teaser bild
Ergebnis 1 bis 2 von 2
Forensuche

Aktive Benutzer in diesem Thema

  1. #1
    Registrierter Benutzer
    Mitglied seit
    05.01.2018
    Beiträge
    1
    Hat jemand von euch Humanmedizin an einer Uni mit Modellstudiengang und damit ohne Physikum (1. Stex) studiert und sich anschließend für ein Zweitstudium Zahnmedizin beworben?
    Meine Frage hierzu wäre folgende:
    Für die Gesamtnote erhält man doch Punkte. Da diese Gesamtnote aus den Noten des 1., 2. und 3. Stex dividiert durch 3 berechnet wird, ist meine Frage nun wie diese Note berechnet wird wenn nur das 2. und 3. Staatsexamen abgelegt wurden. Dann einfach die Noten dieser beiden Prüfungen dividiert durch 2?

    Wäre toll wenn sich jemand auskennt



    Welcher Facharzt? - Interaktives Tool zur Facharztwahl - [Klick hier]
  2. #2
    Registrierter Benutzer
    Mitglied seit
    20.08.2014
    Ort
    Berlin
    Semester:
    2. Tertial :D
    Beiträge
    406
    Die im Ersten Abschnitt der Ärztlichen Prüfung des Regelstudiengangs nachzuweisenden Kenntnisse, Fertigkeiten und Fähigkeiten haben die Studierenden des Modellstudiengangs erworben, wenn sie die Studien und Prüfungsleistungen der ersten sechs Semester
    nachweisen.

    Jeder Modellstudiengang geht damit anders um.
    Erzähl mir nicht, wie meine Chancen stehen. (Han Solo)



    Welcher Facharzt? - Interaktives Tool zur Facharztwahl - [Klick hier]

MEDI-LEARN bei Facebook

Die Webseite von MEDI-LEARN wird unterstützt von

     © MEDI-LEARN, Hamburger Chaussee 345, 24113 Kiel 1996-2021