PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Mal hypotetisch: welche Möglichkeiten habe ich?



Lava
31.03.2005, 21:48
Nehmen wir mal an, ich bekäme eine PJ Stelle in St.Gallen. Leider hat St.Gallen scheinbar einen schlechten Ruf, was PJ in der chirurgie angeht. Eigentlich interessiere ich mich für Chirurgie und hätte schon gern eine Stelle, bei der ich auch was lerne... was hab ich jetzt für Möglichkeiten? Gar nicht erst annehmen? Oder annehmen und später vielleicht absagen? Wie ist das mit dem Absagen? Geht das so einfach? :-???

tigerlilly2005
31.03.2005, 22:06
also: in der schweiz ist es meist so, dass wenn man kurzfristig absagt, man gebühren zahlen muss. bei mir in zürich sind es 400 sf wenn ich absage - in basel sind es 350 sf. kurzfristig heisst meist weniger als 4 monate vor stellenantritt.
wie du weist gibt es immer positive und negative berichte - wenn du dich für chirurgie interessiert, was lernen willst und das auch zeigst, so hat man meistens glück und alle sind nett und sehr lehrnbereit. selbst in deutschland gibt es ja auch super famulaturen. vielleicht waren es ja auch weniger interessierte studenten, die nicht so viel arbeiten wollten - denn die schweizer arbeitszeiten sind sehr viel höher für pj´ler als in deutschland.
wenn ich du wäre, würde ich die stelle annehmen- denn sie sind begehrt.

viel glück
tigerlilly

Radiofreak
31.03.2005, 22:08
Hallo!

Also ich würde jede Stelle erst einmal annehmen, wenn Du auf jedem Fall für Chirurgie ins Ausland gehen willst, denn was man hat, das hat man. Ich habe das auch so gemacht und als ich dann was "Besseres" zugesagt bekommen habe, habe ich die andere Stelle abgesagt, war gar kein Problem. Im Zweifel findet sich immer jemand, der für einen einspringt.

Wünsche Dir viel Glück bei der Stellensuche!


Gruß

Radiofreak