PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Wiederbewerbung - Studiengang wird zum SS'04 an der Wunschuni nicht angeboten



Der Jörg
11.01.2004, 15:32
Hallöchen zusammen!

Bin neu hier im Forum und habe auch gleich schon eine brennende Frage an euch:

Ich befinde mich zzT. in der Ausbildung zum Krankenpfleger (3. Ausbildungsjahr, habe im Oktober Examen), habe mich aber schon vor längerer Zeit parallel dazu für einen Studienplatz in Medizin via ZVS beworben, wodurch ich auch schon insgesamt 6 Wartesemester erreicht habe.

Als einzige Wunschuni habe ich Bonn angegeben, das Kriterium "jeder andere Studienort" kommt zzT. noch nicht für mich in Frage (brauche bei einem Abi-Schnitt von 3,4 wohl eh noch etwas Wartezeit ... :-)) ).

Habe mich nun mal wieder über den ZWS-Wiederbewerbungsantrag für das SS 2004 neu beworben, die ZVS teilte mir aber mit, dass Medizin in Bonn zum SS 2004 nicht (mehr?) angeboten würde (nur WS). Nun meine Frage:

Im Moment kommt nur Bonn für mich als Studienort in Frage, bzw. wäre dies mein erster Wunschstudienort. Da ich mich aber für das kommende SS dort nicht mehr bewerben kann, suche ich nun nach einer "Übergangskösung". Soll ich:

... das Kontrollblatt einfach nicht zurücksenden und auf eine erneute Wiederbewerbung für das WS 2004/2005 bauen?
... mich für irgend eine andere Uni eintragen, in der Hoffnung noch nicht genommen zu werden?

Studieren könnte ich eh erst frühestens zum WS 2004/2005 (wegen weil Ausbildung).

Ich hoffe, ich konnte mein Problem einigermaßen verständlich darstellen.
Vielen Dank schon mal im Voraus!

hibbert
11.01.2004, 16:03
Warum bewirbst Du Dich denn dann? Ich meine wenn Du eh nicht studieren kannst macht es doch keinen Sinn. Einen Vorteil wenn Du jetzt einen Platz erhalten würdest hättest Du nicht. Erneute Auswahl(heisst Du verlierst Deinen Platz nur nicht während Zivi oder FSJ) gibt es in Deinem Falle nicht, da eine Ausbildung hier nicht zählt. Wartesemster verlierst Du ebenfalls nicht, wenn Du Dich jetzt nicht bewirbst. Also mach Dir keinen Stress, und bewirb Dich nächstes Semester, wenn Du eh nicht anfangen kannst. Einen Nachteil hast Du nicht..... :-top

Der Jörg
11.01.2004, 16:08
Jo, da hast Du eigentlich Recht! ;-)

Wartezeit zählt ja eh ab Abi, egal wann ich mich dann letztendlich bewerbe...

Mal angenommen: Ich bewerbe mich weiterhin, erhalte einen Studienplatz, kann den aber nicht antreten. Isser dann weg und alle schönen Wartesemester sind in den Wind geschossen ...?

hibbert
11.01.2004, 16:15
Der Platz ist definitiv weg, wenn Du ihn nicht annimmst. Deine -Wartesemster bleiben denke ich mal, aber da bin ich nicht sicher. Das kann auch anders aussehen. Warum möchtest Du Dich denn Bewerben, wenn Du ihn nicht annehmen kannst?

Der Jörg
11.01.2004, 16:22
Gute Frage. Ist ja aus oben genannten Gründen eigentlich eher schwachsinnig (nachher rutsch ich noch irgendwie in einen Studienplatz rein und kann dann doch nicht gehen).

Werde die nächste(n) Wiederbewerbung(en) erst mal ruhen lassen und mich dann nochmal bewerben, wenn ich auch wirklich "bereit" für ein Studium bin.

Will man nicht hoffen, daß die mich doch noch zum SS 2004 mit 6 Wartesemestern nehmen. Aber bei den Prognosen glaub ichs eher nicht ... :D

hibbert
11.01.2004, 16:25
Also wenn Du meinst Du müsstest Dich bewerben isses doch OK, aber wenn Du denn Platz nicht annehmen kannst bringt es ja eigentlich nichts. Ich will Dich da wirklich von nichts abhalten....vielleicht reichen die 6 ja, wer weiss...

Der Jörg
11.01.2004, 16:35
... kann ja wie gesagt eh erst frühestens zum WS 2004/2005 anfangen (wegen meiner Ausbildung). Wäre doch dann Schade um den schönen Studienplatz.

Aber schon mal vielen Dank für die prompte Hilfe. Jetzt bin ich schlauer.