PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Med. Wörterbuch E-D für Fachliteratur? Thieme?



Seaangel
19.06.2003, 21:06
Hallo zusammen,

ich stehe vor folgendem Problem.
Fuer meine Dr-Arbeit ist die meiste Literatur, um nicht zu sagen, sicher ueber 90 % auf Englisch.
Eigentlich bin ich der englischen Sprache auch schriftlich sehr gut maechtig.
Aber es finden sich doch immer und immer wieder sehr eigenwillige Ausdruecke, deren Sinn ich zwar verstehe, da ich eh kein "Wort-fuer-Wort-Leser" bin, deren genaue Bedeutung ich aber doch gerne wissen moechte.
Nun habe ich im Netz das THieme Englisch-Deutsch-Woerterbuch gefunden. Beide Baende kosten zusammen doch 218 EUR und das ist ein ganzer Batzen.
Meine Frage: ist das Thieme med-Woerterbuch wirklich das nonplusultra und lohnt es sich wenn man eventuell auch spaeter englisch publizieren moechte?
Hat jemand Erfahrungswerte dazu?
Oder kennt ein qualitatives Aequivalent?

Waere toll, wenn mir jemand dazu ein paar Tips geben kann.
Achso ich schreibe meine Dr-Arbeit auf dem Gebiet der Neurologie/Psychiatrie und brauche deswegen weniger ein Buch mit den tollsten Laborausdruecken. Denn davon bin ich nur indirekt betroffen.

Sea -erwartungsvoll


:-lesen