PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Soll ich wechseln?



Atropin
29.03.2006, 12:39
Bin so unentschlossen! Habe grade ein Angebot bekommen nach dem Physikum nach Greifswald zu wechseln... Ich komme aus Köln und studiere z.Z. in Frankfurt. Eigentlich wollte ich immer mal sehen wie das Leben in so einer Kleinstadt ist. Jetzt, wo die Möglichkeit besteht habe ich aber auf einmal total Angst daß mir dort die Decke auf den Kopf fallen könnte. Noch dazu wo es so weit von zu Hause weg ist. Vielleicht kann mir jemand nochmal was zu Greifswald erzählen, oder meint ihr, ich alls Großstadtmensch komme dort wirklich nicht klar???
Lg,
Atropin

Leijona
29.03.2006, 18:43
hey! ich selbst war in greifswald nur zum urlaub.
aber wenn du erst köln und nun frankfurt gewohnt bist, fällt die umstellung glaube ich schon ziemlich schwer...
ok in greifswald geht es familiär zu, man hat die ostsee direkt daneben, die ruine eldena, usedom...
aber sehr viel mehr auch nicht! und nach berlin sinds auch schon 2 stunden, täglich fährt man das nicht!
es wird ein neues gefühl sein, wenn der bus nur alle halbe stunde kommt und nach 0h gar nicht mehr.. wenn weggehen nur noch am we richtig möglich ist.. wenn einem andauernd bekannte leute über den weg laufen...wenn man plötzlich eklatant weniger auswahl beim einkaufen hat, zb kleiderläden.... oder das zeug für den sport den man macht nicht mehr vor ort kaufen kann.. oder nur ein schwimmbad... keine kletterhalle mehr in der stadt:-))

es ist natürlich ein echtes experiment!
warst du schon mal in greifswald?
oder, wie wärs mit einer mittelkleinen unistadt, wie marburg, würzburg o.ä.?
ich bin aus wiesbaden (270.000 einwohner) und mir kam heidelberg (130.000) schon total klein vor!

Atropin
30.03.2006, 12:59
Vielen Dank für deine Antwort!
Ich habe mich jetzt dagegen entschieden, mir ist das Risiko zu groß daß es mir dort auf Dauer nicht gefällt...Eigentlich schade, denn wo lebt man sonst so nah am Meer?! Werde versuchen, wie Du sagst, in eine mittelgroße Stadt zu wechseln...
Viele Grüße, z.Z. aus Köln!

Leijona
02.04.2006, 14:16
Hi :-)
wegen meer: da kann man ja auch mal in urlaub dahin fahren;-)

ich hatte mir das auch mal überlegt, von wegen am meer wohnen ;-)
aber mehr als ein halbes jahr ist am meer ja kein badewetter, sondern regen und wind und niesel und grau...bzw ostsee ist auch im juni fast noch zu kalt! und ende august zt fast auch wieder......
.

Tigerettes15
05.04.2006, 20:21
Na ja,

ganz so langweilig wie du Greifswald schilderst ist es nun auch wieder nicht. Vielleicht sollte man einige Zeit dort verbringen, bevor man solche Äußerungen macht. Ich selbst komme aus nem Vorort von Berlin. Hab die Großstadt also vor der Nase und habe mich bewusst dazu entschieden nach Greífswald und nicht nach Berlin zu gehen.
Man lernt schnell neue Leute kennen und muss nicht erst ne Stunde durch Stadt fahren um sich zu treffen. Auch ist man super schnell in der Klinik (praktisch vor allem, wenn man um 7 auf Station sein muss).
In der Woche ist eigenlich an jedem Tag irgendwo was los. Es gibt viele Stundentenclub, Kneipen, Bars usw. Man kann in seiner Freizeit segeln lernen, rudern, surfen und weitere unzählige Sportarten nachgehen. Auch studientechnisch ist alles eigentlich super. Klar gabs einige Anlaufschwierigkeiten in den ersten zwei Jahren nach der Reform und Umstellung auf das neue System (Studienjahre und keine Semester mehr), aber die hat man größtenteils sehr gut hinbekommen. Es sind auch etliche aus Berlin zu uns gewechselt.
Man muss halt wissen, was einem wichtig ist und welcher Typ man ist. Also ich bin sehr zufrieden und werde auch hierbleiben.
Dir wünsche ich in deiner neuen Heimat alles Gute und vielleicht kommst du ja auch mal auf einen kleinen Besuch nach Greifswald!

Almawackerow
23.08.2006, 23:43
Da muss ich Tigerette aber mal zustimmen, bin selber Greifswalder und werde deswegen natürlich sagen, dass es hier toll ist. Natürlich braucht man hier nicht das Nightlife einer Großstadt zu erwarten, aber bis jetzt sind noch die meisten begeistert gewesen , die nach Greifswald gekopmmen sind. Und nicht gerade wenige davon aus Berlin und anderen Großstädten. Am besten du schaust dir die Stadt einfach mal an bei Gelegenheit.

LaTraviata
27.08.2006, 14:01
Sicherlich ist Greifswald nicht jedermanns Sache... so wie sich einige Leute wohl auch nicht in Marburg wohlfühlen werden. Ist eben Ansichtssache! Ich war vor drei Jahren in den Sommerferien, bevor ich in die 13. gekommen bin, in HGW und habe mir die Bedingungen des Medizinstudiums angeschaut... sicherlich ist ein Platz in HGW besser als kein Studienplatz, aber mein Fall wär's nicht so unbedingt!
So long...
L.*