PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Tag 3 A104/B63 - CO-Vergiftung



LukasKirche
11.10.2019, 22:28
Wieso hat man bei einer CO-Vergiftung keine hohe CO-Konzentration in der V.subclavia? (Antwort A)
Hellrote Totenflecken (Antwort B) sprechen doch für eine CO-Vergiftung, oder sind hier die Nagelbetten das Problem?

Tullius80
11.10.2019, 22:42
85% ist einfach zu hoch. Amboss (Arztmodus) sagt, dass bereits ab 70% ein unmittelbarer Kreislaufstillstand eintritt, sodass 85% niemals erreicht werden könnten.

LukasKirche
11.10.2019, 22:44
Hm ok aber wieso stimmt b?

Tullius80
11.10.2019, 22:45
Keine Ahnung, ich hatte D gewählt :D

Cutanea
11.10.2019, 22:52
Außerdem ist die Subclavia bereits zu distal; das Blut hätte man direkt aus dem Herzen entnehmen sollen. Und bei B waren die Nagelbetten das Problem :( fürchterlich das impp bei diesem Examen. Die Antworten sind genauso wie bei der Hodgkin Alkoholschmerz Frage. Anstatt dass Studenten die typischsten Fälle und Symptome einer Krankheit erkennen müssten, wurden teils untypische Symptome gegeben, welche man aber erst später durch Routine in der Klinik erkennt!
Und logischerweise sind hellrote Flecken bei CO am wichtigsten. Das sollte man wissen. Aber nein, packt man da die Nagelbetten dazu :)

Cutanea
11.10.2019, 22:54
Keine Ahnung, ich hatte D gewählt :D

Ich hab mich zwischen C und D entscheiden müssen, und hab dann auch D genommen hahaha. Ich fand C gar nicht mal so unplausibel. Warum nicht?

Tullius80
11.10.2019, 23:00
Die Formulierung von C klingt schon danach, dass es nur falsch sein kann :P . Heißt ja, wenn der Arzt nicht selbst umkippt, kann es auf keinen Fall ne CO-Vergiftung sein^^.

D klang eigentlich ganz gut. Steht ja nur CO-Exposition, nicht Vergiftung dran und beim Kältetod sind die Totenflecken ja schon blass...

LoveDoctor
11.10.2019, 23:53
Ich meine gelernt zu haben, dass die Totenflecken beim Kältetod ebenfalls eher hellrot sind, aber die Akren zyanotisch. Deswegen hätte ich diesen Befund eher dem Kältetod als der CO-Vergiftung zugeordnet (da wäre dann wohl alles kirschrot)

Cutanea
12.10.2019, 00:16
Die Formulierung von C klingt schon danach, dass es nur falsch sein kann :P . Heißt ja, wenn der Arzt nicht selbst umkippt, kann es auf keinen Fall ne CO-Vergiftung sein^^.

D klang eigentlich ganz gut. Steht ja nur CO-Exposition, nicht Vergiftung dran und beim Kältetod sind die Totenflecken ja schon blass...

Klar klang das falsch, aber dem impp ist mittlerweile alles zuzutrauen, und ich fand das irgendwie lustig ^o^ Armer Leichenbeschauer :c

Cutanea
12.10.2019, 00:18
Ich meine gelernt zu haben, dass die Totenflecken beim Kältetod ebenfalls eher hellrot sind, aber die Akren zyanotisch. Deswegen hätte ich diesen Befund eher dem Kältetod als der CO-Vergiftung zugeordnet (da wäre dann wohl alles kirschrot)

Ach stiiiimmt.. jetzt wo du’s sagst.. B wäre dann tatsächlich typischer Kältetod.

Arrhythmie
12.10.2019, 07:49
In Rechtsmedizin war ich eigentlich immer gut, aber diese Frage hat mich auch ins Straucheln gebracht. Hatte mich dann auch für D entschieden... *argh*