teaser bild
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 5 von 7
Forensuche

Aktive Benutzer in diesem Thema

  1. #1
    Registrierter Benutzer
    Mitglied seit
    22.08.2013
    Beiträge
    1

    - Anzeige -

    Interesse an einer Werbeanzeige hier?
    mehr Infos unter www.medi-a-center.de

    Liebe Kolleginnen und Kollegen,

    ich bräuchte bitte mal euren Rat.

    Ich bin aktuell Assistenzarzt im zweiten Ausbildungsjahr in der pädiatrischen Abteilung einer großen Uniklinik. Mein aktueller Vertrag ist befristet und läuft noch bis Mitte des Jahres. Zumindest mündlich hieß es, dass dieser verlängert werden soll. Das Ganze habe ich zum Anlass genommen, ein bisschen zu reflektieren und ich habe leider festgestellt, dass die Pädiatrie als Fachrichtung wohl leider nicht das Richtige für mich ist. Sowohl inhaltlich, als auch von den fachspezifischen Arbeitsumständen merke ich, dass ich hier nicht richtig bin.

    Neben der Pädiatrie hatte ich immer die Anästhesie als zweites großes Interessensgebiet im Studium, sodass ich momentan erwäge, meinen Vertrag auslaufen zu lassen, und mich jetzt schon in verschiedenen anästhesiologischen Abteilungen zu bewerben. Ich habe bereits mit einem Bekannten gesprochen, der in unserer Klinik als Anästhesist arbeitet, und was der erzählt hat klingt großteils wirklich gut, sodass ich mich auch gerne hier bewerben würde.

    Nun bin ich mir sehr unsicher, wie ich konkret vorgehen soll, um mögliche politische Verwerfungen zu vermeiden. Für mich gibt es zwei Optionen, die ihre eigenen Nachteile mit sich bringen.

    a) Ich bewerbe mich "heimlich" in der Anästhesie unseres Hauses und bitte den dortigen Chef um Diskretion. Nachteil: Wenn der sich nicht daran hält und Rücksprache mit meiner aktuellen Chefin hält, wird es ungemütlich. Eventuell könnte der Anästhesie-Chef Vorbehalte haben, dass ich mich aus einer anderen Abteilung im gleichen Haus wegbewerbe.
    b) Ich suche baldmöglichst das Gespräch mit meiner Chefin, erläutere ihr, dass ich den Vertrag im Sommer auf jeden Fall auslaufen lassen werde und kann dafür offen mit einer Bewerbung umgehen. Nachteil: Wenn ich ad hoc keine Stelle finde, stehe ich im Sommer ohne Job da.

    Wenn es sich nur um Abteilungen in anderen Häusern handeln würde, wäre es für mich keine Frage, Option A zu wählen. Ich bin mir allerdings nicht sicher, wie das innerhalb des gleichen Hauses am Besten zu machen ist, weswegen ich hoffe, dass hier vielleicht jemand schon ähnliche Erfahrungen gemacht hat.

    Vielen lieben Dank und ein hoffentlich dienstfreies Wochenende
    bcl2



    Periodensystem der Elemente - Poster von MEDI-LEARN gratis für dich - [Klick hier]
  2. #2
    Registrierter Benutzer
    Mitglied seit
    30.01.2013
    Beiträge
    545
    Aus eigener Erfahrung ist der hausinterne Wechsel in eine andere Fachrichtung eher problemlos. Gerade Richtung Anästhesie kenne ich mehr als 5 problemlose Wechsel. Anders sieht es da bei Wechsel innerhalb den verschiedenen Inneren Kliniken aus. Da gab es immer sehr viel Zoff. Gerade wenn man in der Basisausbildung bzw. Vor dem FA Innere wechselt.



    Periodensystem der Elemente - Poster von MEDI-LEARN gratis für dich - [Klick hier]
  3. #3
    little red riding bitch Avatar von agouti_lilac
    Mitglied seit
    18.10.2002
    Ort
    german mouse clinic
    Semester:
    fetal position
    Beiträge
    4.190
    Zitat Zitat von hebdo Beitrag anzeigen
    Aus eigener Erfahrung ist der hausinterne Wechsel in eine andere Fachrichtung eher problemlos. Gerade Richtung Anästhesie kenne ich mehr als 5 problemlose Wechsel. Anders sieht es da bei Wechsel innerhalb den verschiedenen Inneren Kliniken aus. Da gab es immer sehr viel Zoff. Gerade wenn man in der Basisausbildung bzw. Vor dem FA Innere wechselt.
    Kann ich für unsere Uni auch so bestätigen.
    Calvin: “It's psychosomatic. You need a lobotomy. I'll get a saw.”



    Periodensystem der Elemente - Poster von MEDI-LEARN gratis für dich - [Klick hier]
  4. #4
    small but dangerous
    Mitglied seit
    23.05.2012
    Semester:
    Narkosefachzwerg
    Beiträge
    3.251
    Hier auch völlig unproblematisch. Habe zig Kollegen aus verschiedenen klinikinternen Abteilungen, der Wechsel war bei keinem schwierig.



    Periodensystem der Elemente - Poster von MEDI-LEARN gratis für dich - [Klick hier]
  5. #5
    Registrierter Benutzer
    Mitglied seit
    04.07.2014
    Beiträge
    1.400
    Auch mehrfach Wechsel erlebt ohne Probleme im selben Uni-Klinik-Haus: Chirurgie-->Anästhesie; Anästhesie-->Chirurgie; Innere-->Radio; Anästhesie-->Radio uvm.
    Man sollte die Chefs natürlich involvieren.



    Periodensystem der Elemente - Poster von MEDI-LEARN gratis für dich - [Klick hier]
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

MEDI-LEARN bei Facebook

Die Webseite von MEDI-LEARN wird unterstützt von

     © MEDI-LEARN, Hamburger Chaussee 345, 24113 Kiel 1996-2021