PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : ?Chirurgie-Buch für Lesefaule?



Jofani
17.10.2002, 00:04
Moin Leute!

Ich wollte mir jetzt mal ein Chirurgie-Buch kaufen und hatte die Wahl zwischen über 1000 Seiten dicken Büchern, in denen noch mal die ganze Innere abgehandelt wurde oder aber Bücher, die nur aus sehr "motivierenden" bilderlosen geballten Zusammenfassungen bestanden. Hat nicht einer von Euch irgendeinen Geheimtip für jemanden, der sowieso zwei rechte Hände als Linkshänder hat und nicht Chirurg werden möchte? :-lesen

Froschkönig
17.10.2002, 22:20
Ich glaube, Chirurgie für lesefaule gibbet net...hab sowas auch schon gesucht, hab nur Siewert und Co. gefunden und hab den Siewert auch noch als Prof, also ahne ich, auf welches Buch das hinauslaufen wird....vielleicht sollte man bei den LPA´s ma nen Antrag auf Lesefaulheitszertifikat einreichen, welches gleichzeitig als "Chirurgie/Innere"-Schein gilt :-))

:-dafür

Dr.Dolor
18.10.2002, 10:34
Oh doch, jibbet!

Chirurgie Pocket in 15 Stunden! Kriegste im Björn Brockmeyer-Verlag und das mit den fünfzehn Stunden passt! Hab damit (und nur damit) 78% in Chirurgie gekreuzt .
Sehr zu empfehlen, ebenso wie Psychiatrie Pocket aus dem gleichen Verlag. Erstaunlich, was die Dinger leisten...

Gruss & viel Durchhaltevermögen beim Lernen!
Daniel.