teaser bild
Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 6 bis 8 von 8
Forensuche

Aktive Benutzer in diesem Thema

  1. #6
    Narkosemensch Avatar von Vystup
    Mitglied seit
    04.08.2002
    Ort
    Leipzig
    Beiträge
    1.766
    alles was du leihen kannst, leih dir aus - das meiste brauchst du sowieso nie wieder. alternativ kannst du dir auch gleich einen sammelband besorgen, wie "physikum exakt" (thieme verlag) oder kA wie das neue von u&s heißt, "physikum" glaube ich einfach nur.

    was du irgendwann brauchen wirst, ist ein anatomie-atlas. ich kenne zwar eine person, die es geschafft hat, sich auch den aus der bibo auszuleihen, dürfte aber ein bisschen schwer sein, den über 2-3 semester zu behalten... die zwei sinnvollen möglichkeiten sind der sobotta (schönere bilder) oder der netter (etwas schematischer und kostengünstiger).
    ein anatomie buch brauchst du wahrscheinlich auch, die wollen meistens etwas mehr wissen. je nach geschmack der moll oder der schiebler, es gibt zwar noch haufenweise alternativen aber ich halte diese beiden für die sinnvollsten.
    dann musst du noch ein paar euro kopierkosten einrechnen, kittel, präpbesteck, etc. und du bist die ersten beiden semester gut versorgt.

    je nachdem wie du das alles kaufst - neu oder gebraucht - kommst du auf irgendwas zwischen 75 und 250 euro (grobe schätzung). weitaus mehr geld wirst du sicherlich - wie schon von irgendwem erwähnt - in diversen kneipen lassen.

    die nächsten buchanschaffungen sollten eigentlich danach erst wieder nach dem physikum fällig sein, jedenfalls wenn du in der bibo gut versorgt wirst, denn biochemie und physiologie sind zwar interessante fächer, ob du die bücher aber unbedingt kaufen musst, sei mal dahingestellt.

    viel spaß



    Dein Begleiter durchs Medizinstudium! - Kostenlose Lernposter für dich - [Klick hier]
  2. #7
    unsensibel Avatar von Lava
    Mitglied seit
    20.11.2001
    Ort
    schon wieder woanders
    Semester:
    FA
    Beiträge
    30.130
    denn biochemie und physiologie sind zwar interessante fächer, ob du die bücher aber unbedingt kaufen musst, sei mal dahingestellt
    Ja, musst du!

    Aber wie gesagt, da gehen die Meinungen auseinander. Ich hab halt gern ein eigenes Buch, in dem ich rummalen kann und das ich jeder Zeit lesen kann, ohne es zurückgeben zu müssen.
    "tja" - a German reaction to the apocalypse, Dawn of the Gods, nuclear war, an alien attack or no bread in the house Moami



    Dein Begleiter durchs Medizinstudium! - Kostenlose Lernposter für dich - [Klick hier]
  3. #8
    Back on Stage Avatar von Rico
    Mitglied seit
    31.01.2002
    Ort
    Tübingen
    Beiträge
    6.701
    Also meine Anatomiebücher waren inder Vorklinik unentbehrlich.

    Bei Biochemie und Physio hab ich mich erst geärgert, weil ich die teuren Bücher gekauft (Löffler-Petrides und Schmidt-Thews-Lang) hab und dann zumindest BC bloß aus dem Kreutzig gelernt hab, aber jetzt hab ich die beiden dicken wieder auf meinem Schreibtisch stehen und schlage öfters mal was für meine Doktorarbeit nach, sodaß sie sich schon gelohnt haben.

    Aber wie Janine schon gesagt hat: Bei Bücher(käufe)n scheiden sich echt die Geister.
    Definition of clinical experience:
    Making the same mistake with increasing confidence over an impressive number of years.



    Dein Begleiter durchs Medizinstudium! - Kostenlose Lernposter für dich - [Klick hier]
Seite 2 von 2 ErsteErste 12

MEDI-LEARN bei Facebook