PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : uni wechsel...ja/nein?!



dr.who
27.09.2005, 17:38
hallo,
stehe kurz vor einem uni-wechsel von mainz nach nürnberg.
würde gerne von euch persönliche erfahrungen und/oder prüfungsbedingungen bekommen. ich bin mir nicht sicher, ob es eine richtige entscheidung ist.

die uni seite habe ich schon eingesehen, aber lieber ist mir zu wissen, ob diese uni ihren studis das leben bis zum physikum schwer macht oder sie gut unterstützt und fair ist.

bin in mainz und nicht glücklich über die verhältnisse und spontanen veränderungen der prüfungsordnung...will aber nicht unglücklicher werden.

wie ist das mit den wiederholen der klausuren, muss das hintereinander erfolgen oder wie man kann/will?

danke für jegliche hilfe!!!!!

dr. who

goeme
27.09.2005, 17:47
Habs mal ins Unibetreffende Forum verschoben!

merowinger81
30.09.2005, 03:29
Hallo!
Studiere in Erlangen, und hab dort grad Physikum gemacht.
Hab vorher in Bonn studiert und muss sagen, was die Studentenbetreeung und die Organisation angeht ist die Uni echt gut. Die Prüfungen sind auch zu holen
wobei das biochemische Institut einen guten Anteil am Lernaufwand beisteuert.
Aber die Biochemie ist eigentlich an den meisten Unis nicht ohne!
Ein RIesen Vorteil an Erlangen ist noch, dass dort das System der Studiensemester noch gilt, man kann also jeden Kurs jedes Semester machen(inklusive ANatomie und Histo was an vielen anderen Unis nicht geht)
Erlangen ist eine nette Unistadt und im Zentrum triffst du immer irgendwelche Medis.
Mal abgesehen davon ist ja noch "Siemens Medical Solutions" dort ansässig, was zum Medizinerstadt-Flair noch ein bisschen beiträgt!

Hoffe dir weitergeholfen zu haben!