teaser bild
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 5 von 11
Forensuche

Aktive Benutzer in diesem Thema

  1. #1
    Registrierter Benutzer
    Mitglied seit
    31.01.2016
    Beiträge
    3
    Hallo,
    ich werde zum nächsten Sommersemester aller Voraussicht nach genug Wartesemester haben um über die Wartezeitquote ein Medizinstudium beginnen zu können.
    Ich ziehe bald mit meiner Freundin zusammen in einer Stadt, in der man auch Medizin studieren kann, sie hat einen festen Job und würde mich unterstützen, deshalb möchte ich natürlich dort studieren.
    Leider ist die Stadt nicht ganz unbeliebt, ich überlege aktuell welche Begründung ich in einem Ortsantrag anbringen könnte. (heiraten ist keine Option)
    Laut http://www.hochschulstart.de/index.php?id=hilfe801 ist ein ungekündigtes, steuerpflichtiges Beschäftigungsverhältnis eine mögliche Begründung.
    Weiß jemand, wie lange ich die Arbeit bereits ausgeübt haben muss? Wäre es theoretisch möglich einen Arbeitsvertrag zu unterschreiben, den Antrag zu stellen und abzuschicken und das Arbeitsverhältnis anschließend gleich wieder zu kündigen?
    Danke,
    Tomatensalate



    MEDIsteps - Verringert Bürokratie deiner ärztlichen Weiterbildung - [Klick hier]
  2. #2
    tachykard Avatar von Absolute Arrhythmie
    Mitglied seit
    16.08.2010
    Ort
    Bonn
    Beiträge
    12.138
    Einzige Voraussetzungen von Hochschulstart ist, dass das Arbeitsverhältnis zum Zeitpunkt der Bewerbung ungekündigt und unbefristet ist.
    Ich hab meinen Job auch kurz nach Studienbeginn gekündigt, das interessiert niemanden.



    MEDIsteps - Verringert Bürokratie deiner ärztlichen Weiterbildung - [Klick hier]
  3. #3
    Registrierter Benutzer
    Mitglied seit
    31.01.2016
    Beiträge
    3
    Okay, danke also keine Bedingung, wie lange das Verhältnis schon bestehen muss.
    Was wollen sie sonst noch haben? Verdienstnachweise?



    MEDIsteps - Verringert Bürokratie deiner ärztlichen Weiterbildung - [Klick hier]
  4. #4
    tachykard Avatar von Absolute Arrhythmie
    Mitglied seit
    16.08.2010
    Ort
    Bonn
    Beiträge
    12.138
    Wenn ich mich richtig erinnere hab ich damals eine Bescheinigung vom Arbeitgeber hingeschickt, dass ich eben unbefristet und ungekündigt dort arbeite, außerdem Gehaltsnachweise. Wenn du unsicher bist, schick am besten mal ne Mail an HSS.de, die können dir genau sagen was sie haben wollen.



    MEDIsteps - Verringert Bürokratie deiner ärztlichen Weiterbildung - [Klick hier]
  5. #5
    Registrierter Benutzer
    Mitglied seit
    28.02.2006
    Beiträge
    386
    Zitat Zitat von Absolute Arrhythmie Beitrag anzeigen
    eben unbefristet und ungekündigt dort arbeite, außerdem Gehaltsnachweise. Wenn du unsicher bist, schick am besten mal ne Mail an HSS.de, die können dir genau sagen was sie haben wollen.
    Hi
    Es muss NICHT unbefristet sein sondern nur mindestens 3 Monate weiterbestehen -- das ist in manchen Branchen sonst gar nicht möglich (unbefristete Verträge gibt es nicht immer -- besonders nicht in "anspruchsvollen" Jobs wie zB bei Mitarbeit in Forschungsprojekten).
    Geändert von fMRI (21.02.2016 um 04:26 Uhr)



    MEDIsteps - Verringert Bürokratie deiner ärztlichen Weiterbildung - [Klick hier]
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

MEDI-LEARN bei Facebook