teaser bild
Seite 314 von 316 ErsteErste ... 214264304310311312313314315316 LetzteLetzte
Ergebnis 1.566 bis 1.570 von 1577
Forensuche

Aktive Benutzer in diesem Thema

  1. #1566
    Diamanten Mitglied Avatar von Matzexc1
    Registriert seit
    27.09.2006
    Ort
    Von Filoviren,Protonen und Schwerionen, Unterabteilung Sandmann
    Semester:
    Fertig
    Beiträge
    3.052

    - Anzeige -

    Interesse an einer Werbeanzeige hier?
    mehr Infos unter www.medi-a-center.de

    Ich schiebe die Zunge immer nach links rüber oder versuche es zumindest

    Was für einen Hersteller habt ihr?

    Wir haben aktuell Tuben mit der Stabilität von gekochten Spaghetti
    Geduld ist eine Tugend.
    Aber warum dauert alles immer so lange?

    Und als alle Hoffnung verloren war,kam ein Licht von oben und eine Stimme sprach:
    "Fürchte dich nicht, denn es könnte schlimmer sein"
    Und siehe da es kam schlimmer.



  2. #1567
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    18.06.2021
    Beiträge
    11
    Hallo! Also, den Hersteller muss ich mir noch angucken, ich weiß es nicht genau
    Ich habe noch eine Frage:hat jemand Erfahrungen mit Praxis der Anästhesie von Springer?

    Seid ihr mit dem Buch zufrieden?



  3. #1568
    Administrator Avatar von Brutus
    Registriert seit
    17.01.2011
    Ort
    Bochum
    Semester:
    Facharzt
    Beiträge
    9.808
    Zitat Zitat von tragezwerg Beitrag anzeigen
    Stimmt! Nur nicht die 3,5er zur nasalen Intubation bei Neugeborenen, die haben Linksgewinde.
    Spaß beiseite: Das Intubieren mit hyperanguliertem Spatel ist bei "normaler" = nicht schwieriger Atemwegsanatomie oft schwieriger als konventionelles Laryngoskopieren. Aber zum Üben des Handlings taugt es allemal.
    Bei meinem Arbeitgeber dürfte ich das Videolaryngoskop allerdings gar nicht so oft "grundlos" benutzen, denn dann reichen die Spatel nicht mehr für die (bei uns recht häufigen) echten schwierigen Atemwege aus.
    Lass Dich nicht verarschen! Die 3,5er haben auch ein Rechtsgewinde! Die haben Dir doch was britisches untergejubelt!
    Mit dem Üben ist es bei uns auch so eine Sache. Problem ist, dass die Pflege nach Benutzung des VL erstmal mit x Tüchern und Reinigern im Kabuff verschwindet und sauber macht. Wenn ich jetzt bei jedem Patienten zu Übungszwecken das VL benutze, dann kriege ich am Ende des Tages Klassenkeile...
    Wobei ich bis heute nicht verstehen will, warum mittlerweile alles durch den Steri muss. Hallo? Ein Laryngoskop aus Metall? Wird im Mund benutzt? Steri? WTF!
    Früher ging das nach der Intubation gereinigt in den Desi-Eimer, wurde daraus gefischt, abgewaschen, schön sauberpoliert und ab in die Schublade...
    Zitat Zitat von Whatisgoingon Beitrag anzeigen
    Sehr geehrte Kollegen und Kolleginnen,
    Ich habe heute folgende Situation erlebt:Mallampati 1,Cormack 1,Die Stimmritze konnte ich gut sehen, trotzdem ist der Tubus nicht in die von mir gewünschte Richtung gegangen, dann habe ich erneut eingestellt und es hat geklappt. Ich bin am überlegen, woran es gelegen hat. Ich denke eher nicht, dass die Zunge mir im Weg stand, da ich alles gut sehen konnte. Wahrscheinlich hätte ich mehr Richtung Füße ziehen müssen. Versucht ihr die Zunge nach links zu drücken?
    Ich würde mir gern eure Erfahrungen anhören!
    Danke im Voraus!
    Wenn der Tubus nicht macht, was DU willst, dann muss er weg!
    Nee, im Ernst: Führungsstab? Oder ohne? Ich intubiere meistens ohne FS. Dazu biege ich die Tuben zu einem Ring (Ende mit dem Cuff in den Ansatz vom Konnektor stecken und ein paar Minuten liegen lassen). Wenn man den dann wieder rauszieht, dann bleibt ein Tubus mit einer schönen Vorbiegung. Damit komme ich zu 99% gut zurecht. Und wenn dann doch jemand nicht will, dann kommt halt ein FS rein. (Achtung: funktioniert halt nicht bei Woodbridgetuben! Die brauchen immer einen FS... )
    Wenn Du von der Route abgewichen bist, dann liegt es am ehesten an der Technik! Wie hälst Du den Tubus? Korrektes Halten und Vorschieben des Tubus ist halt wichtig, sonst labbert der halt im Mundraum rum. (Übrigens auch beim VL: s.o...)

    Zitat Zitat von Matzexc1 Beitrag anzeigen
    Ich schiebe die Zunge immer nach links rüber oder versuche es zumindest
    Was für einen Hersteller habt ihr?
    Wir haben aktuell Tuben mit der Stabilität von gekochten Spaghetti
    Genau! Zunge immer auf den Spatel aufladen, dann geht die automatisch nach links weg und macht den Weg frei.
    Hersteller ist eigentlich egal. Gibt immer welche, die starrer oder labberiger sind. (Aufbewahrung? Alter der Tuben? Weichmacher?) Sind sie zu labberig, FS rein. Zu starr... Vorsichtig vorschieben! Und hoffen, dass sie mit der Körperwärme und Feuchtigkeit ein wenig flexibler werden mit der Zeit...
    I'm a very stable genius!



  4. #1569
    small but dangerous
    Registriert seit
    23.05.2012
    Semester:
    Narkosefachzwerg
    Beiträge
    3.455
    Je nach Beschaffenheit der Führungsstäbe sind die auch eher hinderlich als hilfreich. Wir hatten ne Zeitlang welche, die die Form nicht halten wollten (also ihren Daseinszweck in keinster Weise erfüllten), das war natürlich in Kombi mit dem CMAC echt kacke. Nach tausend Beschwerden hat die Klinik dann wieder andere bestellt...



  5. #1570
    Administrator Avatar von Brutus
    Registriert seit
    17.01.2011
    Ort
    Bochum
    Semester:
    Facharzt
    Beiträge
    9.808
    ^^ Fürs C-MAC lohnt sich echt die Anschaffung der Führungsstäbe vom GlideScope.
    Jaja, ich weiß, eigentlich nicht dafür gemacht, aber... psssst... letztes Jahr aufm DIVI habe ich länger mit dem Vertreter vom C-MAC geredet, unter anderem auch wegen der völlig bescheuerten FS von denen. Und er musste mir eigentlich in allen Punkten zustimmen. Und hat mir, natürlich völlig inoffiziell sogar bestätigt, dass die FS vom GlideScope deutlich besser sind und außerdem wunderbar mit dem C-MAC funktionieren.
    Daher haben wir zwar (finden alle Schade, war aber leider nicht zu verhindern) vom GlideScope auf C-Mac umgestellt, aber haben die schönen FS behalten.
    Wer ihn nicht kennt: https://www.researchgate.net/figure/...u_fig1_5871628
    Und noch ein Tipp damals vom GlideScope-Mann: die FS verlieren mit der Zeit ihre Vorbiegung. Einfach EIN Muster original in der Verpackung lassen (oder eine Kopie auf Papier anfertigen und von Zeit zu Zeit die gebrauchten FS anhand des Musters nachbiegen.
    I'm a very stable genius!



MEDI-LEARN bei Facebook