teaser bild
Seite 1 von 4 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 5 von 16
Forensuche

Thema: !!hilfe!!

Aktive Benutzer in diesem Thema

  1. #1
    02628852
    Guest
    Hi,ich komme grade in die Oberstufe und hab schon fest vor,Medizin zu studieren!(Vater Arzt,Opa Arzt......)
    Jetzt muss ich wählen,weiss aber nicht was.
    Bio und Chemie nehme ich auf jeden Fall beides,aber was sollte ich als LK nehmen,um beim Studium bessere Karten zu haben???


    Bitte sagt mal ehrlich,was beeser ist:

    -Bio Lk und Chemie Gk
    oder
    -Bio Gk und Chemie Lk


    MfG
    Niklas



    Intensivkurs M3/ Kenntnisprüfung - 03.08. - 28.10.2024 - [Klick hier!]
  2. #2
    Foreninventar Avatar von Froschkönig
    Mitglied seit
    20.08.2001
    Ort
    war Regensburg/München
    Semester:
    genug
    Beiträge
    7.026
    Original geschrieben von 02628852
    Bitte sagt mal ehrlich,was beeser ist:

    -Bio Lk und Chemie Gk
    oder
    -Bio Gk und Chemie Lk


    MfG
    Niklas
    GANZ ehrlich ?

    Es ist VOLLKOMMEN wurst !

    Benutz mal die Suchfunktion :

    http://www.medi-foren.de/search.php?s=

    dann findest Du zum dem Thema zahllose andere beiträge.

    Der Frosch
    KEINE Wiederbeschaffung von Goldkugeln und anderen Preziosen !
    Das schlimme an den Minderwertigkeitskomplexen ist, daß die falschen Leute sie haben
    (Sir Alec Guiness)



    Intensivkurs M3/ Kenntnisprüfung - 03.08. - 28.10.2024 - [Klick hier!]
  3. #3
    SchokoInMassenKonsumentin Avatar von Rübe
    Mitglied seit
    09.06.2003
    Beiträge
    390
    Würde Bio LK und Chemie GK nehmen. Die Unterschiede in Bio sind z.T. sehr groß und ich fand den LK super! Im GK lernt man zu oberflächlich, die zum Verständnis wichtigen Infos gibt's im LK.
    Chemie ist oft nicht so hilfreich als LK: Was nützt dir die Funktionsweise eines Atomkraftwerks?
    "I have not failed. I've just found 10,000 ways that won't work."
    - Thomas Alva Edison (1847-1931)-



    Intensivkurs M3/ Kenntnisprüfung - 03.08. - 28.10.2024 - [Klick hier!]
  4. #4
    Tetanisiertes Teratom Avatar von Challenger
    Mitglied seit
    01.01.2003
    Ort
    WWU
    Semester:
    FA Innere
    Beiträge
    333
    Ich würd Chemie LK nehmen. Da hast du später in Chemie und Biochemie enorme Vorteile.

    Ich kann auch nicht ganz nachvollziehen, wieso hier immer wieder behauptet wird, es sei mehr oder weniger egal, welche LKs in der Schule belegt wurden.

    Ich bin jetzt im ersten Semester, hatte seit der 10 kein Chemie und Physik mehr, und Bio auch nur als läppischen Larifari-Grundkurs.

    Im nachhinein bereue ich es, keine NaWis mehr in der Oberstufe gehabt zu haben. Mir würde jetzt vieles WESENTLICH einfacher fallen.

    Der Zeeck ist zwar ein ganz nettes Buch, aber taugt leider nur zum Auswendiglernen. Fundiertes Grundlagenwissen vermittelt er nicht, und so bleiben leider oft viele Fragen offen. Für mich ist es frustrierend, Lerninhalte hinnehmen zu müssen, ohne sie wirklich verstanden zu haben. Oft kommt es mir so vor, als würde ich nichts Halbes und nicht Ganzes machen. Andererseits bleibt mir auch keine Zeit, mich intensiver mit einem Fach zu beschäftigen, da am Semesterende 5 Klausuren bestanden werden wollen. So muss ich mich denn mit lückenhaftem Halbwissen begnügen, was hoffentlich zum Bestehen ausreicht.

    Selbststudium und Lehrbücher können meiner Meinung nach einen guten LK nicht ersetzen.
    Auf jeden Fall wirst du dir den Start ins MedStudium durch eine vorausschauende Fächerwahl erheblich erleichtern.
    Jedes Pfündchen geht durchs Mündchen.



    Intensivkurs M3/ Kenntnisprüfung - 03.08. - 28.10.2024 - [Klick hier!]
  5. #5
    Avatar von Pünktchen
    Mitglied seit
    06.06.2002
    Beiträge
    5.740
    Ist total schnuppe was du als LK oder GK nimmst ... wähle so, daß gute Noten rauskommen und selbst im Grundkurs lernst noch genug Grundlagen fürs Studium

    Ich hatte BioGK und Chemie hatte ich abgewählt...tja und ich muss sagen selbst ChemieLKler hatten ihre Schwierigkeiten...nimm einfach das was dir Spaß macht und wo du meinst ne gute Note kommt am Ende raus...

    Andere Meinungen kannst du nachlesen in dem du, wie Frosch schon vorgeschlagen hat, einfach mal die Suchfunktion anwendest

    @challenger
    laß mal überlegen, warum die Wahl eines Naturwissenschaftlichen LKfachs, nicht ganz so von Bedeutung ist...vielleicht liegt es daran das einige von uns unter anderer Fächerkombination zum Beispiel Bio/Deutsch....NIE es geschafft ein Medizinstudium anzufangen, weil es in der Oberstufe Lehrer gibt, die nun mal keine 13-15 punkte vergeben...
    ein Mädel aus meiner OberStufe wollte auch Medizin studieren, und da ja Bio ein Fach ist was in Medizin gebrauchen kann wählte sie BioLK...ende vom Lied nach 2Jahren harter Lehre ein Schnitt von 3,x und keine Aussicht auf ein Studium.

    Klar hilft es jemanden weiter, wenn er in Physik, Biologie und Chemiekenntnisse hat, die auf Oberstufen LKniveau liegen, doch bin ich der Meinung man kann alles dannach noch erlernen...und ein Grundkurs reicht ersteinmal aus....


    Gruß
    Pünktchen
    Geändert von Pünktchen (15.06.2003 um 12:28 Uhr)

    You can`t always get what you want - But if you try sometime you find - you get what you need



    Intensivkurs M3/ Kenntnisprüfung - 03.08. - 28.10.2024 - [Klick hier!]
Seite 1 von 4 1234 LetzteLetzte

MEDI-LEARN bei Facebook