teaser bild
Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 6 bis 10 von 17
Forensuche

Aktive Benutzer in diesem Thema

  1. #6
    Dunkelkammerforscher
    Mitglied seit
    20.08.2004
    Ort
    Im schönen Süden
    Semester:
    das war mal...
    Beiträge
    3.131

    - Anzeige -

    Interesse an einer Werbeanzeige hier?
    mehr Infos unter www.medi-a-center.de

    Ehrlich gesagt finde ich, dass ich als OA mit gutem Dienstmodell und bezahlten (!) Überstunden + Pool in meinem Fach gut (& auch genug) verdiene. In der Praxis könnte ich sicher Brutto leicht das doppelte bis dreifache verdienen, hätte aber einen dicken Kredit und zumindest unter der Woche eine deutlich langweiligeren und deutlich anstrengenderen Job (dafür natürlich nachts und am WE frei).
    Die Kredite für Radiogiepraxen mit entsprechendem Gerät sind ja eher 7 stellig.



    Stark für Ärzte - Stark für Euch. - Der Hartmannbund - [Klick hier]
  2. #7
    DE-Systemprofiteur!
    Mitglied seit
    04.07.2002
    Ort
    München
    Semester:
    as horsemen pass by
    Beiträge
    3.087
    Seh ich genauso. Die Zeiten, in denen OAs massiv unterbezahlt waren, sind, gottseidank, zumeist vorbei. Selbst mit Tarifgehalt plus Pool+entsprechendem Dienstmodell ist ein 6 stelliges Gehalt gut drin und mehr kriegt man als Angestellter in ner Praxis auch nicht.
    Teilhaberschaft/eigene Praxis sind da naturgemäß wieder was anderes, aber, wie bereits oben angesprochen, da muß man ja auch erst mal finanziell in Vorleistung gehen.
    Was den Spiegelartikel angeht ist das natürlich wieder typisch linkspopulistische Neiddebattiererei vor der Wahl, aber was anderes ist von der Seite auch nicht zu erwarten. Die Kommentarspalten füllts jedenfalls, damit hat der Artikel sein Ziel schon erreicht.
    Weder dem St. Martin noch seiner ach so geilen Bürgerversicherung wird so etwas jedoch helfen.....
    "Ich habe mein halbes Vermögen für Frauen, Autos und Alkohol ausgegeben, die andere Hälfte habe ich verprasst." ( George Best )



    Stark für Ärzte - Stark für Euch. - Der Hartmannbund - [Klick hier]
  3. #8
    Diamanten Mitglied Avatar von vanilleeis
    Mitglied seit
    08.08.2013
    Ort
    war mal AC
    Beiträge
    3.341
    Zu diesem Thema ganz aktuell:
    https://m.aerzteblatt.de/news/77703.html

    Die Daten des statistischen Bundesamtes, auf die sich der Spiegel bezieht, sind wohl nixut wirklich repräsentativ



    Stark für Ärzte - Stark für Euch. - Der Hartmannbund - [Klick hier]
  4. #9
    gern geschehen Avatar von Kackbratze
    Mitglied seit
    05.04.2003
    Ort
    LV-426
    Semester:
    Ober-Unarzt
    Beiträge
    22.107
    Zitat Zitat von vanilleeis Beitrag anzeigen
    Zu diesem Thema ganz aktuell:

    Die Daten des statistischen Bundesamtes, auf die sich der Spiegel bezieht, sind wohl nixut wirklich repräsentativ


    Echt? Wo ist bloss der seriöse Journalismus im Spiegel, wenn man ihn braucht...

    Kacken ist Liebe!
    Salmonella ist Kacken!


    Stay safe, sane and sanitized!



    Stark für Ärzte - Stark für Euch. - Der Hartmannbund - [Klick hier]
  5. #10
    ist ach so unsensibel
    Mitglied seit
    18.10.2007
    Ort
    unterm Bett
    Semester:
    altes Häschen
    Beiträge
    1.866
    In den 70er Jahren?

    Der "Spiegel" ist mittlerweile "Bild" für Gebildete; die es aber auch nicht anders wollen. Wer will schon Informationen über die Welt, die wahr sind und deshalb gefährlich, weil sie dem eigenen Weltbild nicht immer entsprechen? Lieber liest man das, was die eigenen Vorurteile bestätigt, man will ja nicht allein damit rumstehen. Der Bauarbeiter liest "Bild", der Lehrer den "Spiegel", aber einen prinzipiellen Unterschied sehe ich da nicht.
    "Du willst etwas verbessern? Wieso? Das haben wir schon immer so gemacht!"



    Stark für Ärzte - Stark für Euch. - Der Hartmannbund - [Klick hier]
Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

MEDI-LEARN bei Facebook

Die Webseite von MEDI-LEARN wird unterstützt von

     © MEDI-LEARN, Hamburger Chaussee 345, 24113 Kiel 1996-2021