teaser bild
Seite 1 von 7 12345 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 5 von 33
Forensuche

Aktive Benutzer in diesem Thema

  1. #1
    Diamanten Mitglied Avatar von Poro
    Mitglied seit
    06.06.2003
    Ort
    Ex-Berliner, jetzt im Hohen Norden
    Semester:
    3. WBJ
    Beiträge
    1.157
    Hi,

    also mir ist schon klar, dass man heutzutage für's Medizinstudium kein Latinum mehr braucht und ja eh alle einen Terminologiekurs machen müssen.
    Aber ich habe mal gelesen, dass die, die das Latinum schon haben, in einen anderen Kurs kommen, wo man sich nicht so viel mit Grammatik usw. beschäftigt, sondern mehr mit Platon usw. Stimmt das?
    Ich komme jetzt in die 12. Klasse und habe Latein seit der 9. Klasse und hätte somit mein Latinum nach dem 1. Semester der 13. Klasse. Jetzt frage ich mich aber, ob ich das wirklich weiter machen soll?! Denn durch mein momentanes Auslandsjahr habe ich gar keinen Plan mehr von Latein und fürchte jetzt schon meinen Professor Doktor Nietzschke an meiner deutschen Schule. Wie ist denn das? Bestehen tue ich das Latinum ja noch bis ich eine "4" habe, nicht wahr? Aber wenn dem dann auch so sei, zieht das meine Abinote runter?
    Also, soll ich Latein weitermachen oder nicht?

    Thanks, Anna
    Geändert von Poro (14.06.2003 um 10:02 Uhr)
    ...Medicina vinci fata non possunt...



    Intensivkurs M3/ Kenntnisprüfung - 03.08. - 28.10.2024 - [Klick hier!]
  2. #2
    Platin Mitglied Avatar von nightingale
    Mitglied seit
    25.11.2002
    Ort
    Hannover
    Beiträge
    706
    In Hannover konnten die "Lateiner" meist eher nach Hause, während wir Nichtlateiner bis zum Ende in der Vorlesung bleiben mussten. Die Abschlussklausur mussten allerdings alle schreiben.
    Aber die war ziemlich einfach zu bestehen.



    Intensivkurs M3/ Kenntnisprüfung - 03.08. - 28.10.2024 - [Klick hier!]
  3. #3
    Back on Stage Avatar von Rico
    Mitglied seit
    31.01.2002
    Ort
    Tübingen
    Beiträge
    6.701
    Also in Tübingen kamen die Lateiner in einen "Fortgeschrittenen"-Kurs, der eben nicht mehr bei Adam und Eva bzw. Nominativ und Genitiv angefangen hat, sondern sich primär damit beschäftigt hat, welches Wort wie dekliniert wird.
    Ansonsten war der Kurs eben supereinfach, weil Du eigentlich bloß eine Vokalbelliste hast lernen müsen.
    Ich hatte einen Fehler in der Klausur und war - glaub ich - eher unter dem Durchschnitt

    Platon oder sonstige Autoren haben wir nicht behandelt, der Kurs heißt ja auch "Terminologie" und nicht "Latein für Mediziner".

    In BaWü kannst Du schlechte Noten in Fächern, die Du über das Minimum hinaus belegt hast "klammern" lassen - sie zählen dann nicht in die Abinote - wie das in Berlin ausschaut weiß ich nicht.

    Wo Du auch aufpassen solltest ist mit Deinem Auslandsjahr: Um das Latinum zu kriegen mußt Du ja soundsoviele Jahre (5 glaub ich) Latein gehabt haben. Wenn Du zwischendurch ein ganzes Jahr im Ausland warst und dann daheim in Deiner alten klasse weitermachst ohne das Jahr zu wiederholen, dann hast Du ja bis 13 die 5 Jahre nicht zusammen und evt. kriegst Du dann kein Latinum.
    Mußt Du Dich mal bei Deiner Schule informieren, wie die das handhaben - wir hatten einen, der nach eineinhalb Jahren aus dem Französisch-Zug in den Lateinzug gewechselt hat und dann nachgelernt hat und bis zur 11. Klasse als er Latein abgewählt hat schon irgendwie auf unser Niveau gekommen war.
    Als es dann um's Latinum ging erinnerte sich der Lehrer und sagte, daß er ihm wahrscheinlich gar kein Latinum geben düfte, aber er fände das nicht fair und drum habe er den Wechsel von damals "vergessen".
    Man muß halt auch Glück haben.
    Definition of clinical experience:
    Making the same mistake with increasing confidence over an impressive number of years.



    Intensivkurs M3/ Kenntnisprüfung - 03.08. - 28.10.2024 - [Klick hier!]
  4. #4
    Heinz Wäscher
    Guest
    bei uns war der Kurs für Nichtlateiner freiwillig, und bin auch nie dort gewesen

    ich hatte zwar Latein, aber in der Schule hab ich da irgendwie nie gelernt, was zB femur heißt

    Ich persönlich denke, daß es absoluter Unsinn ist, den Nichtlateinerkurs zu besuchen (in Lübeck jedenfalls)

    Wir hatten eher nen kleinen Crashkurs "Geschichte der Medizin" mit 4-säfte-Lehre und so



    Intensivkurs M3/ Kenntnisprüfung - 03.08. - 28.10.2024 - [Klick hier!]
  5. #5
    SchokoInMassenKonsumentin Avatar von Rübe
    Mitglied seit
    09.06.2003
    Beiträge
    390
    Kommt drauf an ob du Latein ins Abi einbringen mußt. Bei uns steht nur auf dem Zeugnis, dass wir das Latinum haben. Sprich doch mal mit deinem Lehrer oder der Oberstufenleitung, die werden dir weiterhelfen können.
    Es bringt auf alle Fälle etwas, von Latein einen Brocken mitbekommen zu haben, egal ob du das Latinum anerkannt bekommst oder nicht. Ich hatte seit 3 Jahren kein Latein mehr (gottseidank!) und kann immer noch alle Deklinationen. Außerdem hilft es auch bei Fachbegriffen.

    Häng dich doch nochmal richtig rein! Der Zug ist noch längst nicht abgefahren alles zu wiederholen.



    Intensivkurs M3/ Kenntnisprüfung - 03.08. - 28.10.2024 - [Klick hier!]
Seite 1 von 7 12345 ... LetzteLetzte

MEDI-LEARN bei Facebook