Abenteuer Zahnmedizin

Beta-Version des MEDI-LEARN Bereiches für Studienbewerber, Zahnmedizinstudenten und junge Zahnärzte

Grippe überstanden? Zahnbürste wechseln!

Der lange Winter, die Grippewelle und immer wiederkehrende Erkältungskrankheiten lassen in diesem Jahr viele Menschen vermehrt zu Vitaminpräparaten und Erkältungsmitteln greifen. Doch das kann Zähnen und Zahnfleisch sehr zu schaffen machen.
Vitaminbrausetabletten und verschiedene Erkältungs- und Grippepräparate können Verfärbungen an den Zähnen und auch an Zahnersatz hervorrufen. Die unerwünschte Nebenwirkung verleitet oft zum Gebrauch von Zahnpasta mit starken Putzkörpern. Auf längere Zeit angewendet tragen diese zu viel vom Zahnschmelz ab bzw. rauen die Oberfläche des Zahnersatzes regelrecht auf.  Generell ist daran zu denken, dass erhöhter Vitamin- und Medikamentenkonsum sowie ungewohnt reichlicher Obstverzehr zunächst das Zahnfleisch reizen und empfindlich machen können. Das führt mitunter zu kleineren Zahnfleischblutungen. Kein Grund, etwa mit dem Zähneputzen zu pausieren. Sinnvoller ist das Ausweichen auf eine weichere Zahnbürste.
Ganz wichtig ist: Nach auskurierten Erkältungs- oder Grippeinfekten ist das Auswechseln der Zahnbürste ein „Muss“, um nicht Bakterien aus der Krankheitsphase wieder in den Mund einzubringen.

Quelle: Zahnärztekammer Sachsen

Einen Kommentar schreiben


WordPress SEO fine-tune by Meta SEO Pack from Poradnik Webmastera