PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Famulatur - Kardiologie.. Lehrkrankenhaus der Charité in Neuruppin



LoXia
02.03.2005, 19:25
1. Allgemeine Daten zur Klinik
------------------------------------
- Stadt: Neuruppin (ca. 60km nördlich berlin´s an der A24)
- Klinik: Ruppiner Kliniken Gmbh (Lehrkrankenhaus der Charité)
- Abteilung: Innere Medizin Kardiologie ( A2)
- Chefarzt: PD Dr. Dr. K.J.G. Schmailz
- Anmeldung direkt über den Chefarzt oder Personalabteilung (schriftlich)
- Postalische Adresse der Klinik: Fehrbelliner Straße 38? , 16816 Neuruppin

2. Betreuung und Arbeitsklima
------------------------------------
- Von wem wurdest du betreut?: mind. 2 stationsärzte + ein arzt für LHK (Linksherzkatheter) auf der etage in nord und südseite gegliedert. ich war meist mit dem jeweiligen arzt (wechselte) der südseite unterwegs bei visite.. jedoch habe ich aufnahmen, blut, flexülen... auf beiden seiten gemacht. wenn zeit war oder es mich interessierte konnte ich mich im haus frei bewegen und auch mal auf ITS, Funktionabteilung zuschauen

- Wie schätzt du die Betreuung ein? da nicht nur ein arzt war, hörte man einiges mehrfach, aber so dass es weil anders erzählt mit immer wieder tipps des jeweiligen arztes gut weiterhalf.

- Gibt es Famulanten, PJler auf Station im Haus? Pj´ler im KH ja , aber bin keinem über den weg gelaufen. viele Assistensärzte. Famulanten Fehlanzeige

- Wie war der Umgang im Team? jeden morgen Teambesprechung so dass man mich kannte und ich bei jedem vorbeischauen, zusehen, mitmachen, fragen,, konnte. leider gab es am anfang auch leichte probleme da sich ein paar kollegen nicht so prächtig verstanden.

3. Praktische Tätigkeiten / Aufgaben / Tagesablauf
---------------------------------------------------
- Welche Vorkenntnisse hattest du? : Pflegepraktikum, AKU kurs der recht spärlich in rostock war, 2 Semester Pharmakologie (sehr wichtig), 3 mal Blutabnahme (nicht lachen!!)

- Dein Aufgabengebiet: öhm ALLES, von aufnahme mit kompletter untersuchung, status praesens & alten krankenaktenwälzen, blutentnahmen, Flexülen, im Reiter Untersuchungen und Medikation ansetzen (und dann abzeichnen lassen) dann aufklärungsgespräche für untersuchungen, visite (wenn ich mit stationsarzt allein auf der einen seite war verstärkt diskussion über die patienten und weitere therapie... mitzuschauen und bei TEE/TTE. EKG , BelastungsEKG, Linksherzkatheter, Rechtsherzkath. ... zuschauen und mit diagnostizieren. bis hin zu vereinzelten sachen wie Ery konzentrat. testen und anhängen, mal hier und da den pflegern helfen, Verbandswechsel, tropf an und ablegen, nach LHK den druckverband abmachen und nach strömungsgeräuschen horchen. bis hin zu arztbriefschreiben oder hilfe :-micro am telefon nen termin mit nem andern haus klarmachen. ........

- Arbeitszeiten : recht locker von 7:30 bis ungefähr 16 uhr wobei es durch viele neuaufnahmen und damit erhöhten arbeitsaufwand auch schon 18 uhr wurde oder auch früher.

- Beschreibe kurz deinen Tagesablauf: ankommen Blutabnehmen, einigen patienten tach sagen kurzer plausch über ihr wohlbefinden,ihre untersuchungen... . TEAM-Besprechung (+ MI + FR mit Vortrag einer der Ärzte) , dann visite(2-3h) , aufnahmen, arztbriefe hier und da noch blut , flexülen wundverbände & siehe oben erwähnt
------------------------------------
- Verpflegung: Cafeteria, leider wird nur den PJ´lern eine Guthabenkarte ausgestellt
- für Auswärtige/Verkehrsanbindung : ca. 45-60 min mit dem Zug aus Berlin oder Autobahn A24
- Arbeitskleidung - mit etwas hin und her wird kittel und hose.. wenn man will auch polo shirts,, gestellt

5: Resumee / Fazit
------------------------------------
- Was hat dir sehr gut gefallen? viel gelernt, viel erklärt bekommen, konnte überall zusehen und mitmachen

- Was hat Dir nicht gefallen? der Stationsarzt wechselt alle 5-10 tage somit immer ein neuer ansprechpartner, was für die behandlung, sprich jeder arzt stellt die medikamentation... gleich wieder um, und die ersten h mit dem neuen kollegen etwas kompliziert gestalten
- Wenn Du Deinen "Zustand" (emotional und in Bezug auf fachliche Kenntnisse) vor dem ersten und nach dem letzten Tag vergleichst, wie würdest Du die Entwicklung während der Famulatur einschätzen?
ich habe sehr viel gelernt an untersuchungen besonders blutentnahme und verstehen von Ultraschall des herzens , umgang mit patienten aus der sicht eines arztes und nicht wie gewohnt vom pflegepraktikum