teaser bild
Seite 1 von 4 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 5 von 18
Forensuche

Aktive Benutzer in diesem Thema

  1. #1
    vom Morphintyp Avatar von caffeinejunkie
    Mitglied seit
    01.03.2006
    Ort
    Machteburch
    Semester:
    1. klinisches
    Beiträge
    98
    Ich schiebe im Moment eine regelrechte Panik, die ich mir eigentlich nicht leisten kann weil ich mich mitten in den Vorprüfungen befinde. Grund für diese Panik (siehe Überschrift): ich habe keinen Plan was ich nach dem Abitur (was ich in 4 Monaten hinter mir habe) machen soll.

    Ursprünglich wollte ich etwas anderes studieren und trotztdem habe ich die ganze Oberstufe hindurch mit dem Gedanken gespielt Medizin zu studieren. Vor etwa einem halben Jahr fiel dann für mich die Entscheidung: Medizinstudium. Nun habe ich aber das Problem, das meine DN voraussichtlich bescheidene 1,8 betragen wird, und ich dementsprechend eine verdammt geringe Chance habe angenommen zu werden ... an sich ja noch kein Grund zum Verzweifeln...man kann ja Überbrücken: Ausbildung oder FSJ.
    Dumm nur, dass ich in meiner Sorglosigkeit nicht bedacht habe, dass hier scheinbar alle Schulen (wollte eine Ausbildung zur Gesundheits- und Krankenpflegerin machten) zum Jahreswechsel Bewerbungsschluss haben...und fürs FSJ ist's sowieso zu spät.
    Ich hänge nach dem Abi also in der Luft. Zu allem Überfluss bekomme ich Sozialgeld (da meine Eltern arbeitslos sind)...d.h. ich werde dann Post vom Arbeitsamt bekommen, die mir dann irgendeine Sinnlos-Beschäftigungstherapie aufhalsen werden.
    Nach dem Abi werde ich den 3-monatigen Krankenpflegedienst ableisten, da er in Sachsen-Anhalt nicht verjährt. Aber was mach ich die nächsten 9 Monate?
    Nebenjob suchen? Aber dann wäre die nächste Frage "Was für einen?" Außerdem ist es ja nicht so als würde es hier in meiner Gegend vor Arbeit nur so wimmeln....
    Kann man als Frau noch soetwas wie einen freiwilligen Zivildienst machen? Zumindest würde mich dann das Arbeitsamt in Ruhe lassen...

    Hat irgendwer hier die geringste Idee, was ich machen könnte? War schonmal jemand in einer ähnlichen Situation?

    sich verfluchend
    caffeinejunkie



    Intensivkurs M3/ Kenntnisprüfung - 03.08. - 28.10.2024 - [Klick hier!]
  2. #2
    chop chop Avatar von Hades
    Mitglied seit
    02.05.2004
    Ort
    Köln
    Beiträge
    669
    Wieso genau ists denn zu spät fürs FSJ? Ich hatte das auch mal vorgehabt (habs dann doch nicht gemacht) und das war schon nach meinem Abi. Du bist ne billige Arbeitskraft sowas wird immer gesucht.
    Hast du dich schonmal informiert oder glaubst du einfach dass du nix mehr findest?
    Hier sind alle Bundesländer aufgelistet. Kannst ja mal gucken ob du da Infos findest http://www.pro-fsj.de/index1.htm
    Geändert von Hades (06.03.2006 um 19:42 Uhr)
    green We vegetarians love the environment. carnivores are sick freaks.
    Frank How can vegetarians possibly love the environment.. you keep eating all the fucking plants



    Intensivkurs M3/ Kenntnisprüfung - 03.08. - 28.10.2024 - [Klick hier!]
  3. #3
    Platin Mitglied
    Mitglied seit
    06.12.2004
    Beiträge
    933
    An dem Krankenhaus, an dem ich Zivildienst abgeleistet habe, wurden ständig Zivis oder FSJler gesucht... Ruf halt einfach mal beim nächstgelegenen an.
    Ein Versager ist nicht wer hinfällt, sondern wer liegenbleibt.



    Intensivkurs M3/ Kenntnisprüfung - 03.08. - 28.10.2024 - [Klick hier!]
  4. #4
    thanks for all the fish! Avatar von DeKl
    Mitglied seit
    15.02.2006
    Beiträge
    3.436
    wenn ich richtig informiert bin, und dessen bin ich keineswegs sicher, ist das fsj an keinen bestimmten termin gekoppelt. du kannst damit eigentlich immer anfangen. desweiteren, kannst du soviele freiwillige soziale (ökologische oder sonstwelche) jahre machen wie du willst, da es, wie der name schon sagt, "freiwillig" ist. solltest es damit nur nicht übertreiben und dich lieber darum kümmern noch etwas zu machen, womit du vielleicht schonmal was in der hand hast, solltest du das studium in den sand setzen. dazu gibt es in diesem forum schon so ungefähr einhundertmillionenachtzig verschiedene vorschläge, schön zart vorgekaut. du bist hier also definitiv richtig

    fsj im rettungsdienst ist da vielleicht eine alternative. such dir einen kleinen kreisverband, der dir die ausbildung zum rs und den führerschein mitfinanziert und mach das dann. danach dauert die fortbildung zum ra nicht mehr lang und ist, in riesa zum beispiel, relativ günstig. und damit hättest du etwas in der hand. oder aber krankenpflege oder sonstwas... ich verliere mich
    "Sterbt Menschen aus! Menschen aussterben ist schön!"
    -Eugen Egner-



    Intensivkurs M3/ Kenntnisprüfung - 03.08. - 28.10.2024 - [Klick hier!]
  5. #5
    the one and only Avatar von Xanathos
    Mitglied seit
    08.02.2006
    Ort
    Gießen
    Semester:
    2. Vorklinische
    Beiträge
    1.191
    wenn ich richtig informiert bin, und dessen bin ich keineswegs sicher, ist das fsj an keinen bestimmten termin gekoppelt. du kannst damit eigentlich immer anfangen.
    Nachdem was ich gelesen habe, fängt das FSJ meistens irgendwann zwischen den Monaten August und Oktober an. Ist aber unterschiedlich. Meistens gibts in diesem Zeitraum mehrere Termine.
    I am the who when you call: "Who is there?"





    Intensivkurs M3/ Kenntnisprüfung - 03.08. - 28.10.2024 - [Klick hier!]
Seite 1 von 4 1234 LetzteLetzte

MEDI-LEARN bei Facebook