PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : 3.Tag, A109/B92 - Halsfisteln



Toka
23.08.2004, 16:36
Ich meine, das schon ein paarmal als Altfrage gesehen zu haben:
Laterale Halsfisteln enden kaudal im Bereich der Mm. scaleni.

wiwalda
23.08.2004, 16:38
nee, ich denk das war der sternokleidomastoideus....
sorry

Froschkönig
23.08.2004, 16:44
nee, ich denk das war der sternokleidomastoideus....
sorry
Jepp stimmt, sorry

Toka
23.08.2004, 16:46
Dann könnte man natürlich drüber streiten, wie die Aussage "im Bereich der Mm.Scaleni" zu bewerten ist.....

Froschkönig
23.08.2004, 16:55
Dann könnte man natürlich drüber streiten, wie die Aussage "im Bereich der Mm.Scaleni" zu bewerten ist.....
Da sie am VORDERRAND des sternocleidomastoideus rauskommen einfach nur als falsch ;-)

Unregistriert
23.08.2004, 18:19
Laterale Halsfistel: tata!

Die äußere Öffnung liegt am Vorderrand des M. sternocleidomastoideus , häufig in Höhe des Kehlkopfes. Der Gang läuft oberhalb der Carotisgabel zwischen den Gefäßen und mündet oberhalb der Gaumenmandel in die Fossa supratonsillaris.
Klinisch findet man an der Vorderseite des M.*sternocleidomastoideus rezidivierende, übel riechende Absonderungen mit Hautrötung und einer möglichen Schwellung mit Abszessbildung.

*