teaser bild
Seite 4 von 4 ErsteErste 1234
Ergebnis 16 bis 19 von 19
Forensuche

Aktive Benutzer in diesem Thema

  1. #16
    Registrierter Benutzer Avatar von Wicki12
    Registriert seit
    15.06.2018
    Beiträge
    5
    Ich würde mich hier auch mit Kackbratze einreihen. Natürlich ist es eine plakative Aussage, aber die ist manchmal eben nötig um Sachen verständlich zu machen.

    Ich glaube nach dem Abi haben viele das Studium als Zweck im Kopf, nicht als Mittel zum Zweck. Das ist ganz natürlich, weil man eben noch nicht weit denkt. Du hingegen tust das, was schonmal lobenswert ist. Und ich glaube dabei hast du festgestellt: Medizin Interesse ist da, ich hab Lust auf das Studium. Aber eben eigentlich nicht auf alles was danach kommt. Mir kommt das etwas vor wie die Menschen, die Fächer auf Lehramt studieren weil sie das Fachgebiet mögen und dann später aber feststellen, dass sie eigentlich gar kein Bock auf Kinder haben.

    Jetzt gehört natürlich eine Portion Mut dazu diese "Abneigungen" bzw. die Konfrontation damit nicht nach hinten zu schieben und einfach mal Medizin zu studieren. Ist ja ein langes Studium. Guess what: Es ist noch ein viel längeres Berufsleben.

    Daher würde ich auch eher sagen: Überleg dir das sehr sehr gut.
    Es gibt Wichtigeres im Leben, als beständig dessen Geschwindigkeit zu erhöhen.



  2. #17
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    10.06.2018
    Beiträge
    71
    @TE:

    Probier es einfach selbst aus. Wenn es nicht passt, dann machst du eben was anderes.

    Viel Glueck!



  3. #18
    Endgegner besiegt Avatar von WackenDoc
    Registriert seit
    24.01.2009
    Semester:
    Rettungssöldner
    Beiträge
    13.050
    Die Medizin hat einen riesigen Vorteil: Der Beruf "Arzt" ist so gut bezahlt, ist so vielfältig und wird so gut bezahlt, dass fast jeder früher oder später seine Nische findet.
    This above all: to thine own self be true,
    And it must follow, as the night the day,
    Thou canst not then be false to any man.
    Hamlet, Act I, Scene 3



  4. #19
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    18.10.2005
    Beiträge
    120
    Zitat Zitat von Fromey Beitrag anzeigen
    Die einzige Tätigkeit, die ich mir als Arzt sehr gerne vorstellen kann, wäre in einer Praxis. Darauf hätte ich schon ziemlich Lust.
    warum eigentlich? was unterscheidet aus deiner sicht grundsätzlich die arbeit im krankenhaus von der in einer praxis?

    Ich habe Angst, dass ich mich als Arzt diesem System unterordnen muss
    das wirst du müssen. wie alle es tun.


    Die Gründe weshalb ich Arzt werden will sind, dass ich mich für NaWis interessiere und gerne Menschen helfe und darin eben einen Schnittpunkt sehe und weil ich mir erhoffe ein besserer Arzt sein zu können als die, die wir heute zum Teil haben....
    das sind wahrlich keine gründe, medizin zu studieren. wenn das deine motivation ist - dann lass es

    Außerdem ist es ein sicherer Beruf
    das hingegen ist ein vorteil und damit ein grund für das studium. und das sozialprestige. bist du bereit, dafür einen preis in form von zahlreichen nachteilen des berufes (schicksalsschläge, verantwortung, gesundheitssystem, dienstbelastung etc...) zu bezahlen?



Seite 4 von 4 ErsteErste 1234

MEDI-LEARN bei Facebook

Die Webseite von MEDI-LEARN wird unterstützt von

     © MEDI-LEARN, Dorfstraße 57, 24107 Ottendorf 1996-2018