PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Wie werden die Noten berechnet?



Stephie
22.06.2004, 13:43
Auszug aus der Approbationsordnung:
"Der schriftliche Teil der ... Ärztlichen Prüfung(en) ist bestanden, wenn der Prüfling mindestens 60 von der gestellten Prüfungsfragen zutreffend beantwortet hat oder wenn die Zahl der vom Prüfling zutreffend beantworteten Fragen um nicht mehr als 22 vom Hundert die durchschnittliche Prüfungsleistung der Prüflinge unterschreitet, die nach der Mindeststudienzeit (...) erstmals an der Prüfung teilgenommen haben. Die Leistungen in der schriftlichen Prüfung sind wie folgt zu bewerten: Hat der Prüfling die für das Bestehen der Prüfung (...) erforderliche Mindestzahl zutreffend beantwortet, so lautet die Note sehr gut, wenn er 75 vom Hundert gut, wenn er 50, aber weniger als 75 vom Hundert befriedigend, wenn er mindestens 25, aber weniger als 50 vom Hundert ausreichend, wenn er keine oder weniger als 25 vom Hundert der darüber hinaus gestellten Fragen richtig beantwortet hat."

bernie3378
16.04.2008, 20:34
Ist nicht bös gemeint, aber hier nur unreflektiert einen willkürlichen Auszug aus der APO reinzustellen, das hilft keinem. Besonders nicht bei dieser Verstümmelung bis zum Nonsens. :-nix
Wenn sich hier wenigstens Richwerte finden würden für Prozente, in deren Bereich die Notengrenzen etwa liegen... Dann könnte man ersehen, ob es eine sichere Sache für einen ist, oder ob man noch zittern muss um die Note. :-?
Ich erwarte nichts Justiziables, auf das ich mich berufen will; nur Anhaltspunkte, mit denen ich etwas anfangen kann.

bernie3378
16.04.2008, 20:45
Sorry Stephie!

Ich habe gerade gefunden, wonach ich suche! ;-)
Für alle, die so betriebsbind :-oopss sind, wie ich: Schaut einfach unter dem Thema "In welchen Bereichen lagen die Notengrenzen in der Vergangenheit? "

wildcoyote
17.04.2008, 17:36
hmm, hab grad nachgerechnet und ich komme auf die alten werte, sprich ne 1 gibts bei 90%, ne 2 bei 80% und ne 3 bei 70%...warum einfach wenns auch kompliziert geht...

Titanus
17.04.2008, 18:15
Hier kann man bequem seine Note ausrechnen:

http://www.streeck.com/studmed/hammer.html

hotelshanghai
21.06.2008, 18:11
wird bei der berechnung der gesamtnote (neue AO) die gerundete oder die ungerundete physikumsnote hergenommen? also bei 2 mündl + 3 schriftl 2,5 oder 2?

Muriel
21.06.2008, 18:13
Es resultiert daraus aus eine 2.

mro
19.08.2008, 14:21
Meiner Meinung nach resultiert daraus eine 2,5 .

wanci
19.08.2008, 16:04
Es wird dann dastehen:

gut - 2,5

hotelshanghai
20.08.2008, 16:56
was im physikumszeugnis steht ist mir a priori egal, mich würde eher interessieren wie sich die gesamt-end-final-note berechnet. da muss ja vom physikum irgendein zahlenwert herangezogen werden: der gerundete oder der nicht gerundete.

Unregistriert
20.08.2008, 22:50
Ich würde gerne wissen, ob der schriftliche Teil auf ne Kommastelle genau gerechnet wird. Also ob es irgendjemanden interessiert ob ich mit nur einem Punkt an der besseren Note vorbei bin. Das fänd ich nämlich echt ärgerlich.

mro
21.08.2008, 10:45
Zum vorletzten Post:
Schön, dass es dir egal ist. Wenn deine Gesamtnote im Physikum (z.B. schriftl. 3, mündl. 2) ne 2,5 ist, wird diese natürlich in die Gesamtnote gerechnet. Und zwar zu 1/3. Die restlichen 2/3 gehen aus dem Hammerexamen am Ende des Studiums hervor.
Die in der Klinik geschriebenen Klausuren werden zwar auch benotet, werden allerdings ohne Wirkung auf die Endnote einfach mit auf die Rückseite des Endzeugnisses gedruckt.

Zum letzten Post:
Für die einen leider, für die anderen zum Glück interessiert es keinen wieviele Punkte du im schriftl. Physikum gemacht hast. Es wird weder genau für die schriftl. Note berechnet, noch steht es übehaupt auf dem Physikumszeugnis drauf.

hotelshanghai
22.08.2008, 19:47
danke für die antwort. ich war aus der formulierung in der AO nicht recht schlau geworden.

HexMex
16.10.2008, 18:48
Leider kann ich die Suchfunktion für das Forum nicht finden, deshalb meine Frage:

Wie errechnet sich die Gesamtnote der Ärtzlichen Prüfung genau (bei Physikum nach alter AO)? Geht die schriftl. Note als ganze Zahl, oder gerundet auf die erste Dezimalstelle ein? Wie verhält es sich mit der Mündlichen Note (eine ganze Gesamtnote / gerundet)?

Konkret:

Kann ich eine schriftl. 3 ( mit z.B. 224 Punkten, was bei einer Bestehensgrenze von 192 gerade eben eine 3 wäre) mit den Noten von 1/2/2/2 im mündlichen auf eine Geasmtnote von 2 drücken? Würde sogar 2/2/2/2 reichen, da auf der Seite des Ärzteblatts steht, dass bis einschließlich 2,5 das Examen als "gut" gilt. :-nix

Etwas theoretisch vielleicht die Frage, aber für mich von durchaus praktischem Nutzen^^

Danke.

lara162
16.10.2008, 20:42
Mündlich:Schriftlich 50:50. Das mit der Komma-5 hast du ja schon gesagt.

Schnecke83
06.02.2010, 20:09
Hallo zusammen,
weiß jemand, wie die Berechnung ausschaut, wenn man noch nach alter AO Physikum gemacht hat? Zählts jetzt mit rein oder nicht? :-nix

Solara
06.02.2010, 20:17
Hallo zusammen,
weiß jemand, wie die Berechnung ausschaut, wenn man noch nach alter AO Physikum gemacht hat? Zählts jetzt mit rein oder nicht? :-nix

Zählt nicht mit rein.
Nur das Physikum nach neuer AO zählt mit zur Note.

Skalpell
13.07.2010, 10:40
und weiß jemand wie das beim modellstudiengang ist`?