teaser bild
Seite 1 von 5 12345 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 5 von 21
Forensuche

Aktive Benutzer in diesem Thema

  1. #1
    Registrierter Benutzer
    Mitglied seit
    24.01.2007
    Beiträge
    20
    mache nach dem abi erstmal zivi beim rettungsdienst, kann also nicht gleich nach der schule anfangen medizin zu studieren.
    ich habe irgendwie etwas bedenken, aus dem lernprozess rauszukommen und dann schwierigkeiten beim studium zu haben.
    ist diese angst berechtigt? was habt ihr so für erfahrungen?

    lg ~precious~



    Intensivkurs M3/ Kenntnisprüfung - 03.08. - 28.10.2024 - [Klick hier!]
  2. #2
    Diamanten Mitglied Avatar von //stefan
    Mitglied seit
    26.09.2006
    Ort
    Oche
    Semester:
    Done
    Beiträge
    1.319
    ich bin im zivi richig verblödet
    durch diese stumpfsinnigen tätigkeiten, die allenfalls anforderung an "wie komm ich am schnellsten von a nach b" gestellt haben, war ich im prinzip zu blöd kreuzworträtsel zu lösen

    aber kommt drauf an was du draus machst, im rettungsdiens haste in der regel genug zei auf der wache, nicht immer aber es wird oft genug so sein...
    zumindest ist das bei uns so.
    also immer schön ein buch mit zum dienst nehmen!!

    grüße
    stefan
    "The end and aim of all medical practice is prevention; and, failing that, cure; and, failing that, amelioration." (J.W. Ballantyne, 1902)







    Intensivkurs M3/ Kenntnisprüfung - 03.08. - 28.10.2024 - [Klick hier!]
  3. #3
    Registrierter Benutzer Avatar von michael333
    Mitglied seit
    14.08.2006
    Semester:
    Ende der Klinik
    Beiträge
    540
    Eigentlich hättest du das ja auch in deinem vorherigen Beitrag "Zivildienst beim Rettungsdienst" fragen können.

    Zivi ist schon echt ein Problem. Man verblödet total. Ich hatte nach meinem Zivi bei der JUH Probleme mit dem kleinen 1x1. All das lebenswichtige, das ich in der Schule gelernt habe - wie etwa Integralrechnung - habe ich während des Zivi verlernt.
    Selbst das System des Schuhezubindens musste ich von Grund auf neu lernen...

    So und jetzt noch mal im Ernst:
    Natürlich kommst du aus deinem gewissen Lernrythmus raus. Dafür sammelst du gerade im Zivildienst im RD ungemein wichtige Erfahrungen für dein Leben.
    Wenn dann das Studium anfängt wird man vllt. ein wenig mehr vom Lehrnaufwand geschockt als ein "Frischabiturient". Aber man geöhnt sich an alles.



    Intensivkurs M3/ Kenntnisprüfung - 03.08. - 28.10.2024 - [Klick hier!]
  4. #4
    Registrierter Benutzer
    Mitglied seit
    05.01.2007
    Semester:
    1
    Beiträge
    121
    ich denke, dass es ne menge leute gibt, die total ausm lernen raus sind (wartesemester, arbeiten etc) und die schaffen es ja auch noch mit dem studium - kann mir nicht vorstellen, dass ein jahr zivi wirklich alles komplett zu nichte macht. ich bin t5 gemustert, kanns also nicht sicher sagen^^

    gruß
    frizzy



    Intensivkurs M3/ Kenntnisprüfung - 03.08. - 28.10.2024 - [Klick hier!]
  5. #5
    Registrierter Benutzer
    Mitglied seit
    24.01.2007
    Beiträge
    20
    Zitat Zitat von michael333
    Eigentlich hättest du das ja auch in deinem vorherigen Beitrag "Zivildienst beim Rettungsdienst" fragen können.
    hast recht, sorry... ich dachte nur, dass es übersichtlicher ist, wenn ich ein neues thema beginne, nun ja, danke schonmal für eure antworten!



    Intensivkurs M3/ Kenntnisprüfung - 03.08. - 28.10.2024 - [Klick hier!]
Seite 1 von 5 12345 LetzteLetzte

MEDI-LEARN bei Facebook