teaser bild
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 5 von 6
Forensuche

Aktive Benutzer in diesem Thema

  1. #1
    Registrierter Benutzer
    Mitglied seit
    29.09.2014
    Beiträge
    33
    Hallo liebe Community,

    Ich möchte mich an euch wenden, da ich ehrlich gesagt etwas verzweifelt bin.
    Für manche Wartezeitler unter euch mag das vielleicht wie ein schlechter Scherz daher kommen, aber ich kann einfach nicht mehr darauf warten Medizin studieren zu können.

    Kurz zu mir, habe letztes Jahr mein Abi mit 1,6 gemacht und seitdem eine Ausbildung zum Physiotherapeuten angefangen (um meinen Schnitt im AdH aufzubessern), zudem noch 1 Monat Krankenpflegepraktikum absolviert sowie viele weitere Berufspraktika im medizinischen Bereich.
    Nun merke ich jedoch mehr und mehr wie mich zwar definitiv das Medizinische interessiert, jedoch die Ausbildung an sich überhaupt nichts für mich ist und ich deshalb sehr unglücklich bin.

    Jedoch stellt sich nun für mich die Frage, wie es weitergehen soll... denn wenn ich nun die Ausbildung abbrechen würde, wäre das ja auch nicht wirklich ein Faktor, welcher mich näher an einen Studienplatz bringen würde bzw. würde ich dann mit leeren Händen dastehen.
    Zudem sieht dies bestimmt im Lebenslauf später auch nicht super toll aus.

    Klar werde ich den HamNat machen (TMS schon versiebt), aber das ist mir doch etwas zu risikoreich alles darauf zu setzen.

    Ich habe mir auch schon überlegt ins Ausland zu gehen, jedoch müsste ich da noch deutlich mehr Recherche investieren und mich genauer damit beschäftigen.

    Allgemein wollte ich einfach fragen, da mir die Mitglieder hier doch immer wieder als sehr informiert und hilfsbereit vorkommen, was ihr mir in meiner Situation raten würdet, bzw. ob ihr weitere Optionen kennen würdet, die ich vielleicht übersehen habe.

    Vielen Dank für euer Verständnis und viele Grüße!



    Schnelltest Lernen - kostenlos für dich - [Klick hier]
  2. #2
    *Unitasche schwing*
    Mitglied seit
    16.08.2010
    Beiträge
    9.050
    Eigentlich hast du schon alles genannt..Ausbildung, HamNat, Ausland, Privatunis, oder was anderes studieren.



    Schnelltest Lernen - kostenlos für dich - [Klick hier]
  3. #3
    Göttingen Registrierter Benutzer
    Mitglied seit
    29.08.2008
    Semester:
    5. WBJ
    Beiträge
    6.533
    Ich würde mich auch für den Test in Österreich anmelden, an sämtlichen Privatunis in Deutschland bewerben und ggf. auch in Osteuropa. Für den Ham-Nat natürlich auch ordentlich lernen.

    Würde eine andere Ausbildung dich mehr interessieren?



    Schnelltest Lernen - kostenlos für dich - [Klick hier]
  4. #4
    Platin Mitglied
    Mitglied seit
    23.05.2009
    Ort
    nördlich
    Semester:
    4. WBJ Anästhesie
    Beiträge
    582
    Eine abgebrochene Ausbildung finde ich jetzt nicht so schlimm, zumindest wenn du einen Übergang zu was anderem ohne riesige Lücke hast.
    Versuch dein Glück mit den Dingen, die du schon vorgeschlagen hast bzw. dir hier vorgeschlagen wurden und wenn da etwas geklappt hat, kannst du die jetztige Ausbildung mE auch abbrechen.

    Ich habe meine Ausbildung auch nach ca. 1 Jahr abgebrochen, als es dann beim 2. Versuch doch mit dem Studienplatz geklappt hat. Wirklich ruiniert finde ich meinen Lebenslauf dadurch nun nicht. Es gab ja wegen des Studiums einen guten Grund für den Abbruch.

    Versuch dein Glück irgendwie an einen Studienplatz zu kommen. Dass der TMS versiebt ist, ist natürlich schade, aber es gibt ja durchaus noch ein paar Möglichkeiten



    Schnelltest Lernen - kostenlos für dich - [Klick hier]
  5. #5
    Diamanten Mitglied
    Mitglied seit
    30.07.2010
    Ort
    Universum
    Beiträge
    2.897
    Eine Ausbildung, die dich nicht glücklich macht, sollte nicht das Ziel sein. Auch wenn ich glaube, dass du mit 1,6 Chancen hast, finde ich es immer wichtig, dass die Ausbildung keine Qual ist.
    Lern echt für den HamNat, mit 1,6 wirst du nicht einmal knapp eingeladen und kannst ihn jährlich wiederholen. Und dieser Test ist echt machbar, wenn man sich auf die Fragen vorbereitet.
    Wenn du ins Ausland möchtest, aber keine hohen Gebühren bezahlen kannst, bleibt nur Österreich. Dort einen Platz zu bekommen ist allerdings auch echt schwer, aber du hast nichts zu verlieren. Außerdem wäre es ne Option im Ausland auf deutsch zu studieren. Sonst Riga, Ungarn oder Rumänien usw. Aber da gibt's neben den Kosten noch andere Aspekte. Denn das Wechseln ist schwer und theoretisch musst du bereit sein, dass du komplett dort studierst.
    Aber egal welche Überlegungen du auch machst: Stress dich nicht, du bist mit 1,6 nicht chancenlos und es muss auch nicht immer gleich auf Anhieb alles klappen. Viel Glück



    Schnelltest Lernen - kostenlos für dich - [Klick hier]
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

MEDI-LEARN bei Facebook