Abenteuer Zahnmedizin

Beta-Version des MEDI-LEARN Bereiches für Studienbewerber, Zahnmedizinstudenten und junge Zahnärzte

NC-Werte: Alles beim Alten

Das neue Semester hat begonnen und wieder einmal liegen Glück und Leid eng beieinander. Glücklich sind diejenigen, die einen Studienplatz erhalten haben, während sich bei den meisten „Abgelehnten“ Frustration breit machen dürfte.

Der Numerus Clausus (d.h. die Durchschnittsnote der Bewerber und immer noch Hauptkriterium bei den meisten Auswahlverfahren) ist seit Jahren sehr hoch und auch zum Wintersemester 15/16 hat sich die Situation nicht entspannt.
Viele Unis führen mittlerweile individuelle Auswahlverfahren durch und berücksichtigen neben den Schulnoten auch andere Qualifikationen und das Ergebnis spezieller Medizinertests. Doch eine sehr gute Abi-Note braucht es meist trotzdem. Das fällt vor allem auf, wenn man sich die Grenzwerte der Unis anschaut, die weiterhin nur nach der Abi-Note auswählen. An diesen Hochschulen wurden nämlich nur Bewerber ausgewählt, die eine Abi-Note von 1,6 oder besser hatten.

Noch extremer ist die Situation im Fach Humanmedizin, wo noch bessere Leistungen nötig waren, um einen Studienplatz zu erhalten. Außerdem kletterte der Grenzwert in der Wartesemester-Quote in diesem Semester auf unglaubliche 14 Semester. Mittlerweile wartet man also länger auf einen Humanmedizin-Studienplatz, als das eigentliche Studium dauert.
In der Zahnmedizin reichten in diesem Wintersemester 12 Wartesemester, um einen Platz über die Wartezeit-Quote zu bekommen. Diese 6 Jahre würden ebenfalls reichen, um das Studium zweimal abzuschließen.

Wer sich einmal genau mit den NC-Werten befasst (was jedem potenziellen Bewerber sehr zu empfehlen ist), wird erkennen, dass es im Vergleich zum letzten Wintersemester kaum Veränderungen gab. In Köln, Marburg und München „lockerte“ sich der NC um 0,1 , während er in Leipzig, Jena und Ulm leicht „anzog“.
Die genauen Werte kannst du hier nachlesen. 

Einen Kommentar schreiben


WordPress SEO fine-tune by Meta SEO Pack from Poradnik Webmastera