PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Studium in Aachen



13.06.2002, 21:03
Hallo !

mit meinem Posting möchte ich gerne Studenten aus Aachen ansprechen, da ich gerne einige Infos über das Studium und die Uni dort hätte.
Leider kenne ich die Stadt und die Uni noch gar nicht und mich würde interessieren, wie Ihr das Studium, insbesondere natürlich die Vorklinik empfindet bzw. empfunden habt. Wo liegen die Schwerpunkte ? Welches Fach ist an dieser Uni speziell sehr gewichtig und welches eher nicht ?
Sind die Veranstaltungen ein großer, unpersönlicher Massenbetrieb oder eher persönlich, klein ?

Falls man den (schwierigen) Vergleich mit anderen Unis machen kann, würdet ihr mir als "Anfänger" eher zu Aachen raten oder besser davon abraten ? Ich weiß, solche Fragen sind sehr subjektiv, aber vielleicht meldet sich ja dennoch jemand und macht den Versuch einer Erklärung !

Vielen Dank schon mal !!!!!

15.06.2002, 12:24
Hey!
Komme aus Aachen und bin froh,daß ich dort nicht studieren muß,weil:
1)Du fängst mit knapp 300 Leuten Dein Studium an
2)Schwerpunkt liegt auf Physik(...)
3)Hast Du Dir schon mal das Aachener Klinikum angeguckt??
Menschenfabrik in der Du Platzangst bekommst
4)Der Stundenplan ist sehr unausgeglichen z.B. mußt Du in den Semesterferien Praktika absolvieren (Bio,Chemie,Psycho...)

Ich studiere in Lübeck,hab mit 180 Leuten angefangen,bin in ner kleinen persönlichen Uni mit schnuckeligem Klinikum

Wie Du merkst,bin ich Aachen-Hasser,aber es ist schon etwas dran,daß man dort nicht unbedingt Medizin studieren sollte
ABER: MACH DIR SELBST EIN BILD,fahr mal nach AC und schau Dir die (regnerische) Stadt an
(Ich bleib lieber an der schönen Ostsee!!)

Gruß
Saskia

15.06.2002, 19:18
Hallo Saskia,

danke für Dein Posting. Du bist nich die erste, die mir sowas über AC sagt.
Ob Dus glaubst oder nicht, habe auch Lübeck am erster Stelle genannt und laut ZVS hab ich gute Chancen.

vielen Dank !

schattengestern
16.06.2002, 17:37
Naja!
So schlimm ist Aachen nun wirklich auch nicht. Stimmt schon, die Studentenzahl ist sehr hoch, wer das nicht will sollte Aachen vergessen. Und gut, der Schwerpnkt liegt mitunter auf Physik (man sollte Zellbio nicht vergessen, die Klausur zu bestehen ist noch wichtiger), aber wäre es denn beser wenn der schwerpunkt auf nem anderen Fach liegt? Irgendwo muss man sich immer durchbeissen. Und das Klinikum ist zwar gewöhnungsbedürftigt, aber gar nicht so schlecht, und in Aachen regnet es nicht überdurchschnittlich, das wollte ich jetzt aber mal sagen. Zudem ist Aachen eine sehr süsse Stadt und die Menschen die ich kennengelernt habe sind auch sehr herzensgut und freundlich. Also noch bereue ich meine Entscheidung, hier zu studieren, wirklich nicht . Aber jeder hat eben andere Prioritäten
gruß

milka
17.06.2002, 20:57
In Aachen ist vor allem die Vorklinik unter aller Sau. Die Anatomie-Profs tun so, als ob es im Studium nur Anatomie geben würde. Ich kenne genügend Leute, die dort immer wieder durchgefallen sind. Für Physik gilt das Gleiche. Dazu kommt noch, daß die einzelnen Institute ziemlich weit auseinandert liegen und man zum Teil innerhalb von 15 Min. unmögliche Strecken zurücklegen muß. Da finde ich eine kleinere und kompaktere Uni wie zum Beispiel Lübeck wesentlich besser. Man findet schneller kontakte zu den kommilitonen und zu den Institutmitarbeitern.

schattengestern
18.06.2002, 17:39
Ich kann das halt nicht mit anderen unis vergleichen, was das studium selbst betrifft, aber das die institute weit auseinanderliegen ist quatsch!Im ersten semester sind die sachen noch ein bisschen in der Stadt verteilt, keine Frage, aber im zweiten semester (z.B.) finden die Vorlesungen nur noch in der Klinik, bzw. im MTI statt, welches direkt daneben liegt. Es ist also gar kein Problem mit ewigem hin und her fahren, sondern man hat ein zentrales "Medizinzentrum". (was sicher einer campusuni in keiner weise gleich kommt und den Kontak zu Studenten eines anderen faches auch nicht gerade fördert. Ein kontakt zu anderen medizinstudenten ist aber, vor allem durch die in der ersten Semesterwoche stattfindenden Einführungsveranstaltungen (in Gruppen von ca 15 Erstsemestlern + 3 Tutoren), ohne Probleme zu erreichen....)

22.06.2002, 20:35
Hallo Du,

die Vorklinik in Aachen ist sehr straff strukturiert, so dass Du ohne Probleme nach dem viertem Semester Physikum machen kannst (der Bundesdurchschnitt liegt bei fünf Semestern).

Ohne Probleme, damit meine ich, dass selbst wenn es irgentwo mal nicht mit dem Bestehen klappt (und das geht früher oder später eigentlich jedem mal so), hast Du ohne Zeitverzug, die Möglichkeit die Prüfungen zu wiederholen.
Die "straffe" Organisation hat leider den Nachteil, dass Du in Deinen ersten Semesterferien (Ostern) zwei Praktika absolvieren mußt, aber auch das ist zu überstehen.
Der Schwerpunkt liegt eindeutig auf den Naturwissenschaften(vorallem Physik) und der Anatomie, speziell der Neuroanatomie. Auch später in der Klinik ist Aachen in der Neurologie und der Plastischen Chirurgie führend.

Aufgrund des guten Erstsemesterprogramms lernt man sehr schnell Leute kennen. Die Stadt bietet eine süße Altstadt mit vielen Kneipen, wo zumindest im Sommer viel los ist. Reicht Dir das Angebot nicht, kannst Du kostenlos mit Deinem Semesterticket nach Köln oder Düsseldorf fahren. Auch der Hochsschulsport sorgt für Abwechselung.

Meiner Meinung nach ist Aachen zum Medizinstudium, zumindest am Anfang gut geeignet, doch dann haben in der Regel, alle, die ich kenne (mich auch eingeschlossen) Lust auf eine größere Stadt gehabt und versucht zu wechseln. Das gestaltet sich dann als sehr schwer, so dass die meisten hier geblieben sind und stattdessen im Ausland waren.

Also, wie gesagt, man kann hier schon sehr gut leben, aber ich würde Dir, falls Dein NC das zuläßt, eher zu Freiburg raten, denn wenn Du irgendwann doch Lust auf was Größeres hast, kannst Du von dort aus in der Regel noch immer ganz gut zu einer anderen Uni wechseln.

Gruß.

25.06.2002, 02:41
Um sich in 15 Min. zwischen 2 medizinischen Instituten in Aachen
zu bewegen, müßte man wohl kriechen - und zwar rückwärts...
Das Klinikum finden viele sogar schön, was sicher subjektiv ist. Auf
jeden Fall ist es objektiv kompakt (schon mal z.B. in D gelaufen?),
liegt schön in der Botanik und - fordert Inteligenz. Es dauert ein Paar Minuten, bis man den Plan kennengelernt hat. So ist z.B. in der Ebene 1, Flur C, zwischen den Aufzügen C3 und C4, unsere Fachschaft zu finden - übrigens nie zu versprochenem Zeitpunkt geöffnet.
Die Stadt ist alt und schön, die Bevölkerung mäßig feindlich zu uns
Fremden, benutzt alltäglich eine Form der holländisch-kölscher mit
einigen Elementen deutscher Sprache. Nach ca. 5 Jahren kann ich schon einiges verstehen. Bloß aber nicht mit dem Auto in die (Innen)stadt - Parkgebühren bis 22:00 und die rot-grünen haben 100.000 Politessen fest angestellt. AC war vor ein Paar Jahren zur autofeindlichsten Stadt Deutschlands gewählt worden.
Dafür gibt's über 12.000 Parkplätze rund um das Klinikum, immer -
vor allem vormittags - besetzt. Sehr unterhaltsam die Kämpfe um die Plätze in der Nähe des Haupteinganges. Andere Attraktionen:
CHIO Woche - alles dreht sich um die Pferde. Kann passieren, daß
man auf dem Fahrrad zum Klinikum eilend, 2 reitende Bullen trifft.
Die beherrschen aber die Pferde sicher genug, um einem Platz
durch die Mitte zu lassen. Legendär auch die Nachtkontrollen des Ex-Kölscher-regierungspräsidenten Josef Antwerpes. Es wurden
die Bremsen, die Beleuchtung und die Promille kontrolliert. Leider
ist der Typ schon pensioniert.
Studieren kann man auch, meistens Maschbau, Elektrotechnik ("ET nach Hause...") und anderen technischen Quatsch. Man sagt
die hatten angeblich sogar eine Studentin, die steht jetzt aber in einem Institut. Ausgestopft in einem Glasschrank. So kommen wir zum Thema "Splendid isolation" der Medizinischen Fakultät in AC.
Wir haben über 50% Mädels...
Und noch zum Wetter: wenn einer das in Lübeck besser (?!)findet, als dieses hier in AC, sollte er echt lieber dort studieren.

Fazit: Medizin in Aachen ist empfehlenswert! Gruß - Herbert

Heinz Wäscher
25.06.2002, 16:13
:-music Hey!
Wäre lustig,wenn das mit LÜBECK klappt!
Immerhin hat HL das Studium teilweise REFORMIERT,was man von Ac nicht behaupten kann!
Saskia alias Heinz Wäscher :-meinung