PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Famulatur in der Klinischen Pharmakologie der Uni Göttingen



gg.ciliare
14.04.2005, 20:55
Für meine Wahl-Famulatur entschied ich mich für die Klinische Pharmakologie, weil ich mich das Fach sehr interessiert und ich mir mal den Arbeitsalltag eines Pharmakologen anschauen wollte.

Zuerst bekam ich auf der Probandenstation einen Einblick in die Organisation und Durchführung von Klinischen Studien, danach ging ich ins drug-monitoring-Labor und anschliessend ins Genotypisierungslabor. Anfangs war es schon schwer, da die alten Chemie-, Biochemie- und Genetik-Kenntnisse nicht wirklich ausreichten, um die Arbeit zu verstehen. Aber die Panik war grundlos, denn jeder Mitarbeiter (von den MTA über Doktoranden bis zum abteilungsleitenden Professor) beantwortete alle meine Fragen, erklärte und zeigte mir alles, bis ich es wirklich verstand. :-top Ich bekam einen eigenen Rechner zugewiesen, wo ich mir viele zusätzliche Infos aus dem Netz zog. Ich schaute allen über die Schulter und konnte auch kleinere Experimente unter Anleitung selbst durchführen. Es war insgesamt ein sehr selbständiges, eigenverantwortliches Famulieren.
Ich habe extrem viel gelernt und es hat total Spass gemacht! :-top Ich kann sie jedem, der sich für die Klin Pharm interessiert, nur empfehlen!!!