teaser bild
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 5 von 6
Forensuche

Aktive Benutzer in diesem Thema

  1. #1
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    12.09.2006
    Beiträge
    50
    In meiner neuen Klinik wird von der Pflege während Reanimationen beinahe immer NaBic (und dann meist direkt 2 oder 3 Flaschen) infundiert. Natürlicherweise findet sich (in der bei uns regelhaft während laufender Reanimation gemachten) BGA aufgrund der Hypoxie eine Lactatazidose. Bisher bin ich aber eigentlich (in meinem alten Haus) so erzogen worden, dass man während der Reanimation nur bei stark entgleistem pH (<7.1) oder Hyperkaliämie vorsichtig (z.B. 50ml NaBic 8.4%) gibt. Begründung war eigentlich immer, dass die Ursache der Azidose eben die Hypoxie ist und nicht durch NaBic, sondern durch das Erreichen eines ROSC therapiert werden kann. Zudem kann NaBic eine intrazelluläre Azidose sogar noch verstärken und wohl die Katecholaminempfindlichkeit senken. Auch in den ERC Leitlinien von 2015 wird keine routinemäßige Anwendung von NaBic während Reanimationen empfohlen. Wie wird das in Euren Häusern geregelt?



  2. #2
    Registrierter Benutzer Avatar von Philip_MHH
    Registriert seit
    03.03.2011
    Ort
    Niedersächsische Provinz
    Semester:
    Geschafft
    Beiträge
    691
    In meinem PJ Haus war NaBic extrem selten. Bei Rea hab ich es nie gesehen. Einmal auf Intensiv (und da war ich recht lange...) aber auch nicht im Rahmen einer CPR, sondern bei einem anderweitig kritisch kranken Patienten.



  3. #3
    Endgegner besiegt Avatar von WackenDoc
    Registriert seit
    24.01.2009
    Semester:
    Bauschamane
    Beiträge
    14.675
    So isses- die Azidose therapiert man am ehesten durch gute Pumpqualität, Beatmung und ROSC. Wie du schon richtig erkannt hast, empfehlen es die ERC-Guidelines nur bei nachgewiesener schwerer Azidose. Und nein, auch nicht 2-3 Flaschen.

    Was sagen denn die Kollegen dazu?
    This above all: to thine own self be true,
    And it must follow, as the night the day,
    Thou canst not then be false to any man.
    Hamlet, Act I, Scene 3



  4. #4
    Von hier an blind Avatar von Logo
    Registriert seit
    30.10.2004
    Ort
    war Kiel
    Semester:
    OA IM
    Beiträge
    2.935
    Die Pflege infundiert kein NaBic ohne ärztlichen Zuruf. Punkt.
    Gut gemeint ist hier nicht gleich gut gemacht, muss man denen mal sagen.
    Pure Vernunft darf niemals siegen!



  5. #5
    Endgegner besiegt Avatar von WackenDoc
    Registriert seit
    24.01.2009
    Semester:
    Bauschamane
    Beiträge
    14.675
    Ich bin in meiner unendlichen Naivität davon ausgegangen, dass irgendein Arzt das so angeordnet hat.
    This above all: to thine own self be true,
    And it must follow, as the night the day,
    Thou canst not then be false to any man.
    Hamlet, Act I, Scene 3



Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

MEDI-LEARN bei Facebook

Die Webseite von MEDI-LEARN wird unterstützt von

     © MEDI-LEARN, Dorfstraße 57, 24107 Ottendorf 1996-2020