teaser bild
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 5 von 10
Forensuche

Thema: was tun?!

Aktive Benutzer in diesem Thema

  1. #1
    Registrierter Benutzer
    Mitglied seit
    18.10.2003
    Beiträge
    7

    - Anzeige -

    Interesse an einer Werbeanzeige hier?
    mehr Infos unter www.medi-a-center.de

    hello.

    ich bin auch einer von denen deren abinote leider nicht reicht und deshalb möchte ich eine ausbildung beginnen. ich habe jetzt die möglichkeit bei einer bekannten ärztin eine ausbildung zur arzthelferin zu machen. die praxis ist sehr klein. ausser ihr und mir wäre da ab und zu nur eine praktikantin. ich weiß jetzt nicht ob ich dieses angebot annehmen soll oder ob ich lieber eine ausbildung in einem chemie- oder biolabor suchen soll. dann müsste ich allerdings sicherlich noch ein jahr warten, weil die ausbildungen ja schon angefangen haben und ich mir leider zu spät überlegt habe dass ich eine ausbildung machen möchte.

    also hat jemand eine idee oder einen rat für mich?!



    Viku - Wissen to go! - Lernen wo und wann immer du willst - [Jetzt reinschauen - klick hier]
  2. #2
    Summsummsumm Avatar von Feuerblick
    Mitglied seit
    12.09.2002
    Ort
    Let the bad times roll!
    Beiträge
    31.449
    Ganz einfach: Mach eine Ausbildung, die dir gefällt und bei der du dir vorstellen kannst, dein Leben lang in diesem Beruf zu arbeiten - und fertig. Du weißt heute noch nicht, was in ein paar Jahren so ist. Wenn du also gerne Arzthelferin sein möchtest, dann mach das. Wenn du lieber Laborantin werden möchtest, dann such dir dort einen Platz! Eine Ausbildung irgendwo zu machen, nur um eine Ausbildung zu haben, halte ich für den aller-allergrößten Blödsinn!!

    LG
    Feuerblick (die mal eine Ausbildung zu Orthoptistin gemacht hat - schon mal an diesen Beruf gedacht?)
    Erinnerung für alle "echten" Ärzte: Schamanen benötigen einen zweiwöchigen Kurs mit abschließender Prüfung - nicht nur einen Wochenendkurs! Bitte endlich mal merken!

    „Sage nicht alles, was du weißt, aber wisse immer, was du sagst.“ (Matthias Claudius)



    Viku - Wissen to go! - Lernen wo und wann immer du willst - [Jetzt reinschauen - klick hier]
  3. #3
    Registrierter Benutzer
    Mitglied seit
    18.10.2003
    Beiträge
    7
    ja das stimmt schon. aber es geht bei mir ja darum wartezeit sinnvoll zu füllen. aber das hab ich wohl am anfang nicht deutlich gemacht, sorry. also bezieht sich meine frage eher darauf was mich besser auf das studium vorbereitet.



    Viku - Wissen to go! - Lernen wo und wann immer du willst - [Jetzt reinschauen - klick hier]
  4. #4
    Summsummsumm Avatar von Feuerblick
    Mitglied seit
    12.09.2002
    Ort
    Let the bad times roll!
    Beiträge
    31.449
    So hatte ich das verstanden! Aber trotzdem: Du weißt doch nicht, was in ein paar Jahren ist, also suche dir eine Ausbildung, die dich interessiert, denn wenn du nie einen Platz bekommst, dann mußt du mit diesem Beruf irgendwie leben....
    Erinnerung für alle "echten" Ärzte: Schamanen benötigen einen zweiwöchigen Kurs mit abschließender Prüfung - nicht nur einen Wochenendkurs! Bitte endlich mal merken!

    „Sage nicht alles, was du weißt, aber wisse immer, was du sagst.“ (Matthias Claudius)



    Viku - Wissen to go! - Lernen wo und wann immer du willst - [Jetzt reinschauen - klick hier]
  5. #5
    Platin Mitglied Avatar von nightingale
    Mitglied seit
    25.11.2002
    Ort
    Hannover
    Beiträge
    706
    Es gibt solche und solche Arztpraxen.

    Schau dir mal an, wie die Arzthelferinnen da so arbeiten: Sind sie nur zum "Kabinenauffüllen" da oder können sie bei vielen Untersuchungen assistieren, können sie eigenverantwortlich arbeiten, arbeiten sie im Rotationsprinzip?
    Sitzen sie in ihrer Mittagspause und / oder bis spätabends noch in der Praxis, weil noch Patienten da sind?
    Hast du den Eindruck, dort sach- und fachgemäß angeleitet zu werden?

    Habe selbst Arzthelferin gelernt, aber nur weil ich damals zu jung war für eine Krankenschwesternausbildung. Die Krankenschwesternausbildung scheint mir etwas qualifizierter zu sein. Als Arzthelferin ist man mehr vom Chef/Chefin abhängig, hat keinen Betriebsrat, ist oft mehr der Willkür ausgeliefert.
    Es kommt wirklich drauf an, in was für einer Praxis man anfängt.

    Also Augen auf!



    Viku - Wissen to go! - Lernen wo und wann immer du willst - [Jetzt reinschauen - klick hier]
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

MEDI-LEARN bei Facebook

Die Webseite von MEDI-LEARN wird unterstützt von

     © MEDI-LEARN, Dorfstraße 57, 24107 Ottendorf 1996-2020