PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Buch oder CD??



hibbert
19.06.2003, 22:41
Mich würde mal interessieren, wie ihr so lernt. Ganz traditionell, mit Buch, oder eben CD-Rom? Ich meine hier die Anatomie Bücher von Sobotta. Ich stelle es mir nur irgendwie komisch vor am PC zu lernen, da ich das noch nie gemacht habe. Oder ist es einfach Gewöhnungssache?? Man liesst ja, dass die CD-Rom besser sein soll, z.B. durch die Zoomfunktion oder die 3D Ansicht, für das räumliche Veständnis. Oder kombinieren??
Also das würde mich, wie gesagt mal interessieren..... :-blush :-blush

Lava
19.06.2003, 22:56
Noch kenne ich keine CD, die irgendein Buch ersetzt. Auch den Atlas hab ich gerne als Buchformat (bin ich alt modisch?). Höchstens für Neuro können 3D Bilder sehr hilfreich sein, weil man sich doch teilweise schwer vorstellen kann, wie sich da was worum wickelt und während der Entwicklung in die ein oder andere Richtung ausgezogen wird.

Die mediscript CD ist ganz nett. Aber die schwarze Reihe ist trotzdem besser -> bessere Fragenauswahl, bessere Kommentare, Lerntexte.

Seaangel
19.06.2003, 23:28
Jupp, kann mich Janine nur anschliessen.
Ich kenne auch keine Cd-Rom, die ein Buch ersetzt, aber ich hatte beispielsweise fuer ZNS den Voxel Man. Das war ein klasse Programm. Man konnte das Gehirn drehen und wenden wie man wollte und hat so ploetzlich den ultimativen Einblick gehabt wo was und wie liegt und wo es hin ist, wenn man das ganze mal von einer ganz anderen Seite betrachtet.
Man konnte also Areale bunt markieren und das ganze Ding drehen und aus verschiedenen Schnittperspektiven betrachten.
Fand ich mehr als einpraegsam.
Ansonsten kann ich auch nur zur schwarzen reihe beipflichten.
Ich habe es prinzipiell so gehalten, die einzelnen faecher in der schwarzen reihe zu kreuzen und dann eben fuers Physikum zur Wiederholung die Cd zu nehmen. Da gehts dann einfach schneller.

Aber zum verstehend kreuzen, also noch im Lernprozess finde ich die Schwarze Reihe um laengen besser.

Sea :-lesen

Heinz Wäscher
19.06.2003, 23:33
Ich hab das Sobotta Interaktiv-Set und finde es spitze, allerdings ist es nur eine ergänzung zum Lehrbuch bzw Atlas
Ich lerne gern am PC
zB auch Mediscript-CD
es sollte viel mehr auf CD-ROM geben...zB Physio

Seaangel
20.06.2003, 00:21
Ja, Physio faende ich auch toll und sehr sinnvoll.
Ich habe auch vor ein paar Wochen bei uns auf der Unihomepage gelesen, dass es da wohl auch einige Programme zu gibt.
gerdade was EKG, Herzaktionen usw. betrifft.
Kann man wohl irgendwo an der uni nutzen oder gar ausleihen.
Aber ich denke, dass sowas bis jetzt auch nur als Ergaenzung gedacht ist.

Sea

Heinz Wäscher
20.06.2003, 00:26
@ seaangel
ich hab für Physio bis jetzt nur die "sim"-Reihe gefunden (Simmuscle,Simnerve,Simheart...) und ist eher für die Uni gedacht, und auch ziemlich teuer (800€ pro Programm)
oder optimax-Physiologie <--- aber da sind "nur" die Bilder aus dem Schmidt/Thews drauf

Ansonsten gibts nur noch die Mediscript

Wenn Du was anderes gefunden hast, würd ich mich sehr über ein Post freuen

Seaangel
20.06.2003, 00:35
Ich schau morgen gleich mal im Netz nach.
War irgendwo weit querbeet verlinkt, bis man da hingekommen ist.
(wie auf den Uniseiten eigentlich immer ;-) )

Aber wenn ich noch was anderes finde, dann meld ich mich bei Dir!

@Heinz
und falls ich noch ein ultimatives Anatomie-Programm finde melde ich mich noch schneller, vielleicht verfliegt dein Ana-Verdruss dann irgendwann..

Sea

PS.: @ HeinZ: Hab immer dann wieder motiviert Ana gemacht, gerade komplizierte Sachen, wenn ich es anderen danach in der Lerngruppe oder so erklaeren wollte.
Ploetzlich machts riesen Spass. Vielleicht suchst Du Dir einfach jemand, der alles gerne wissen will! :)

Heinz Wäscher
20.06.2003, 00:38
Original geschrieben von Seaangel
Vielleicht suchst Du Dir einfach jemand, der alles gerne wissen will! :)

Oh Gott! Wer interessiert sich schon freiwillig für Ursprung,Ansatz,Innervation?
Deutschlandkarte mit Rheinverlauf ist angenehmer zu lernen :-blush

Rico
20.06.2003, 00:39
Also für eines war die CD dem Buch haushoch überlegen: Histo!

Da muß man ja Strukturen suchen und erkennen. Im Buch is das kein echtes lernen, weil Du ja gleich siehst, daß das wo die Zahlen dran sind oder die Pfeile hinzeigen irgendwie wichtige Sachen sind, aber unser guter HistoTutor zeigt mir ein absolut nacktes Bild und ich kann drauf verschiedene Strukturen anklicken und die benennt er mir dann.
Ich kann mir auch die vorhandenen Strukturen anzeigen lassen und muß die dann im Bild suchen.
Grade zur Testatvorbereitung super!

Ähnlich gut is der Schering Atlas "Röntgenanatomie", der hat aber leider nur einen begrenzten praktischen Nutzen....

Heinz Wäscher
20.06.2003, 00:40
oh ja!

fällt mir gerad noch was gutes ein, für Leute, die ne flatrate haben

www.anatomie.uni-tuebingen.de/project/projII/HistoWeb/Start1.html

Seaangel
20.06.2003, 00:46
@Rico

stimmt! Fuer Histo hatten auch alle eine CD! Und man konnte immer noch ausfuehrliche Erklaerungen anschauen. Jupp, da lohnt sich das ganze Wirklich.

@Heinz

Mhm, ich habe mehreren Leuten das ganze Nerven- und Gefaessgedoense in Schulter/Arm-Bereich anhand von "Schifffahren und Autofahren mit Abzweigungen" erklaert.
Und siehe da, alle waren begeistert. Hab einfach irgendwo das Fahrtziel festgelegt und dann gings los. Mit Kreuzungen und wichtigsten Abzweigungen. Und wenn man sich das so bildlich vorstellt...
Hat einen riesen Effekt und eine ist sogar in der Pruefung dann bildlich "Auto gefahren".

Also go, lern die Menschliche Landkarte!

Sea -geht jetzt schlafen :-winky

hibbert
20.06.2003, 20:44
Und für Anatomie muss es dann immer der Sobotta sein? Oder gibt es da auch andere gute Atlanten? Ich habe mir mal den photographischen von Schattauer angesehen, hat den jemand? Andererseits hat jawohl jeder mit dem Sobotta gelernt.... :-blush :-)

Seaangel
20.06.2003, 22:32
Versuch mal den Netter (?).
Ich hatte die SObotta, aber als wir aufs PHysikum gelernt haben, hatte eine in meiner Gruppe den Netter. Und ich fand den um einiges besser!

Sea

Vystup
11.07.2003, 16:04
die einzige cd, die einen großen vorteil gegenüber büchern bietet, ist die mediscript reihe mit den altfragen. zum abfragen ist eine cd wunderbar, um wirklich zu lernen macht aber ein buch sehr viel mehr sinn, allein weil du es mit in den park nehmen kannst und auch sonst etwas mobiler bist :) abgesehen davon bekommt man davon nicht so leicht kopfschmerzen.

Mirona
15.02.2005, 22:00
Hab mit den Sobotta CDs suuuuper gelernt! Die vielen Extras machen das Ganze etwas spannender als den Atlas, außerdem haste noch Lerntexte dabei, so daß Du eigentlich nur mit den CDs lernen kannst! :-dafür