PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Fragen zum MRT-Bericht



beckham
09.12.2002, 17:00
ICh hab meinen MRT-Bericht meines re. Knies bekommen. Würde gerne ein Paar Begriffe übersetzt haben:
-schräg verlafende Aufhellungslinie im Hinterhorn
- Kräftiger Hoff'scher Fettkörper mit narbigen/postoperativen Veränderung.
- Patella vom Wiberg Typ 2. Chrondrophatie patellae grad 1
Vielen dank für die Hilfe

Froschkönig
10.12.2002, 02:14
- Kräftiger Hoff'scher Fettkörper mit narbigen/postoperativen Veränderung.

Vom Rest hab ich jetzt spontan keine Ahnung, aber der Hoffa´sche Fettkörper ist ein physiologischer (will heißen : normaler) Fettpfropf hinter der Kniescheibe (damit die verschieblichkeit gewährleistet ist...)...die narbige/postoperative Veränderung klingt meines Erachtens per se nicht als Funktionsbehindernd.

hobbes
10.12.2002, 22:10
Bei einer Chondropathie patellae handelt es sich um eine im MRT einsehbare Veränderung der Kniescheibe. Es besteht eine Demineralisation der Patellahinterfläche.

Wiberg Typ II: Dysplasie des Femoropatellargelenkes mit mässiger Lateralisation der Patella. Diese Lageanomalie begünstigt die Ausbildung einer Chondropathia patellae.

Bei der Chondropathia patellae handelt es sich um eine Erkrankung des Knorpels der Patellahinterseite. Dabei fasert sich der Knorpel auf und wird abgeschilfert (Knorpelerweichung). Es kann zur Sklerosierung der Gelenkflächen kommen.

Konservativ sollte versucht werden, den M. vastus medialis zu stärken, um der Lateralisation der Patella entgegenzuwirken. Chirurgisch bietet sich eine Entlastungsoperation der Patella durch Versetzen der Tuberositas tibiae oder Einkerben des Retinaculum laterale an.

Die Aufhellungslinie im Hinterhorn deutet wohl auf eine frühere Verletzung des Meniskus im Hinterhorn hin. Die Veränderungen im Hoff'schen Körper haben m.E. keine klinische Relevanz.

Ich hoffe dir etwas weitergeholfen zu haben.

11.12.2002, 05:14
Also was Hobbes da versucht, mehr oder weniger populärmedizinisch, auszudrücken ist, dass der Knorpel auf der Rückseite Deiner Kniescheibe in Auflösung begriffen ist! Darf der des? :-???

Das liegt unter anderem daran, dass dein Kniegelenk etwas abbaut, so dass die Kniescheibe zur Seite abweicht. Das führt wie gesagt zum Knorpelabbau der Kniescheibe.

Man kann nun einerseits physikalisch (Physiotherapie) den relevanten Muskel stärken, so dass die Kniescheibe schön da bleibt wo sie hingehört, oder man kann Schnippeln, das macht dann der Kniechirurg, der ein guter sein sollte! :-))

Die Sache mit der Aufhellung ist eher älteren Charakters und dürfte keine Rolle mehr spielen! Aber man weiss nie und ein Student schon garned! :-blush

Wenn Du mehr wissen magst, Dr. Lengerke hat da ne geile Seite zu gebaut http://www.lengerke.de/knie/ :-top

Die eine oder andere Frage kannst du ihm auch direkt ins GB stellen, aber vorsicht er unterliegt wie jeder approbierte Arzt einer Berufsordnung, also individuelle Beratung is ned! :-lesen

chata :-)

hobbes
11.12.2002, 17:24
danke für die Verdeutschung meiner Darstellungen.

Pascal
12.12.2002, 09:47
Tieger spricht mal wieder Kauderwelsch.

:-)) :-)) :-))

Feuerblick
12.12.2002, 15:58
Sprechen ist ja auch bei "Tiiiieeechern" nicht serienmässig drin, oder?
:-)) :-)) :-)) :-)) :-))

Pascal
12.12.2002, 16:10
Stimmt das kost extra

hobbes
12.12.2002, 18:18
Soll das jetzt ein Vorwurf sein ?

Feuerblick
12.12.2002, 18:41
Nö, wieso?

hobbes
12.12.2002, 23:30
Pascal : Tieger

Tiger?

Pascal
13.12.2002, 09:14
Nö, Tigger. Der ist eh der Beste. :-)