Monatsarchiv für April 2009

Willkommen im Verein!

Mittwoch, den 29. April 2009

Sooo… ich habe eigentlich gar keine Zeit zu schreiben, da ich quasi auf dem Sprung bin… also eigentlich fahre ich in einer Stunde… ich muss noch packen… aaah… also: ich fahre zum Chirurgenkongress! Hurra. Unser Chef meint, wir Welpen müssten mal lernen, wie der Hase läuft, den es zu jagen gilt, und deshalb dürfen meine […]

Ähhh.

Sonntag, den 26. April 2009

Nach dem Dienst ist vor dem Dienst ist nach dem Dienst ist vor dem… ach, das waren anstrengende Tage. Ich habe doch auch sehr gelitten in der letzten Woche, aber hilft ja nix. Ab Mai wird es besser mit den Diensten, denke ich, da meine neue Kollegin dann mit einsteigt. Die hat nämlich Mitte März […]

Wochenende- oder so gut wie

Donnerstag, den 16. April 2009

also. Das war mein letzes Mal früh aufstehen vor dem Wochenende. Jetzt kommt nur noch ein seeeeehr langer Tag und dann ist meine Woche schon wieder rum. Top. Ich hab heute schon wieder den Ambulanzfunk. Genau wie gestern und vorgestern. Ambulanz heisst nicht-Op. Und Ambulanz heisst auch viel viel Geduld mit vielen unsicheren Patienten, denen […]

Milchmädchenrechnung

Montag, den 13. April 2009

Also… wenn ich am Donnerstag Dienst habe, dann ist die morgen startende Woche ja de facto eine Drei-Tage-Woche, oder? Geilo Und ich hab morgen den Ambulanzpieper. Wäre ich ein Hund, ich würde mit dem ganzen Körper wedeln vor Glück. Aber da ja alle Patienten schon am Wochenende da waren, wirds morgen bestimmt schön ruhig… *jajaisklar*

Hubschrauber und Ostereier

Sonntag, den 12. April 2009

Uiuiui. Wie ich mir meinen Osterdienst vorgestellt hatte: Ich komme da am Samstag hin, mache ein bisschen Visite, habe Zeit, mit meinen (wenigen!) schon fast gesundeten Patienten ein bisschen Ostersmalltalk zu machen, und dann hänge ich mit den Schwestern und meinem Erstdienst in der Sonne (Balkon oder Hubilandeplatz auf dem Dach) rum und werde braun […]

Ferien-Fazit

Freitag, den 10. April 2009

Sooo… es bleibt zu sagen, dass meine Ferien nicht so strebermäßig weitergegangen sind, wie sie angefangen haben. Gegebenenfalls nicht ganz unschuldig an der Sache sind diverse Alkohol-Exzesse, über die ich allerdings hier den Mantel des Schweigens hüllen möchte (v.a. weil mein Gehirn schon den Mantel des Vergessens drübergehüllt hat…). Nee, war nett. Ich liebe es, […]

Sunshine, Baby…

Montag, den 6. April 2009

…soooo… man beachte: nicht ohne Stolz kann ich verkünden, es ist zwanzig nach acht morgens (kurz nach Frühbesprechung, theoretisch) und ich war schon joggen und habe schon Kaffee getrunken und bin insgesamt schon ziemlich fit und froh! Das ist schön. Heute scheint die Sonne, obwohl es draußen grad noch ziemlich frisch war, und ich gehe […]

Osterferien

Samstag, den 4. April 2009

Hurra! Osterferien Irgendwie fühlt es sich ein bisschen komisch an, dass ich schon wieder frei habe, aber ich werde es überstehen, denke ich doch. Ich habe auch schon große Pläne, wie ich die Woche rumbringen werde. Meinen Berechnungen zufolge werde ich am Dienstag in ein Ich-hab-nix-zu-tun-Depressionsloch fallen. Um diesem vorzubeugen, war ich vorausschauenderweise gestern schon […]

Ohoh-Gedanken-Fauxpas…

Donnerstag, den 2. April 2009

Heute ist mir was passiert… oh weia… Achtung: Bitte festhalten: Ich habe mich nach der Lernzeit zurückgesehnt. Jetzt ist es raus. Ich schwöre, es waren nur wenige Millisekunden, dann habe ich den Gedanken sofort wieder verworfen, die involvierten Gehirnzellen wurden sofort des Landes verwiesen. Aber ganz kurz war es so. Und zwar, als ich dran […]

Stützstrümpfe und schnelle Autos… eine neue Liste

Mittwoch, den 1. April 2009

Ich muss über etwas Unangenehmes sprechen. Oder besser so: eine neue Liste: Dinge, die uncool aber nützlich sind: klarer Sieger: Stützstrümpfe im OP: Ich fühle mich manchmal abends wie meine eigene Oma, v.a. wenn ich lange im OP stand, nachmittags wieder meine Stiefel anziehen will (die muss ich im Moment oft anziehen, für mein Frauenego, […]