teaser bild
Ergebnis 1 bis 4 von 4
Forensuche

Aktive Benutzer in diesem Thema

  1. #1
    Registrierter Benutzer
    Mitglied seit
    21.05.2017
    Beiträge
    2
    Also ich stehe grade vor der Wahl meiner Fächer und denke jetzt schon an den Ham Nat.
    Da ich Biologie als LK wähle, würde sich Chemie als zweiten LK anbieten.
    Klar, Fächer sollte man so wählen, damit man die meisten Punkte bekommt, dummerweise ist das System jedoch so dass man ab 1,2 keine Chance mehr hat, bringt einem nichts wenn man 1,5 oder 1,6 hat.
    Ich denke ich kenne mich etwas und deswegen bezweifle ich dass ich eine 1,2 schaffe, versuche das nur realistisch einzuschätzen.
    Und dann muss man eben auf den Ham Nat ausweichen. Und dann kommt die Zeit nach dem Abi, ( wann schreibt man die Prüfungen ?? Im Mai??), in der man 2-3 Monate hat sich auf diesen Test vorzubereiten.
    Ich stelle mir das schwierig vor ohne Chemie und ohne Physik in der Oberstufe, den ganzen Stoff in 2-3 Monaten nachzuarbeiten.
    Was meint ihr ?



    Die MB-Echtzeit-App - Zur elektronischen Zeiterfassung - [Klick hier]
  2. #2
    Registrierter Benutzer Avatar von Migole
    Mitglied seit
    26.06.2015
    Ort
    Ruhrpott
    Semester:
    11
    Beiträge
    1.096
    Im Zweifel bringt dir jede bessere Teilpunkte im Abi wertvolle (sichere!) Punkte im HamNat. Und den HamNat kannst du jedes Semester schreiben. Das Abi bleibt ein Leben lang. Daher immer das Abi in den Vordergrund stellen! Und u.U. am TMS teilnehmen.



    Die MB-Echtzeit-App - Zur elektronischen Zeiterfassung - [Klick hier]
  3. #3
    Registrierter Benutzer
    Mitglied seit
    21.05.2017
    Beiträge
    2
    Hm ...



    Die MB-Echtzeit-App - Zur elektronischen Zeiterfassung - [Klick hier]
  4. #4
    Registrierter Benutzer
    Mitglied seit
    13.11.2015
    Beiträge
    172
    Ich bin grad selbst in der Oberstufe und kann deine Überlegung verstehen. Bio als LK und Chemie dazu ergänzen sich tatsächlich ganz gut, ich hab aber auch ein paar Leute in Bio sitzen, die überhaupt kein Chemie mehr haben und trotzdem 13-15 Punkte schreiben. Klar sind das immer Einzelfälle, aber daran siehst du: an Chemie hängt es nicht. Wie wäre es z.B. mit Bio als LK und Physik und Chemie jeweils als GK(falls das bei euch geht, kommt eben aufs Bundesland an).
    Und nochmal: Wähl wirklich das, worin du die meisten Punkte bekommst. Das Abi ist dein primäres Ziel und die Note im Zulassungsverfahren immer noch das wichtigste Kriterium. Je nach Uni zählt da jeder Punkt. Nachholen bzw den Ham-Nat schieben oder doch den TMS machen kannst du immer noch
    "Live as if you were to die tomorrow, learn as if you were to live forever"



    Die MB-Echtzeit-App - Zur elektronischen Zeiterfassung - [Klick hier]

MEDI-LEARN bei Facebook