Seite 7 von 7 ErsteErste ... 34567
Ergebnis 31 bis 34 von 34
Forensuche

Aktive Benutzer in diesem Thema

  1. #31
    Diamanten Mitglied Avatar von Brutus
    Mitglied seit
    17.01.2011
    Ort
    Bochum
    Semester:
    Facharzt
    Beiträge
    6.715

    - Anzeige -

    Interesse an einer Werbeanzeige hier?
    mehr Infos unter www.medi-a-center.de

    Zitat Zitat von Brutus Beitrag anzeigen
    Hmmm. Ich hab gerade eine Deja-vú...
    ==> http://www.medi-learn.de/foren/showt...=1#post1533661
    So ähnlich?
    Okay, dann war es wohl nicht genau so. Bei uns damals ist sie tatsächlich mit der Sättigung bis auf 40% (!) abgerauscht und hat nicht geatmet. Ob die wirklich wieder angefangen hätte, wer weiß...
    Aber den Armversuch habe ich m.W.n. damals nicht gemacht. Dafür war mir die Sättigung zu schlecht. Da musste erstmal wieder ruhiges Fahrwasser erreicht werden.

    Aber diese psychogenen "Anfälle" sind immer wieder erstaunlich. Dass man den Patienten wirklich böse Dinge antun kann (siehe die Protituierte aus einem anderen Fallbeispiel, der wurde mit den Fingernägeln in die Nasescheidewand gekniffen / die Ohrläppchen verdreht), und die noch nicht mal mit den Augenlidern zucken, dann aber den Arm elegant neben dem Körper herunterfallen / -führen lassen, das ist schon sehenswert. Und ich verurteile KEINEN Notarzt, der da von einer lebensbedrohlichen Situation ausgeht und die Patienten intubiert und in den "Schockraum" fährt...

    Schönes Fallbeispiel Seb. Danke!
    Und das Niveau liegt unter dem Bett und weint.

    Hallo. Ich heiße Ingo und ich werde gemobbt. - Halt die Fresse Ingo!!!

    9 von 10 Menschen finden Mobbing gut!



    Arbeite klug, nicht hart - Die MEDI-LEARN Skriptenreihe - [Klick hier]
  2. #32
    HIer..äh...Dings! Avatar von Sebastian1
    Mitglied seit
    04.04.2002
    Semester:
    been here, done that, got the shirt
    Beiträge
    8.400
    Nach Abklärung in der Klinik - einmal durch die diagnostische Mühle der Neurologie gedreht worden - hat sich die Patientin selbst entlassen. Ein organisches Korrelat der Beschwerden wurde nicht gefunden. Ich habe sie tatsächlich auch bereits mit dem Verdacht auf ein dissoziatives Geschehen dort vorgestellt und war mir da auch präklinisch schon recht sicher, da die Befunde einfach nicht übereinstimmten. Meist hatte ich ja bisher dissoziative Krampfanfälle beobachtet; auch da gibt's ja letztlich häufig Merkmale, die Hinweise geben können. Ist aber nicht wirklich immer einwandfrei einzuschätzen.
    Für die Patienten ist das ganze damit natürlich nicht immer einfacher. Denn fehlt das organische Korrelat, dann wird da schnell ein "hat nix" oder "simuliert" draus. Einen Krankheitswert hat das ganze natürlich schon, nur vermutlich eher auf psychosomatischer Ebene.

    Das Fallbeispiel habe ich ausgewählt, da die Symptomatik erstmal recht eindrücklich erschien und einen gut auf die falsche Fährte locken konnte. Hier war die Konstellation aus gezielter Anamnese und Diskrepanz zwischen Geschehen und objektiven Befunden schliesslich zielführend.

    Danke fürs mitmachen



    Arbeite klug, nicht hart - Die MEDI-LEARN Skriptenreihe - [Klick hier]
  3. #33
    Diamanten Mitglied Avatar von *milkakuh*
    Mitglied seit
    02.12.2008
    Ort
    Hannover
    Semester:
    6.
    Beiträge
    3.656
    Wobei simulieren und dissoziative Anfälle ja einen Unterschied darstellen.....

    Edit: Seb war schneller.



    Arbeite klug, nicht hart - Die MEDI-LEARN Skriptenreihe - [Klick hier]
  4. #34
    Fleißbienchen-Sammlerin Avatar von Feuerblick
    Mitglied seit
    12.09.2002
    Ort
    Die dunkle Seite der Macht
    Beiträge
    17.094
    Solche Fallbeispiele sind schon alleine deshalb immer gut, weil man im Ernstfall vielleicht eher auch mal diese Differentialdiagnose in Betracht zieht...
    Danke dafür (auch wenn mich so ein Ernstfall natürlich nie ereilen wird)!
    Erinnerung für alle "echten" Ärzte: Schamanen benötigen einen zweiwöchigen Kurs mit abschließender Prüfung - nicht nur einen Wochenendkurs! Bitte endlich mal merken!

    "Wer ständig glücklich sein möchte, muss sich oft verändern." (Konfuzius)



    Arbeite klug, nicht hart - Die MEDI-LEARN Skriptenreihe - [Klick hier]
Seite 7 von 7 ErsteErste ... 34567

MEDI-LEARN bei Facebook