PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : 1 Lernsemester einlegen fürs Physikum



PseudoMed
10.05.2004, 22:18
Hallo,

bin jetzt im 4ten und das Physikum Herbst rückt immer näher. Mir fehlen bis auf 1 1/2 scheine (Physio und BioChem) nur noch die Seminarscheine... wo ich mich gerade abmühe... bin momentan nur noch damit beschäftigt mich auf die Seminare vorzubereiten, so dass mir kaum zeit bleibt fürs Physikumvorbereiten.

Bin am Überlegen, ob ich nicht einen semester aussetzen sollte, mich nur auf die 2 nachklausuren konzentriere und danach mich intensiv aufs physikum vorzubereiten, anstatt mit nem blauen auge soeben die nachklausuren bestehe um dann mit ach und krach durchs physikum zu fliegen.

Hat da einer Erfahrung mit, kann mir einer davon abraten oder mich gar in meiner Überlegung stärken?

PseudoMed

julliett
11.05.2004, 10:19
an deiner Stelle würde ich ein Semester länger studieren und die Zeit nutzen um "richtig" zu lernen. D.h. kreuzen kreuzen kreuzen und fürs Mündliche "richtig" pauken.
Dein Magen wirds dir danken.

Auf jeden Fall, egal wie Du dich entscheidest wünsche ich Dir

Viel viel Glück und toi toi toi :-top

:-winky

Miss
11.05.2004, 13:25
:-dagegen

nein, mach es nicht! !!!!!

Erfahrungsgemäß lernen vielleicht ca. 1 % der Leute in der zusätzlichen Zeit mehr bzw. was sie sich vorgenommen hatten.

Machst Du gleich Physikum, bist Du im Stoff drin!! Und vertrödelst kein Semester und kannst mit den gleichen Leuten weiterstudieren!!

Viel Glück! Du schaffst das schon.

Sidewinder
11.05.2004, 13:38
Außerdem hast du's dann rum...ich denke auch, dass du es schaffen kannst...das sind dann zwar die kommenden drei Monate ultimativer Stress, aber dann ist es rum und du bist froh, dass du's geschafft hast...wenn du dich auf die Klausuren vorbereitest, dann kannst du das ja gleichzeitig als Physikumsvorbereitung nutzen.
Klar, wenn du glaubst, dass du überhaupt nicht zurande kommst, dann kannst du ein Freisemester einlegen, aber ich würde auch sagen, mach das Physikum solange du im Stoff bist!

Ansonsten wünsche ich dir und uns allen viel Glück im August/September! ;-)

Turtle
11.05.2004, 16:30
Mach es nicht.
Du hast drei Versuche! Sollte es jetzt nicht klappen gehörst du halt zu den 20 %, die es nicht beim ersten Mal schaffen. Dann eben beim zweiten Mal. Du hast es aber wenigstens versucht und deine Chance genutzt. Wenn´s klappt hast du alles gewonnen, wenn´s nicht klappt im Vergleich zum Freisemester kaum was verloren. Und im Ernst: Wenn du ein Freisemester nimmst - glaubst du wirklich da wirst du die ganze Zeit lernen?

Lava
11.05.2004, 18:24
In meinem Freundeskreis haben auch einige überlegt, ein Semester auszusetzen. Eine hat's getan (trotz Bitten und Flehen, es nicht zu tun), einer hat's doch nicht getan. Letzterer ist dann auch gescheitert und noch mal angetreten. Beiden haben dann übrigens ganz ordentliche Ergebnisse hingelegt, die sie meiner Meinung nach nicht geschafft hätten, wenn sie es ohne Lernsemester versucht hätten.

Was will ich damit sagen? Hm..... also wenn es für dich persönlich vertretbar ist, ein Semester zu verlieren und du dich wirklich nicht gut vorbereitet fühlst, ist das Aussetzen keine schlechte Idee. Wenn du das Freisemester ordentlich nutzt, schaffst du das Physikum mit links. Andererseits kannst du es im Sommer natürlich einfach mal versuchen! Aber ich sag dir, dass ein halbherziges Lernen nicht viel bringt....

Die Niere
11.05.2004, 19:27
Auch von mir ein definitives NEIN.

Ein Freisemester für das Physikum lohnt einfach nicht...jetzt ist vieles von dem Stoff noch frisch und kann in kurzer Zeit aktiviert werden...reisse Dich einfach am Riemen und bring das Zeug hinter Dich...Du wirst es Dir danken!

gruesse, die niere

Haggis
11.05.2004, 19:53
Original geschrieben von Die Niere
Auch von mir ein definitives NEIN.

Ein Freisemester für das Physikum lohnt einfach nicht...jetzt ist vieles von dem Stoff noch frisch und kann in kurzer Zeit aktiviert werden...reisse Dich einfach am Riemen und bring das Zeug hinter Dich...Du wirst es Dir danken!

gruesse, die niere

Seh ich genau so! Viele schaffen es beim ersten Versuch ohne Lernsemester! Das ist meist nur vertrödelte Zeit...ausserdem wirst Du Dich schwarz ärgern wenn Du siehst, wieviel Deiner Kommilitonen es dann gepackt haben und inne Klinik dürfen und Du hast es dann noch vor Dir, weil Du ein Lernsemester machen wolltest. Also hau rein, dass passt schon. Lernen wie ein Bekloppter musst Du ja so oder so ;-)

PseudoMed
11.05.2004, 20:00
oh wow...

ich hätt ja nicht gedacht, dass so schnell so viele darauf reagieren würden...

hmm.... scheint ja mehr kontra zu geben als pro.

nun ja, ich hatte auch anfangs gedacht, dass wenn ich für die physio und biochemie nachklausuren lerne, lerne ich automatisch für s physikum... aber man darf nicht ausser acht lassen, dass wir da auch noch anatomie haben... und anatomie hatte ich als crash kurs im 1ten semester gehabt... dh. so gut wie nix mehr hängen geblieben.. zwar habe ich jetzt auch anatomie seminar (+BC und Physio Seminar) wo man auch gezwungen wird wird zu lernen, aber so wirklich hilfreich fürs physikum finde ich es nicht immer... wie schon gesagt, ich merke jetzt schon, dass ich mit dem stoff hinterher hinke und mir immer wieder wünsche der Tag habe 48 stunden... denn so viel bräuchte ich um mich ausreichend für seminare und fürs physikum vorzubereiten.

Tatsache ist aber, dass ich selber merke, dass ich hier und da noch Defizite habe... klaro.. wenn ich kreuze wie eine verrückte, dann könnte ich sogar das physikum schaffen, aber was ist mit der mündlichen...

Zu erwähnen ist noch, dass ich auf jeden alle scheine brauche, um weiterhin im genuss vom bafög zu bleiben... meine eltern haben leider nicht genug geld um mich zu finanzieren... wohne auch nicht zu hause...

arghh.. ich bin total im Dilemma... sagen wir mal so... bin anfang 20 und ist ein halbes jahr wirklich so viel bemessen an dem, was ich verliere, wenn ich s wage und am ende ganz leer ausgehe, also nachklausur teilweise bestanden und physikum nicht bestanden... bafög futsch...

sicherlich gebe ich mir jetzt schon selber die antwort... aber es ist dennoch hilfreich zu erfahren, wie andere damit umgehen oder damit umgegangen sind.

Gruß
PseudoMed

nightingale
11.05.2004, 21:05
Das Bafög allein ist schon ein Grund, das Physikum gleich zu schreiben.
Zwar bekommst du es, wenn du deinen Leistungsnachweis über die ersten 4 Semester einreichst, bis zum Ende der Regelstudienzeit bezahlt - aber wenn du nicht zur PRüfung gehst, wird es 1 Semester zu früh enden - mitten im PJ!
Kranksein oder einmaliges Durchfallen dagegen rechtfertigen u. U. die Bewilligungsdauer um 1 Semester!
Aber da informier dich noch mal genau!

Und auch sonst: Aufgeschobene Examen sind ein Horror, stell dir mal vor, du hast deine schwarze Reihe noch fast ein Jahr da liegen!!! :-((

Und: Ich kenne Leute, die hatten ein halbes Jahr Zeit und sind trotzdem durchgefallen :-notify

PseudoMed
11.05.2004, 21:39
jepp jepp jepp---

kompromiss... ich hatte eben noch mit einigen kommis gesprochen... und habe beschlossen, dass ich mich auf jeden fall fürs physikum anmelden werde... mich so gut wie möglich vorbereite und v.a. in erster linie die 2 klausuren im blick habe... ohne bestandene klausuren, keine scheine --- kein physikum... wäre dann wohl auch nicht reif dafür...

inwiefern ich mich dann bereit fühle... werde ich dann physikum antreten oder auch nicht... wie siehts mit den rücktrittsmodalitäten aus??? ich denke mal, man kanns zumindest versuchen... bevor ich hinterher doch fit bin und mich nicht angemeldet habe...

kann man alle 7 prüfungsfächer innerhalb von 14 tagen schaffen??? denn so viel zeit habe ich noch... wenn die klausuren gelaufen sind... und natürlich + das, was ich im semester kreuze...

wie lange kreuzt man i.d.R. um einigermaßen fit zu sein?

PseudoMed

Kackbratze
11.05.2004, 22:46
Wer nicht wagt der nicht gewinnt.

Und im Freisemester tut man eh kaum was...zumindest alle die ich kenne haben das Freisemester für alles Andere ausser lernen genutzt.

nightingale
12.05.2004, 20:47
@Pseudomed: An erster Stelle steht für dich jetzt erst mal die Sicherung aller Scheine, damit du deinen Leistungsnachweis und damit weiterhin Bafög kriegst.

2 Wochen zum Lernen sind in der Tat sehr wenig, wie kommt denn das, geht euer Semester incl. der Klausuren so lange??

Wenn du nur 2 Wochen hast, hilft nur noch Extremkreuzen + ggf. Kommentare nachlesen!!!

Rücktreten kannst du, soweit ich weiß, bis die Einladung vom LPA kommt. Danach nur noch mit Krankschreibung vom Amtsarzt.

PseudoMed
12.05.2004, 21:19
@nightingale

jepp... habe so im net so rumgeforscht... ich muss bis spätestens 2.August alle restlichen Scheine einreichen, um DANACH erst überhaupt vom LPA geladen zu werden. Bis dahin, kann ich jederzeit zurücktreten.

und da mein letztes seminar etwa 3 wochen, die anderen 2 seminare vllt. schon 4 wochen vor physikum aufhören, kann ich entsprechend gar nicht alle scheine auf einmal einreichen... ohne zu erwähnen, dass es keine sitzseminare sind, sondern per antestat und so... die leistung überprüft wird.. wer nicht 60% schafft... oder die erforderliche pktzahl, muss mündlich oder eine abschlussklausur schreiben... und die 2 nachtermine (ich habe zwischen beiden terminen nur jeweils einen tag zu luftschnappen) sind genau 20 Tage vor physikum... toll ne? immerhin gut, dass ich es keine tagesreise bedarf von mir bis zum LPA.

habe mir selbst vorgenommen.. erst einmal die 2 scheine zu machen (+ seminare) und wiefern ich mich dann wirklich sicher fühle... (extreme kreuzen: hoch lebe die mediscript cd)... werde ich physikum antreten oder auch nicht...

drücket mir alle die daumen... hier braucht man wohl mehr glück als verstand. (?!?!?!?!)

PseudoMed

ninchen
19.05.2004, 23:25
Ich würde jetzt auch kein Physikum machen! Ich war im 4. Semester in der gleichen situation wie Du. Ich hatte dann nur noch knapp 2 Monate zum Lernen gehabt und das war ein mega stress, bin dann wenn auch recht knapp durchgefallen. Das war sehr frustig!
Lass Dir lieber ein Semester mehr Zeit, mach deine Scheine zuende und rolle dann den ganzen stoff mit Kurzlehrbüchern, schwarzer Reihe und zum Ende hin nur noch mit Kreuzen, wieder auf.

Wie mein Vorgänger schon sagte, Du hast nur 3 Versuche.

hobbes
19.05.2004, 23:41
ich würde keine Zeit verlieren. Es geht auch ohne Lernsemester - man muss doch auch nicht immer alles so genau wissen.

stefkoch
20.05.2004, 13:18
ein klares :-dagegen von mir!!!
das einzige was einen prof später interessiert ist die note aus dem examen und evtl. wann du dein physikum gemacht hast. also auf jeden fall versuchen. ist auch egal, wenn du nur mit 4 bestehts (so wie ich!!!), aber das zeug interessiert später sowieso keine sau mehr!!!
also, mach et otze!!

der stefkoch
:-top

Mia1982
20.05.2004, 21:01
Hmmm,
klingt ja allles reichlich :-dagegen nun- also ich hab nun auch grad eine Art Freisemester, weil mir noch der Biochemieschein fehlt ... :-? (hab also noch 1 Klausur vor mir)
und mir auch ein wenig mulmig war wegen Anatomie...
Aber ich muss sagen, dass ich eigentlich schon ganz gut am Lernen bin! Endlich kommt man mal dazu die Sachen in Ruhe zu lesen :-lesen und wirklich zu verstehen! :-wow
Um nicht völlig zu verpeilen, hilft es (zumindest mir)
zu bestimmten Vorlesungen zu gehen und sich so 1-2 mal die Woche mit anderen Physikumskanditen zu treffen und die Sachen durchzusprechen
Gibt es jemand der ähnliche Erfahrungen gemacht hat???

Mia