Seite 1 von 169 123451151101 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 5 von 841
Forensuche

Aktive Benutzer in diesem Thema

  1. #1
    Jodelschnepfe Avatar von Hoppla-Daisy
    Mitglied seit
    19.04.2003
    Ort
    Atzenhausen
    Semester:
    Damals in den Ardennen...
    Beiträge
    14.601
    Da ich gerade auf der Suche nach Informationen über mein nächstes Reiseziel bin, dachte ich mir, dass man doch eigentlich mal einen Thread mit Reisetipps in den Foren-Orbit schicken könnte.

    So wie es scheint, gibt es hier doch ein recht reisefreudiges Völkchen, das schon zig Reiseziele auf einer Karte markieren könnte. Was also läge näher, als seine persönlichen Erfahrungen oder Tipps mal weiterzugeben. Ich hab mir das so vorgestellt, dass man eventuell nach einem gewissen Schema vorgeht. Als kleines Beispiel hier mal eine Auflistung (die gerne ergänzt werden kann und soll!):

    1. Reiseziel
    2. Pauschal- oder Individualreise
    3. Eigene Reisezeit / Beste Reisezeit
    4. Besondere Highlights (die vielleicht nicht unbedingt in einem Reiseführer zu finden sind)
    5. Empfehlenswerte Unterkünfte
    6. Empfehlenswerte Restaurants/Gasthäuser/Bistros etc.
    7. Was man unbedingt gesehen/gemacht haben sollte
    und so weiter und so fort.

    So ergäbe sich dann am Ende ein hübsches Portfolio, am ehesten noch zu vergleichen mit dem "Koch-Rezepte-Thread", der sich ja wirklich höchster Beliebtheit erfreut!

    Und bevor ich es vergesse... mein nächstes Reiseziel (zumindest in der Grobplanung) sind zum einen eventuell die Kanalinseln Jersey, Guernsey, Sark, Herm und Alderney sowie später im Jahr Istanbul.

    Vielleicht gibt es ja jemanden in diesem Forum, der da mit Tipps und Informationen aufwarten kann

    Liebe Grüße
    von der Reise-Ente (bzw. die eine werden will )
    Es ist einfacher, ein Loch zu graben, als einen Turm zu bauen

    Auch weiterhin gilt: "Krisen müssen draußen bleiben!"



    Arbeite klug, nicht hart - Die MEDI-LEARN Skriptenreihe - [Klick hier]
  2. #2
    Platin Mitglied
    Mitglied seit
    13.02.2003
    Semester:
    3. WBJ
    Beiträge
    572
    Hej Daisy,
    diese Thread-Initiative ist sehr zu begrüßen, das könnte wirklich der "nächste Koch-Rezepte-Thread" werden!
    Bin leider gerade auf dem Sprung, deshalb nur diese kurze Statement,
    demnächst mehr inhaltliche Beteiligung!

    LG Patella
    Free Your Heel And Your Mind Will Follow



    Arbeite klug, nicht hart - Die MEDI-LEARN Skriptenreihe - [Klick hier]
  3. #3
    läuft... Avatar von altalena
    Mitglied seit
    24.02.2005
    Ort
    homebase
    Semester:
    auf geht's, ab geht's
    Beiträge
    1.831
    Ich liebe diesen Thread jetzt schon
    Ich bin zwar nicht so die Reisetante, aber so 'n paar Traditionen pflege ich diesbezüglich dann doch, zB ein Mal im Jahr den Städtetrip mit Mutti und Schwester
    Letztes Jahr sind wir nach Krakau gefahren...
    Da wir (meine Familie immer, ich nur intermittierend) im *räusper* östlicheren Teil der Republik angesiedelt sind, sind wir mit'm Zug dahingefahren, was schonmal ne Erfahrung war (gerade, als wir uns im Bistrowaggon aufhielten, haben sie eben diesen vom restlichen Zug abgekoppelt (der Zug stand natürlich ), hielten es allerdings nicht für nötig, das mal im Bordbistro kundzutun Haben dann doch irgendwann mal mitbekommen, dass es vielleicht ratsam wäre, wieder an seinen Platz zurückzukehren, wenn man nicht gerade Bock hat, im polnisch-deutschen Grenzgebiet, mitten im Nirgendwo hängenzubleiben....
    Die Unterkunft in Krakau haben wir über AirBnB gebucht, was in dem Fall sehr empfehlenswert war, da unschlagbar günstig und echt komfortabel (pro Person für eine Woche für Zugfahrt und Wohnung ca 160 Euro).
    Wir haben dann eben in ner Wohnung gewohnt, konnten also selbst kochen etc.

    In der Woche haben wir so n bissl das übliche Touriprogramm durchgezogen (Jüdischer Friedhof, Tuchhallen, Wawel, Marienkirche)....
    Auf Wunsch meiner Mutter sind wir dann noch zum Salzbergwerk gereist ..... wem's gefällt, bitteschön, ich fand's furchtbar (langweilig)!
    Im Oskar-Schindler-Museum waren wir auch, das war ganz interessant, ist meiner Meinung nach aber kein Muss.
    Am besten hat mir das jüdische Viertel Kazimierz gefallen. Wir haben dort in der Nähe gewohnt und da war irgendwie immer was los. Tagsüber Märkte und abends eben Kneipenleben
    Am letzten Abend waren wir noch bei so'nem typischen Klezmerkonzert in einem jüdischen Restaurant, das war auch so eines der Highlights
    Achso, der Reisezeitraum war so Anfang September... war also noch recht sommerlich.
    "Stört es Sie, wenn ich weiter esse, während Sie rauchen?"



    Arbeite klug, nicht hart - Die MEDI-LEARN Skriptenreihe - [Klick hier]
  4. #4
    Diamanten Mitglied Avatar von Laelya
    Mitglied seit
    11.02.2010
    Ort
    Nordlicht
    Semester:
    Dunkelforscher (3. WBJ)
    Beiträge
    4.613
    Oh dann mach ich auch mal mit, auch wenn wir gerade erst mit dem reisen anfangen

    1. Reiseziel:
    Türkei - Side


    2. Pauschal- oder Individualreise:
    Pauschalreise über Ögertours

    3. Eigene Reisezeit / Beste Reisezeit:
    Mitte März (Super, wenn man es etwas ruhiger möchte, zu kalt um im Meer oder außen Pool zu baden) / Juni/Juli/August

    4. Besondere Highlights:
    Safari Tour im Nationalpark Köprülü
    Einfach tolle Natur, tolle Bilder und viel Ruhe
    Antikstadt Selge
    Onkel Hassans Dorf
    Es gibt auch noch tolle Wasserfälle, aber die haben wir uns nicht angesehen, beim nächsten mal vielleicht


    5. Empfehlenswerte Unterkünfte
    Wir waren im Hotel Royal Dragon einem fünf Sterne Hotel mit Ultra All inclusive in direkter Strandlage.
    Es gehört zur Stone Group. Das Schwester Hotel Alhambra Palace wurde gerade eröffnet, genießt aber noch nicht den guten Ruf. Das Royal Dragon ist unter den 7 Besten Hotels der Türkei

    6. Empfehlenswerte Restaurants/Gasthäuser/Bistros etc.
    Wir waren außerhalb nicht essen

    7. Was man unbedingt gesehen/gemacht haben sollte
    Side sollte man sich ansehen
    Der Köprülü Nationalpark ist wunderschön
    Selge kann ich auch empfehlen
    ansonsten soll der Köprülü River Ideal für Rafting Touren sein. Dafür war es bei uns zu kalt, aber ansonsten hätten wir es gemacht.


    Unsere nächsten Reiseziele:
    Dominikanische Republik
    Marokko
    Ägypten
    Thailand



    Arbeite klug, nicht hart - Die MEDI-LEARN Skriptenreihe - [Klick hier]
  5. #5
    Gold Mitglied
    Mitglied seit
    01.03.2005
    Beiträge
    313
    1. Reiseziel
    Taiwan
    2. Pauschal- oder Individualreise
    Während bzw. nach meiner Famulatur dort, also Individualreise.. Ist dort auch wirklich super zu machen
    3. Eigene Reisezeit / Beste Reisezeit
    Ich war im März dort und fand das Wetter perfekt - um die 25°C und Sonne
    4. Besondere Highlights (die vielleicht nicht unbedingt in einem Reiseführer zu finden sind)
    - Taroko Gorge (wunderschöner Nationalpark mit vielen schönen Wanderwegen)
    - Tainan mit seinen vielen Tempeln (da gibt es im "Lonely Planet" eine super Wegbeschreibung, auf der man die alle abklappert)
    - Die Nachtmärkte, auf denen man alle möglichen komischen Sachen essen kann
    5. Empfehlenswerte Unterkünfte
    Wir hatten die meiste Zeit in so Billigabsteigen gewohnt Was man im Süden auf jeden Fall empfehlen kann ist "The Surf Pad" in Kenting - ein kleines süßes Hostel, dass von einem taiwanesischen Surferboy betrieben wird - der leiht einem sogar seinen privaten Computer aus und ist einfach seeeeehr locker Toll eingerichtetes Zimmer.
    6. Empfehlenswerte Restaurants/Gasthäuser/Bistros etc.
    Auf jeden Fall auf den Nachtmärkten alle möglichen Sachen probieren. Sehr empfehlenswert zum Essen sind außerdem die Dumplings (dampfgegarte Teigtaschen mit allen möglichen Füllungen) und Chinese round tables, bei denen man sich im Restaurant alle möglichen Gerichte auftischen lässt und teilt
    7. Was man unbedingt gesehen/gemacht haben sollte
    Siehe oben Außerdem nochmal Karaoke singen (das ist dort nicht öffentlich wie bei uns sondern man sitzt da in seinem eigenen kleinen Räumchen mit Büffet vorne dran), leckere frische Fruchtsäfte trinken, das ganze spannende Essen probieren. Ach ja, und mit einem der unzähligen kleinen Scooter durch die Gegend düsen

    Besonders gut an Taiwan hat mir vor allem gefallen, dass die Bevölkerung sehr sehr nett ist - es spricht zwar fast keiner Englisch, allerdings versuchen dir alle mit Händen und Füßen zu helfen. Es kam mehr als einmal vor, dass wir mit unserem Reiseführer an einer Straßenecke standen und sofort 3-4 Leute auf uns zu kamen um uns zu helfen und uns dann sogar noch in das jeweilige Restaurant zu führen. Taiwan ist ein kleines Land, so dass man in 2-3 Wochen alles sehen kann ohne das Gefühl haben zu müssen, was ausgelassen zu haben. Essen, Zugtickets und Hotelunterkünfte sind billiger als bei uns und das bei einem relativ hohen Standard.



    Arbeite klug, nicht hart - Die MEDI-LEARN Skriptenreihe - [Klick hier]
Seite 1 von 169 123451151101 ... LetzteLetzte

MEDI-LEARN bei Facebook