teaser bild
Ergebnis 1 bis 4 von 4
Forensuche

Aktive Benutzer in diesem Thema

  1. #1
    Registrierter Benutzer
    Mitglied seit
    21.11.2012
    Beiträge
    9
    Hallo liebe Community,

    ich wende mich mit einem Anliegen an euch (ich hoffe diese Anrede sagt "euch" zu, falls nicht, wäre ich in kommenden Beiträgen auch zu einem Wechsel zum "Sie" bereit;-)), das in diesem Forum bestimmt schon häufig die Runde gemacht hat. Das Ziel meines Beitrags ist herauszufinden, ob es aufgrund meines bisherigen (außer-)schulischen Wandels sinnvoll ist, mich im SoSe 13/14 für einen Zahnmedizinstudienplatz zu bewerben, oder ob ich es lieber sein lassen sollte. Die Situation ist allerdings etwas komplexer, als der Titel dieses Beitrags vielleicht vermuten lässt:
    Ich habe dieses Jahr mein Abitur mit einem Schnitt von 1,7 gemacht. Nun habe ich auf der Seite von Hochschulstart die Liste der NC-Werte der letzten Jahre eingesehen (getrennt: WS/SS). G8 sei Dank haben wir in den letzten Jahren mit einer vermehrten Anzahl an Studienanfängern zu kämpfen, die das Angebot der Studienplätze natürlich durch eine viel zu hohe Nachfrage überfragt haben, was zu den unangenehmen NCs geführt hat:-( Schade, wenn man bedenkt, dass viele ihr Studium vorzeitig abbrechen werden. Wie dem auch sei: Da ich weder über die Wartezeit, noch die Abiturbestenquote einen Platz bekommen werde, wird es vermutlich auf das AdH hinauslaufen. Dort sagen mir Köln und Marburg zu. Letztere hatte bis zum SoSe 2012 auch noch einen NC von 1,7. Allerdings strömen nächstes Jahr aufgrund der Doppeljahrgänge in NRW und Hessen (beides sehr populationsreiche Bundesländer) sehr viele Studienanfänger an die Unis. Wahrscheinlich auch schon zum Sommersemester hin. Zumindest würde ich mich in der derzeitigen Situation bei dem Wunsch für einen Medizinstudiengang direkt nach dem Abitur zum SoSe bewerben, da der NC im WiSe wahrscheinlich Rekordwerte erreichen wird. Okay, ich hätte auch zum SoSe anfangen können, doch hat das alles irgendwie nicht funktioniert. Die im AdH einiger Unis (z.B. Gießen) relevanten Noten, verteilen sich bei mir folgendermaßen:
    E1 E2 Q1 Q2 Q3 Q4 Abi
    Mathe: 15 14 15 04 15 14 14
    Physik: 15 15 14 15 06 15 14
    Bio: 03 13
    Chemie: 14 14
    Jetzt nähere ich mich langsam dem eigentlichen Problem: Ich befürchte, dass mein Schnitt von 1,7 nächstes Jahr im SoSe nicht mehr ausreichen wird:-( Für Pharmazie, was ebenfalls ein von mir angestrebtes Ziel darstellt, würde es auf jeden Fall reichen. Da ich mich während/nach der Schule privat in Chemie weitergebildet habe (Vorlesungen gehört/gesehen, Fachbücher gelesen, Skripte durchgearbeitet, ...), werde ich vermutlich mit der Chemie im Pharmaziestudium nicht ins Eiswasser geworfen, wobei ich natürlich den tatsächlichen Aufwand nur schwer abschätzen kann. Ich würde aber doch lieber Zahnmedizin studieren. Da man sich bei Hochschulstart leider nur für einen Studiengang bewerben kann (zumindest für ein Semester), müsste ich im Falle einer Ablehnung für Zahnmedizin weiterhin mein Physikstudium, in dem ich zwar gut bin, das mich aber nicht erfüllt, betreiben. Im WiSe habe ich vermutlich gar keine Chance auf Zahnmedizin mehr, aber Pharmazie könnte immer noch funktionieren. Ich möchte aber nicht ein halbes Jahr sinnlos verstreichen lassen:-( Eine Ausbildung möchte ich nicht anfangen, da ich dann frühestens in 3 Jahren zu studieren beginnen kann.

    Was würdet ihr mir raten? Soll ich mich für Zahnmedizin bewerben, um vielleicht einen Platz zu bekommen oder eher für Pharmazie und damit evtl. im SoSe 2014/15 noch eine Chance auf Zahnmedizin haben, was aber ziemlich spät ist? Was soll ich nur machen? Wie würdet ihr in meiner Situation handeln?

    Ich freue mich auf hilfreiche Beiträge!
    Vielen Dank im Voraus!



    Intensivkurs M3/ Kenntnisprüfung - 03.08. - 28.10.2024 - [Klick hier!]
  2. #2
    Registrierter Benutzer
    Mitglied seit
    24.08.2012
    Beiträge
    99
    Also ich kann dir nur eins sagen: Die NRW/Hessen Doppeljahrgänge haben im Sommersemester noch keine Auswirkungen. Das Abiturzeignis wird ja nicht vor Anfang Juni (ca.) vergeben --> keine Bewerbung bei Hochschulstart im Januar (!) möglich.



    Intensivkurs M3/ Kenntnisprüfung - 03.08. - 28.10.2024 - [Klick hier!]
  3. #3
    Registrierter Benutzer
    Mitglied seit
    29.08.2012
    Ort
    Am coolsten Ort der Welt! :)
    Beiträge
    38
    Hallo
    Zunächst mal...keine Panik.
    Seit diesem WS studiere ich an der JLU Gießen Zahnmedizin.Auch bei mir war es ein Hoffen und Bangen um den Studienplatz, da ich nur einen Schnitt von 1,9 habe.Schließlich bin ich im ersten Nachrückverfahren reingekommen.

    Deine Chancen kannst du dir selber ausrechnen(würde es ja für dich tun...muss aber gleich wieder zur Uni).
    Die Berechnungsgrundlage für das Gießener AdH kannst du hier einsehen:

    http://www.uni-giessen.de/cms/studiu...raenkt/zentral
    (musst ein bisschen scrollen)

    Die AdH-Werte von diesem WS und den letzten Semestern:
    http://www.uni-giessen.de/cms/studiu...rsicht/zentral



    Intensivkurs M3/ Kenntnisprüfung - 03.08. - 28.10.2024 - [Klick hier!]
  4. #4
    Göttingen Registrierter Benutzer
    Mitglied seit
    29.08.2008
    Semester:
    5. WBJ
    Beiträge
    6.534
    wie schon gesagt, die neuen abiturienten können sich zum nächsten ss noch gar nicht bewerben. mehrere unis hatten letztes ss einen nc von 1.7, könnte also klappen. musst dich eben geschickt bewerben. aber ich glaube, du meinst das ws und schreibst immer ss das semester, was im oktober beginnt, ist das wintersemester, z.b. jetzt gerade ws 12/13, das nächste ab april ist das ss 13.
    meine schwester studiert pharmazie, das studium besteht zu gefühlten 98% aus chemie, also das musst du wirklich sehr gerne mögen. das ist kein vergleich zu mediziner-chemie. die sind auch den ganzen tag nur im labor und haben kaum semesterferien. sind natürlich schneller fertig, aber du musst wissen, als was du später arbeiten möchtest.
    kannst du dir denn scheine aus deinem physikstudium anrechnen lassen? oder du brichst es ab, wenn du es eh nicht so magst und absolvierst einen dienst, das bringt bonus.



    Intensivkurs M3/ Kenntnisprüfung - 03.08. - 28.10.2024 - [Klick hier!]

MEDI-LEARN bei Facebook