teaser bild
Ergebnis 1 bis 3 von 3
Forensuche

Aktive Benutzer in diesem Thema

  1. #1
    Registrierter Benutzer
    Mitglied seit
    14.08.2014
    Beiträge
    3
    Hallo,

    meine Doktorarbeit befindet sich in den letzten Zügen und ich hoffe noch im Januar das Verfahren eröffnen zu können (endlich ). Mein Betreuer hat zu dem Thema zwei Paper verfasst, in denen ich jeweils als Zweitautor genannt bin, von denen das eine jetzt veröffentlicht wurde und das andere noch im Review ist.
    Von meiner Uni wird zur Eröffnung des Verfahrens ein "Lebenslauf unter Berücksichtigung des wissenschaftlichen Werdeganges" verlangt und meine Frage ist jetzt, ob ich das veröffentlichte Paper dort mit reinnehmen kann (ist mein einziger "wissenschaftlicher Werdegang" ), obwohl es ja das gleiche Thema behandelt wie Teile meiner Doktorarbeit und auf den selben Daten beruht?

    Vielen Dank für die Antworten
    Grüße fnc22



    Hammer: Jetzt auch mit Amboss - Die MEDI-LEARN Skriptenreihe - [Klick hier]
  2. #2
    Diamanten Mitglied
    Mitglied seit
    04.08.2012
    Beiträge
    5.841
    Selbstverständlich. Du kannst nicht nur, du sollst.



    Hammer: Jetzt auch mit Amboss - Die MEDI-LEARN Skriptenreihe - [Klick hier]
  3. #3
    Dunkelkammerforscher
    Mitglied seit
    20.08.2004
    Ort
    Im schönen Süden
    Semester:
    das war mal...
    Beiträge
    2.096
    Bei uns müssen alle Publikationen in der Dissertationsschrift genannt werden. Also Erwähnung finden müssen sie auf jeden Fall. Frag doch ansonsten im Promotionsbüro an wie es gewünscht ist.



    Hammer: Jetzt auch mit Amboss - Die MEDI-LEARN Skriptenreihe - [Klick hier]

MEDI-LEARN bei Facebook

Die Webseite von MEDI-LEARN wird unterstützt von

     © MEDI-LEARN, Dorfstraße 57, 24107 Ottendorf 1996-2018