teaser bild
Seite 110 von 110 ErsteErste ... 1060100106107108109110
Ergebnis 546 bis 548 von 548
Forensuche

Aktive Benutzer in diesem Thema

  1. #546
    Magilltubenbenutzerin Avatar von Moorhühnchen
    Registriert seit
    11.01.2006
    Ort
    Südufer
    Semester:
    Fachhühnchen
    Beiträge
    9.429

    - Anzeige -

    Interesse an einer Werbeanzeige hier?
    mehr Infos unter www.medi-a-center.de

    Zitat Zitat von escitalopram Beitrag anzeigen
    Äh... Clonidin ist doch ein alpha2-Agonist - ist doch klar, dass es zum Teil depressiogen wirkt, oder habe ich etwas übersehen? Ich weiß nicht, ob das klinisch relevant ist (scheint es aber zu sein, wenn Depression als KI aufgeführt wird), aber zumindest vom Rezeptorprofil her ist es logisch.
    Mag sein, dass es logisch ist rein von den chemischen Eigenschaften her, dennoch hab ich es in 10 Jahren tatsächlich noch nie erlebt, dass irgendeiner gesagt hätte: "Dem dürfen wir kein Clonidin geben, der hat ne Depression/wird antidepressiv behandelt!".

    Andere Wechselwirkungen und KI sind weitaus gängiger und besser bekannt, am ehesten in die Richtung fällt mir jetzt das Pethidin ein. Ich denke, das wird auch häufiger gefragt (und sei es nur in Prüfungen), aber für Clonidin war es jetzt tatsächlich nicht auf meinem Schirm, das gebe ich ganz offen zu. Ob es meine weitere Verwendung beeinflussen wird, wage ich auch gerade zu bezweifeln.
    Don't be afraid of work - fight it!!





  2. #547
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    16.01.2018
    Beiträge
    644
    Ich wollte nicht, dass meine Anmerkung als Vorwurf klingt. Mir ist nur der Zusammenhang, nach dem hier gefragt wurde, eingefallen und wollte das posten. Mit der klinischen Relevanz kenne ich mich nicht aus, aber schön zu sehen, dass Rezeptorprofil-Kenntnisse in Pharma doch nützlich sein können.



  3. #548
    Platin-Mitglied Avatar von LasseReinböng
    Registriert seit
    17.06.2003
    Semester:
    5+ WBJ.
    Beiträge
    1.809
    Ich wusste bislang von dieser KI auch nichts aber das ist ja oft so...auf Beipackzetteln kann viel stehen.

    Im Akutsetting, wo ein agitierter Patient Gefahr läuft, sich ZVK, Shaldonkathether oder art. Kanüle rauszurupfen,vom OP-Tisch zu fallen oder im Rahmen eines RR-Anstiegs nachzubluten, stehen andere Probleme im Vordergrund. Und auch auf der IMC/ITS würde ich keine Probleme sehen... man sollte es dann vielleicht bei Patienten mit bek. Depressionen nicht einsetzen, wenn man "nur" den Blutdruck senken will ?!
    Dark humor is like food - not everyone get's it (Joseph Stalin)



MEDI-LEARN bei Facebook

Die Webseite von MEDI-LEARN wird unterstützt von

     © MEDI-LEARN, Dorfstraße 57, 24107 Ottendorf 1996-2019