teaser bild
Seite 1 von 6 12345 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 5 von 29
Forensuche

Aktive Benutzer in diesem Thema

  1. #1
    Registrierter Benutzer
    Mitglied seit
    14.06.2008
    Ort
    Jena
    Semester:
    6
    Beiträge
    11
    Hallo liebe Kollegen

    Ich hatte heute im Kons-Kurs meinen zweiten Patienten überhaupt .. Aber was mich stört .ist immer wieder das gleiche Problem , der Spiegel ,der voll mit Wasser wird ..den Spiegel habe ich noch nie so richtig trocken hinbekommen ..weder heute noch vorher ..
    habt ihr irgendwelche Tips ?

    danke im voraus



    Stark für Ärzte - Stark für Euch. - Der Hartmannbund - [Klick hier]
  2. #2
    Goschnklempner
    Mitglied seit
    10.02.2003
    Ort
    Am Berch...
    Semester:
    ...fertich :)
    Beiträge
    321
    moin,

    da hilft nur der hier - oder trockenpusten
    gruss, rainer



    Stark für Ärzte - Stark für Euch. - Der Hartmannbund - [Klick hier]
  3. #3
    *hat sich verabschiedet* Avatar von hennessy
    Mitglied seit
    27.02.2007
    Beiträge
    5.925
    Zitat Zitat von Mounir
    Hallo liebe Kollegen

    Ich hatte heute im Kons-Kurs meinen zweiten Patienten überhaupt .. Aber was mich stört .ist immer wieder das gleiche Problem , der Spiegel ,der voll mit Wasser wird ..den Spiegel habe ich noch nie so richtig trocken hinbekommen ..weder heute noch vorher ..
    habt ihr irgendwelche Tips ?

    danke im voraus
    Keine Angst, Du wirst lernen, auch mit dem Spiegel voll Wasser sehr gut zurecht zu kommen. Bei Gebrauch der Turbine oder des Schnellläufers wirst Du sowieso unter direkter Sicht arbeiten und beim trocken arbeiten kann die Helferin schnell mal den Spiegel sauber pusten. Alles kein Problem.
    Den von Kollegen Holtman angegebenen link würd ich allerdings schon gern mal ausprobieren. Hast Du damit schon Erfahrungen sammeln können, Rainer??



    Stark für Ärzte - Stark für Euch. - Der Hartmannbund - [Klick hier]
  4. #4
    Zahnarzt
    Mitglied seit
    11.10.2005
    Beiträge
    170
    Was mach ich denn, wenn ich an 11 palatinal präpariere? Bisher bin ich von unten in den Patienten reingekrochen, und hab hochgeschaut wie ein Automechaniker unter der Hebebühne - mein Rücken spüre ich danach auch etwas intensiver. Mit Spiegel war da wg. der angesprochenen Nässe nix zu machen. Und als Student will man ja jetzt auch nicht Pi x Daumen da rumschleifen.

    Dieser Hochleistungsspiegel scheint ja ne tolle Sache zu sein....allerdings für 1500 Euro jetzt auch nicht gerade erschwinglich.



    Stark für Ärzte - Stark für Euch. - Der Hartmannbund - [Klick hier]
  5. #5
    Goschnklempner
    Mitglied seit
    10.02.2003
    Ort
    Am Berch...
    Semester:
    ...fertich :)
    Beiträge
    321
    Zitat Zitat von hennessy
    Den von Kollegen Holtman angegebenen link würd ich allerdings schon gern mal ausprobieren. Hast Du damit schon Erfahrungen sammeln können, Rainer??
    nicht am patienten, ich hab das ding bisher nur am messestand in der hand gehabt - war aber durchaus beeindruckend. natürlich nichts für die standard-kronenpräp, denn dafür wär's auf dauer wahrscheinlich zu teuer. für den einen oder anderen spezialfall könnte ich mirs aber durchaus vorstellen.

    @mounier: du wirst vor allem lernen, dass man während des schleifens nicht immer alles sehen muss, sondern mit der zeit auch ein gefühl in den fingern für die präparation bekommt um dann das ergebnis des blindfluges mit einem trockenen spiegel in ruhe begutachten zu können ;)
    gruss, rainer



    Stark für Ärzte - Stark für Euch. - Der Hartmannbund - [Klick hier]
Seite 1 von 6 12345 ... LetzteLetzte

MEDI-LEARN bei Facebook