teaser bild

Benutzername:

Passwort:

Jetzt registrieren

Passwort futsch!?

;-)

Klinikwahrheiten - Bewertung einsehen

Medizinische Hochschule Hannover - datenschutzerklaerung_check=[24] - Hannover

Nr. der Bewertung:9051-1201 (Hits: 350)
Autornickname:tarheel (Private Nachricht senden)
Klinik:Medizinische Hochschule Hannover
Stadt:30625 Hannover
Fachrichtung:datenschutzerklaerung_check=[24]
Tätigkeit:Innere: Pneumologie
Zeitpunkt:2019
Chefarzt:Prof. Tobias Welte
Bundesland:reguläre Bezahlung
Note Arbeitsklima:1 - sehr gut
Kommentar Arbeitsklima:Sehr nettes und kollegiales Team mit für eine Uniklinik relativ flacher Hierarchie. Tür des Chefs steht Assistenten auch zwischendurch immer offen. Oberärzte sind nett und hilfsbereit. Guter Zusammenhalt unter den Assistenten mit gelegentlichen Aktivitäten auch außerhalb der Klinik.
Note Weiterbildungsangebot:1 - sehr gut
Kommentar Weiterbildungsangebot:Aus meiner Sicht super Weiterbildungsangebot im Vergleich zu meinem vorherigen Arbeitgeber (mittelgroßes Haus) mit Wiedererwarten sehr breiter internistischer Ausbildung mit klarem Rotationskonzept und Rotation in mindestens 2 weitere Kliniken des Zentrums Innere Medizin sowie der ZNA und internist. Intensivstation während der Facharztweiterbildung. Spezielle pneumologische WB in allen Bereichen möglich. Zusatzweiterbildungen in u.a. Infektiologie, Intensivmedizin, Schlafmedizin etc. möglich.
Wöchentlich 2 abteilungsinterne Fortbildungen und eine Assistentenfortbildung des Zentrums Innere Medizin. Kongressbesuche bzw. externe Fortbildungen werden teilweise bezuschusst.
Note Forschung:2 - gut
Kommentar Forschung:Wer Lust hat kann forschen und hierfür auch freigestellt werden. Kein Zwang. Möglichkeiten gibt es viele sowohl innerhalb der Abteilung als auch im Ausland per Stipendien.
Note Zeit:2 - gut
Kommentar Zeit:Offiziell 42 Stundenwoche. In den letzten Jahren deutlich gebessert mit Arbeitszeiten auf Station bis 16:30-17:00 Uhr, was auch bei etwas Erfahrung realistisch ist. Am Anfang sicher auch mal bis 18 Uhr möglich. In der ZNA sowie Intensivstation Schichtdienst ohne Überstunden. Überstunden werden problemlos aufgeschrieben und bezahlt. Insgesamt halten sich die Überstunden wirklich in Grenzen.
Bezahlung:Assistenzarzt
Kommentar Bezahlung:Überstunden und Dienste werden bezahlt
Note Karriere:2 - gut
Kommentar Karriere:Wie mittlerweile überall gute Chancen, da immer Personal benötigt wird. Oberärzte sind zuletzt immer Fachärzte aus der eigenen Klinik geworden. Forschung hierfür kein Zwang. Sonst gute Chancen auch extern da der Chef sehr gut vernetzt ist.
Note Ausbildung:1 - sehr gut
Kommentar Ausbildung:Wie ich schon oben geschrieben habe wirklich gute und breite internistische und pneumologische Ausbildung mit vielen Rotationsmöglichkeiten. Am Anfang ist man mit einem erfahrenen Assistenzarzt zumeist auf Station eingeteilt. Im Anschluss dann Rotationen in die ZNA sowie in andere Kliniken der Inneren Medizin. Wochenenddienste nach ca. 2 Monaten. Schichtdienst/Nachtdienste nur im Rahmen der ZNA sowie Intensivstationsrotation.
Note Betreuung:2 - gut
Kommentar Betreuung:Nettes Miteinander im Team. Ansprechpartner sind sowohl die anderen Assistenzärzte als auch die betreuenden Oberärzte und der Chefarzt. Kann hier nicht klagen da alle hilfsbereit sind.
Gesamtnote:1 - sehr gut
Abschließender Kommentar:Aus meiner Sicht mit Erfahrung in einem anderen Haus ist die Klinik sowohl für Berufsanfänger mit Interesse an einer breiten internistischen Ausbildung interessant und gut geeignet als auch erfahrenen Kollegen mit Interesse an einer Spezialisierung in der Pneumologie oder Intensivmedizin zu empfehlen.


Redaktioneller Tipp


Wie werde ich eigentlich Facharzt für Innere: Pneumologie?

Wie werde ich eigentlich Facharzt für Innere: Pneumologie? Auf dem Weg zum Facharzt für Innere: Pneumologie stellen sich viele Fragen im Hinblick auf die Anforderungen, die sich aus der Weiterbildungsordnung ergeben. Welche Pflichtfächer muss ich belegen? Wie lange dauert die Weiterbildung?

Im Interaktiven Weiterbildungsplaner der Deutschen Ärzte-Versicherung finden sich die Anforderungen auf dem Weg zum Facharzt für Innere: Pneumologie in übersichtlicher Form dargestellt, so dass ihr den Weiterbildungsweg gut durchdacht und mit hinreichender Übersicht bis hin zum großen Ziel der Facharztprüfung durchlaufen könnt.

[klick hier zum Weiterbildungsplaner]

Die Webseite von MEDI-LEARN wird unterstützt von

     © MEDI-LEARN 1996-2020