teaser bild
Seite 6 von 10 ErsteErste ... 2345678910 LetzteLetzte
Ergebnis 26 bis 30 von 47
Forensuche

Aktive Benutzer in diesem Thema

  1. #26
    Registrierter Benutzer
    Mitglied seit
    05.10.2016
    Beiträge
    28
    Hey ich studiere auch an einer privaten Uni, zwar im Ausland, möchte aber auch wechseln. Was meinst du damit, dass ein Quereinstieg in Maastricht inoffiziell möglich ist? Ist das nur für EDU Studenten möglich, da die EDU von der Uni Maastricht beaufsichtigt wird?
    Und UK erlaubt meines Wissens nach keinen Quereinstieg...



    Stark für Ärzte - Stark für Euch. - Der Hartmannbund - [Klick hier]
  2. #27
    Registrierter Benutzer
    Mitglied seit
    15.04.2017
    Beiträge
    8
    Zitat Zitat von medfever Beitrag anzeigen
    Hey ich studiere auch an einer privaten Uni, zwar im Ausland, möchte aber auch wechseln. Was meinst du damit, dass ein Quereinstieg in Maastricht inoffiziell möglich ist? Ist das nur für EDU Studenten möglich, da die EDU von der Uni Maastricht beaufsichtigt wird?
    Und UK erlaubt meines Wissens nach keinen Quereinstieg...
    Ich weiß von einer Freundin, die in Maastricht Bio studiert, dass dort immer wieder mal Quereinsteiger in den Master zugelassen werden, wenn Plätze frei bleiben. Man soll sich wohl einfach mal bewerben und vielleicht hat man Glück.
    In UK gibt es eine Hand voll Masterstudiengänge, die auch approbationsfähig sein müssten. Das habe ich aber noch nicht gecheckt, da UK für mich letzt Priorität ist.



    Stark für Ärzte - Stark für Euch. - Der Hartmannbund - [Klick hier]
  3. #28
    Registrierter Benutzer
    Mitglied seit
    07.05.2020
    Beiträge
    10
    Zitat Zitat von vmm85 Beitrag anzeigen
    Ich weiß von einer Freundin, die in Maastricht Bio studiert, dass dort immer wieder mal Quereinsteiger in den Master zugelassen werden, wenn Plätze frei bleiben. Man soll sich wohl einfach mal bewerben und vielleicht hat man Glück.
    In UK gibt es eine Hand voll Masterstudiengänge, die auch approbationsfähig sein müssten. Das habe ich aber noch nicht gecheckt, da UK für mich letzt Priorität ist.
    Danke für dein Feedback! Das hilft mir wirklich weiter. Ich hatte gehofft jemanden zu finden, der dort studiert.
    Wie groß ist denn die Chance bei der Uni in Österreich, die zugesagt hatte den Bachelor anzuerkennen, angenommen zu werden für den Master? Ist das nur Formsache oder ist das auf Gut-Glück falls die mal zufällig einen Platz frei haben für den Master? Ich stelle es mir schwierig vor, da die meisten Unis ja keine Plätze für die Klinik freihalten. Hast du da jetzt einen Fahrplan oder versuchst du dann einfach dich zu bewerben ohne zu wissen ob es in irgendeiner Form möglich ist?
    Weißt du ob es mit dem EDU Bachelor auch möglich ist, sich in DE auf ein höheres Semester zu bewerben? Wird da irgendwas anerkannt?
    Überlegst du bis zum Master weiterzumachen oder hast du bereits sicher festgelegt, nach dem Bachelor aufzuhören?



    Stark für Ärzte - Stark für Euch. - Der Hartmannbund - [Klick hier]
  4. #29
    Registrierter Benutzer
    Mitglied seit
    15.04.2017
    Beiträge
    8
    Zitat Zitat von StarterStudent Beitrag anzeigen
    Danke für dein Feedback! Das hilft mir wirklich weiter. Ich hatte gehofft jemanden zu finden, der dort studiert.
    Wie groß ist denn die Chance bei der Uni in Österreich, die zugesagt hatte den Bachelor anzuerkennen, angenommen zu werden für den Master? Ist das nur Formsache oder ist das auf Gut-Glück falls die mal zufällig einen Platz frei haben für den Master? Ich stelle es mir schwierig vor, da die meisten Unis ja keine Plätze für die Klinik freihalten. Hast du da jetzt einen Fahrplan oder versuchst du dann einfach dich zu bewerben ohne zu wissen ob es in irgendeiner Form möglich ist?
    Weißt du ob es mit dem EDU Bachelor auch möglich ist, sich in DE auf ein höheres Semester zu bewerben? Wird da irgendwas anerkannt?
    Überlegst du bis zum Master weiterzumachen oder hast du bereits sicher festgelegt, nach dem Bachelor aufzuhören?
    So 100% in trockenen Tüchern ist das noch nicht. Ich bin aber relativ zuversichtlich, was das mit der Uni in AT angeht. 90% würde ich schätzen? Deren Studiengang ist darauf ausgelegt, dass man mit dem Bachelor auch was ganz anderes im Gesundheitssystem machen kann und dann abgeht. Trotzdem hat der Bachelor planmäßig nur 10 Plätze weniger als der Master. Das müsste eigentlich hinhauen.

    Eine Anerkennung in Deutschland kannst du meines Wissens nach vergessen. Ein Kommilitone hat da schon einen Antrag gestellt und ist gescheitert. Inhaltlich haben die sich nicht einmal damit auseinander gesetzt, da sie formal schon bedenken haben, dass EDU überhaupt eine medizinische Hochschule sein könnte. Ich kann den Wortlaut jetzt nicht genau wiedergeben aber es gibt neben der WFME-Datenbank wohl noch 2-3 andere für medizinische Hochschulen und in keiner ist EDU gelistet. Wobei das bisher ein Einzelfall ist. Das hat das LPA NRW (glaube ich) so entschieden. Vielleicht würden andere Bundesländer das anders sehen.

    Ich habe mir da selbst eine Deadline bis 6 Monate vor dem Bachelor gesetzt. Wenn bis dahin irgendwo schwarz auf weiß steht, dass der Master zu einer Approbation führt und ich für mich selbst sehe, dass die Qualität irgendwo nahe an die 19.500€ ran kommt, dann würde ich denke ich weiter machen. Ansonsten aber nicht. Und wenn sich vorher was ergibt, dann natürlich auch nicht.



    Stark für Ärzte - Stark für Euch. - Der Hartmannbund - [Klick hier]
  5. #30
    Registrierter Benutzer
    Mitglied seit
    18.05.2020
    Beiträge
    2
    Zitat Zitat von vmm85 Beitrag anzeigen
    @Choranaptyxis Ja den Bachelor nehme ich noch mit. Der ist ja so und so nicht besonders viel Wert, gibt dir dann aber die Möglichkeit in einem höheren Semester an einer vernünftigen Uni einzusteigen. Ich hab da jetzt konkret Maastricht im Auge. Offiziell lassen die nur Bachelor-Absolventen aus Maastricht zu, inoffiziell geht aber wohl auch ein Quereinstieg. Dann gibt es noch 2 in Österreich, von denen eine schon zugesichert hat das ganze anzuerkennen, wenn man noch ein Semester 2 fehlende Module aus deren Bachelor nachholt. Dritte Variante wäre UK. Da hat man dann aber wieder die Brexit-Problematik.

    Wir sind ca. 50 Leute in 5 oder 6 Jahrgängen, wobei schon wieder ein paar aufgehört haben.

    Das mit Helios ist der Lichtblick in der Sache. Du bist dort unterwegs wie ein normaler Famulant und machst auf den jeweiligen Stationen halt die typischen Studententätigkeiten. Morgens Blutabnahmen, dann meistens Aufnahmen, irgendwelche Sonos oder sowas und Briefe. Man muss aber ganz klar sagen, dass es den angepriesenen Unterricht mit 1:1 Betreuung nicht gibt. Wenn man was lernen will, dann muss man selbst aktiv werden. Geschenkt bekommt man da, wie auch an einer normalen Uni, nichts.
    @vmm85 weißt du wie viele schon wieder aufgehört haben? Ich hab EDU in einer Mail dannach gefragt, aber keine Antwort bekommen

    Weißt du noch, welche Module in Östereich nachgeholt werden müssen?



    Stark für Ärzte - Stark für Euch. - Der Hartmannbund - [Klick hier]
Seite 6 von 10 ErsteErste ... 2345678910 LetzteLetzte

MEDI-LEARN bei Facebook

Die Webseite von MEDI-LEARN wird unterstützt von

     © MEDI-LEARN, Hamburger Chaussee 345, 24113 Kiel 1996-2021