PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Hick oder Golenhofer?



MedGarfield
15.04.2003, 18:43
Hallo,

brauche mal einen Rat von den Leuten mit Physikumserfahrung ;-) Welches Buch eignet sich denn besser um Physio für das Physikum zu lernen? Ist der Hick wirklich näher am GK des Physikums? Oder sollte man lieber aus dem Golenhofer lernen? Über eure Tips wäre ich sehr dankbar.

Gruß

MedGarfield

Frohe Ostern ;-)

Lisa
15.04.2003, 19:01
Hi Garfield,

hatte zuerst den Silbernagl. Aus Verzweiflung hab ich mir dann beide, Hick und Golenhofen gekauft. In den Golenhofen hab ich genau einmal reingeguckt.
Ich bin ein bekennder Hick-Fan. Kurz und bündig. Unser Physioprof hat sich in seinen Meckertiraden über den Hick gar nicht mehr eingekriegt...das wär kein wirkliches Physiobuch usw. Komisch, dass ich für seine Seminare immer fast 100% passend vorbereitet war...
Fürs Physikum war er jedenfalls Gold wert. Und zwar sowohl für schriftlich als auch für mündlich.
Bei Unklarheiten hab ich mich dann eben doch an den Silbernagl gewagt. Ist aber nicht häufig vorgekommen.

Aber letztendlich ist sowas immer sehr subjektiv.

LG und frohes Schaffen,
Lisa

Pünktchen
15.04.2003, 20:17
Huhu :-)

Ich kann mich Lisa nur anschließen....Ich fand den Hick sehr gut...dazu den TA Silbernagl und du bist gut vorbereitet.

Viel Spaß und Gruß
Pünktchen

mar.belle
15.04.2003, 23:50
also.... dem kann ich bisher absolut zustimmen. hatte zunächst den schmidt/thews, aber letzen endes habe ich nur noch mit dem hick gelernt. auch fürs physikum. der ist zu 100% zu empfehlen :-top . auf jeden fall kein fehlkauf!

hoffe, geholfen zu haben.... ;-)

Seaangel
16.04.2003, 12:05
HI,

ich möchte hier auch nochmal kurz meine absolute Zustimmung geben.
Der Hick ist einfach super klasse. Die Profs haben sich zwar auch ziemlich negativ ueber ihn ausgelassen, was dazu gefuehrt hat, dass andere Studenten auch behauptet haben, er sei nicht gut genug. Isser aber.
Absolut. Im Praktikum und Seminar war man damit immer 100 % super vorbereitet. Genauso fuer Klausuren und Physikum.
Physio war sogar mein Lieblingsfach.
Gut, ich hatte noch den grossen Klinke/Silbernagel, hab den aber nur fuer mein referat benutzt, oder wenn mich mal die physioliebe gepackt hat und ich was richtig tiefgehend haben wollte.
Die Kapitel im Hick sind auch so gestaltet, dass wenn Du eines ordentlich durcharbeitest, Du _verstanden_ hast, worums geht und nicht einfach was auswendig daher gesagt hast.
Hick ist super.

Liebe Gruesse aus der Schweiz,

Sea -im Urlaub

P.S.: Allgemeiner Physio-Tip: Lies immer erst dann weiter, wenn Du wirklich die komplette Seite verstanden hast. Ist anfangs manchmal doof oder schwer, aber machs so und schwupp ist die Zeit rum und Du hast nach wirklich kurzer Zeit das Kapitel rum. Denn erst wenn du eine Seite verstanden hast, verstehst du die naechste und brauchst nicht spaeter wie ein doofer rumsuchen, weil nur grob oder auswendig gelernt.
Physio absolut auf verstehen lernen.
Bin eh ein "Verstehen-Lerner" aber bei Physio kann ich wirklich auch den "Auswendig-Lernern" nur dazu raten. Dann machts auch richtig Spass!!!

:-top

Heinz Wäscher
16.04.2003, 12:15
Der Hick ist klasse!

Der Golenhofen reicht nicht mal für meine Praktika, gut da reicht der Hick auch nicht, aber er ist um Längen besser (und günstiger)

Rugger
16.04.2003, 23:33
Original geschrieben von Heinz Wäscher
Der Golenhofen reicht nicht mal für meine Praktika, gut da reicht der Hick auch nicht, aber er ist um Längen besser (und günstiger) Also, jetzt muß ich aber mal ein gutes Wort für den Golenhofen einlegen...
Ich hatte zuerst auch den Hick, habe mir dann aber auch noch den Golenhofen zugelegt. Ausführlich an den wichtigen Punkten, aber nicht übertrieben. Gute Grafiken. Was mir aber vor allem zugesagt hat: Golenhofen kann supergut erklären! Man kann ihn schön im Fluß lesen und hat die Sachverhalte schnell verstanden (man muß halt zuerst die Kapitel mit den Grundlagen lesen - aber das kann ich allgemein nur empfehlen!). Das ging mir beim Hick nicht unbedingt so, da mußte ich manchen Stellen mehrmals nachlesen, bis ich es wirklich verstanden hatte.
Fazit: ich fand' den Golenhofen erheblich besser als den Hick!

Rugger

NeverMind
17.04.2003, 11:18
Also hab jetzt endlich auch mein Physikum und kann zur Bücherauswahl folgendes sagen/raten etc.: das ist total scheissegal, die Bücher nehmen sich so gut wie gar nix und wenn man z.B. den GolenhofeN (*lol*) durchgelesen hat, reicht das für Physio absolut aus. Grüne Kästchen + Zeichnungen lesen ! :-music