Abenteuer Zahnmedizin

Beta-Version des MEDI-LEARN Bereiches für Studienbewerber, Zahnmedizinstudenten und junge Zahnärzte

Buchvorstellung: Curriculum „Spezielle Pathologie für Zahnmediziner“



Curriculum „Spezielle Pathologie für Zahnmediziner“

Dieses 2009 erschienene Lehrbuch beschreibt auf 191 Seiten die wichtigsten für Zahnmediziner relevanten oralen Erkrankungen, ohne sich dabei in unnötigen Details zu verlieren. Das handliche, broschierte Buch präsentiert in neun Kapiteln mit 228 gelungenen Farbabbildungen auf verständnisvolle Art und Weise ein fundiertes Wissen, das den Studenten ab dem klinischen Studienabschnitt begleiten wird. Vor allem die klinischen Fotos mit den entsprechenden histopathologischen Abbildungen erleichtern das Verständnis. Sind es doch gerade farbige Abbildungen, die man in den beliebten Curriculum-Bänden der Prothetik oder Chirurgie immer vermisst hat.  Den Autoren ist es gelungen, ein leserfreundliches, gut strukturiertes Buch zu schreiben, welches verständnisvoll die Gebiete der Pathologie und Oralchirurgie zusammenführt, ohne den Studenten mit einer Fülle von Lernstoff zu erschlagen.

Das erste Kapitel befasst sich mit dem wichtigen Themenkomplex der „Allgemeinen Entzündungslehre“, die auf neun Seiten kurz und präzise beschrieben wird. Es folgt mit „Tumoren und tumorartigen Läsionen der Mundschleimhaut“ das größte Kapitel dieses Buches gefolgt von „Erkrankungen der Haut mit oralen Manifestationen“, „Systemischen Erkrankungen“, „Erkrankungen der Speicheldrüsen“, „Zysten im Kiefer- und Gesichtsbereich“, „Odontogenen Tumoren“, „Erkrankungen der Knochen“ und zuletzt dem Thema „Zahnimplantate“. Die einzelnen Krankheiten werden systematisch aus oralchirurgischer und pathologischer Sicht mit den entsprechenden klinischen und histologischen Bildern erklärt, wobei neben der Definition u.a. die Epidemiologie, Lokalisation, Klinik, Histopathologie, Therapie und Prognose etc. nacheinander beschrieben werden. Auf die Karies und Parodontitis wird bewusst verzichtet, zumal jeder Zahni genügend Literatur zu diesen großen Bereichen haben wird.

Das Buch entspricht dem bekannten Qualitätsniveau des Quintessenz Verlags und lässt kaum einen Wunsch offen. „Spezielle Pathologie für Zahnmediziner“ ist eine Informations- und Motivationsquelle, sei es für die Auscultando- / Practicando-, Histopathologie- oder chirurgischen Vorlesungen des Zahnmedizinstudiums.

Autoren: Harald Ebhardt, Peter A. Reichart
Broschiert: 191 Seiten (9 Kapitel), Softcover
Verlag:
Quintessenz, Berlin; Auflage: 1 (30. Mai 2009)
Sprache: Deutsch
ISBN-10:
3938947233
ISBN-13: 978-3938947234
Größe und/oder Gewicht: 24 x 16,4 x 1 cm
Abbildungen:
228 farbig
Preis: 48 Euro

Eine Reaktion zu “Buchvorstellung: Curriculum „Spezielle Pathologie für Zahnmediziner“”

  1. hennessy

    leider kann ich mich nicht mit der Meinung des Rezensenten konform erklären. Ich finde, gerade Karies und Parodontitis gehören in ein Fachbuch, das den Titel „Spezielle Pathologie für Zahnmediziner“ trägt, unbedingt dazu. Das Buch soll ja nicht nur für die chirurgischen Fächer dienlich sein, sondern wie eben der Titel vermuten lässt, eingehende Informationen zum Thema Spezielle Pathologie bieten. Viele interessierte Kollegen, die das Buch lesen wollen, werden es nicht zuletzt deshalb kaufen, weil sie sich gerade in der Kariologie und Parodontologie weitergehende Informationen erhoffen.

    Viele Grüße
    hennessy

Einen Kommentar schreiben


WordPress SEO fine-tune by Meta SEO Pack from Poradnik Webmastera