PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Was habt / hattet ihr als Wahlpflichtfach?



Zero
27.10.2004, 07:16
Wunderschönen guten morgen,

ich wollte nur mal nachfragen was ihr so als Wahlpflichfach belegt bzw. belegt habt und wie eure Meinungen dazu sind.

Vielleicht schafft es ja sogar einer von euch mir den Sinn dieses Faches näher zu bringen. So ganz hab ich den nämlich noch nicht gefunden.

Ich dacht immer, daß ein Wahlpflichtfach eingeführt wurde um uns dazu zu bewegen uns auch mit anderen nichtmedizinischen Themen zu beschäftigen um somit einer gewissen Fachidiotie entgegen zu wirken. Aber irgendwie scheine ich das falsch zu interpretieren, oder es wird einfach nur falsch umgesetzt.

Ich hab Regionalanästhesie als Wahlpflichtfach gemacht, was ja durchaus etwas medizinisches ist, und fand das ziemlich gut. War zum Teil Kurs/ Praktika und z.T. Vortragsreihe/ Symposium und man konnte schon ein wenig Klinik-Luft schnuppern.

Also, was macht ihr so als Wahlpflichtfach?

morgoth
27.10.2004, 08:53
Naja, ich habe "Neurophysiologie" als Wahlfach gewählt; bei uns gab es eigentlich auch nur mehr oder weniger "medizinische" Fächer zur Auswahl; unsere Gruppe muss konkret "Principles of Neural Science" von Eric Kandel durcharbeiten und zu einem bestimmten Thema dann eine schriftliche Arbeit abliefern. Ich hatte mir Sinn und Zweck dieses Wahlfaches auch anders vorgestellt; nicht zuletzt bezeichnet es die Uni Freiburg als "Mentorenprogramm"; viel mehr als einmal im Monat ein halbstündliches Treffen hat aber leider bislang nicht stattgefunden.
~*_*~ M. ~*_*~

THawk
27.10.2004, 12:14
Ich mache seit gestern "Magnetresonanztomographie und Neuroanatomie" (die Länge des Namens muss erstmal einer toppen! ;-)). Wird von unseren Neuroradiologen angeboten, es geht drum erstmal - von einer Physikerin erklärt - die MRT-Grundlagen zu verstehen und dann die Neuroanatomie im ständigen Vergleich mit den MRT-Bildern zu lernen, bzw. festigen. Find ich eigentlich nicht schlecht, weil wir jetzt gleichzeitig Hirnkurs haben, die Sachen so also ganz gut einzuordnen sind. Und wann hat man nochmal Zeit sich so intensiv damit zu beschäftigen?!?
Allerdings ist bei uns der Stundenumfang recht hoch - ein Semester lang jede Woche 1,5 Stunden. Mit abschließender Klausur (bin ich mal gespannt....)

Lars

OliP
27.10.2004, 14:12
Also diesen Kurs der radiologischen Neuroanatomie (Schwerpunkt MRT-Diagnostik) hab ich auch belegt. Scheint bis jetzt tatsächlich sehr spannend zu sein und bringt Synergismen für unseren Hirnkurs. Im vorigen Semester habe ich allerdings schon ein anderes Wahlfach absolviert: Medizinische Anthropologie. Hier wurden uns verschiedene Aspekte des Menschseins aus den Bereichen Biologie, Soziologie, Evolution, Philosophie, Kultur immer in Hinblick auf medizinische Relevanz näher gebracht. Am Ende stand ein 45-minütiges Prüfungsgespräch.
Zusammenfassend hat mir das Ganze einige neue Denkansätze beschert.

Melon_Man
27.10.2004, 15:57
habe Krankheiten bei Zytoskellet- und Zellkontaktdefekten gemacht, war echt gut.

GH84
27.10.2004, 22:35
Die Wahlfächer in Leipzig findest du hier (http://www.uni-leipzig.de/~ukl/lehre/wahlfach_vorklinik.html) .
Da ist aber auch quasi nur medizinisches dabei :-nix.
Ich hab Präparation für Fortgeschrittene gemacht - war ganz interessant, man hatte das ganze als Blockpraktikum undkonnte so vor dem Semesterstart noch mal schön die Anatomie wiederholen :-)

Zero
28.10.2004, 06:29
Wie gesagt, ich hab Regionalanästhesie gemacht. Das war auch in den Semesterferien in einem Block.

Ein Tag waren wir in Eisenberg im KH und haben uns da die ganzen peripheren Regionalanästhesien angesehen, ein Tag waren wir in Jena im KH und haben uns PDA's angesehen. Zweiter Tag, haben wir selber am Präparat Methylblau injiziert und haben dann am 3. und 4. Tag gepräppt, um zu schauen, wo wir gelandet sind. Dann haben wir am 5. Tag unserer Anästhesietechnik als Referat vorgestellt und am 6. Tag waren wir beim Workshop für Regionalanästhesie mit dabei, welcher eigentlich Weiterbildungsveranstaltung für Ärzte ist, und haben da die Anästhesietechniken u.a. mit vorgestellt.

War anatomisch sehr hilfreich und auch interessant. Und seitdem steh ich voll auf Regionalanästhesien. Ich glaub das wird noch viel zu wenig eingesetzt, was mich bei meinen Recherchen ein wenig verwundert hat.

Patella
28.10.2004, 19:21
Also, ich hab mich für "Physikalische Grundlagen bildgebender Diagnostik" entschieden.
@ THawk: Damit hab ich Dich ja wohl eindeutig getoppt! ;-)

Das Fach wird als Blockkurs in den ersten beiden Wochen der nächsten Semesterferien angeboten, und ich bin gespannt, was mich da erwartet. Interessiere mich aber sehr dafür und denke, daß ich das auch für später gut gebrauchen kann, bei meinem Wunschfach Orthopädie sind bildgebende Verfahren ja nicht ganz unwichtig! :-)

Viele Grüße,

Patella :-)

THawk
28.10.2004, 19:39
Okay, okay. Ich gebs zu! :-(( :peace:

Askywalker
06.11.2004, 15:58
Hallo zusammen,

mein Wahlpflichtfach ist Anatomie am Lebenden,ist wirklich interessant und macht Spaß...
Allerdings müssen wir uns gegenseitig abtasten...is nicht so toll,wenn 5 paar Hände auf Deinem Körper rumtatschen...und dem Prof bei den Mädels jedesmal die Augen aus dem Kopf treten!!!

Ich hätte auch gern den Anamnesekurs als Wahlpflichtfach gemacht,bei uns schreibt man da keine Klausur..man kriegt einen Patienten und es wird nachher einfach nur bewertet,wie sehr man auf ihn eingegangen ist,also ganz easy...


Beste Grüße :-top

flatliner
06.11.2004, 16:05
Hab dieses Semester leider noch keine Zeit mein Wahlpflichtfach zu machen, hoffe aber, dass das was ich machen will nächstes Mal auch wieder angeboten wird. Wir können in Bochum auch klinische Fächer belegen und ich wollte halt was exotisches machen.

McBeal
06.11.2004, 17:26
Also, ich brauchte ja glücklicherweise keins belegen (ganz ehrlich: wär bestimmt interessant gewesen, aber ich fand die Vorklinik voll genug), aber ein Freund von mir hat Neuroanatomie und findet es recht interessant.
Als klinisches Wahlfach kann ich mir wahrscheinlich mein Doktorandenseminar bei meinem Doktorvater anrechnen lassen, aber ich sollte auch Zeit für ein "richtiges" haben, wenn das nicht klappt...

Alles Gute,
Ally

Olypa
12.04.2005, 16:54
...was ich als Wahlfach nehmen soll....
Ich bin im 1.Semester und alle haben uns empfohlen, das Wahlfach jetzt gleich zu belegen, weil man im 1. FS am meisten Zeit hat (nur 3 Klausuren).
Eigentlich hab ich an Italienisch gedacht, aber das passt nicht in den Stundenplan.
Jetzt bin ich halt am Überlegen, was ich sonst machen soll. Ich würd halt gern was machen, was nicht total Zeitaufwändig ist (d.h. kein Fach mit Hausarbeiten etc.), vielleicht 2 Wochenstunden und was nicht unbedingt was mit Medi zu tun hat (man lernt ja gern auch was aus anderen Fachgebieten :-) )

Naja, ich werd mir jetzt wohl was raussuchen müssen, sonst ist es womöglich zu spät :-(
Grüße aus Tübingen!

OliP
12.04.2005, 18:09
...was ich als Wahlfach nehmen soll.......was nicht unbedingt was mit Medi zu tun hat...

Sollte es tatsächlich ein Wahlfach Vorklinik geben, welches nichts mit Medizin zu tun hat? :-D

Dr. Jekyll
26.07.2005, 20:02
olypa aus tübingen oder "alice im wunderland" ;-)

habt ihr auch russisch tanzen und gitarre spielen als kurse? wie geil.

hab das aber mal gehört, dass man früher "so ziemlich alles" als wahl-
pflichtfach nehmen konnte, von sinologie, über astrologie, bis französisch auf
lehramt.

wurde nach der neuen ao aber geändert, der medizinische aspekt muss
von der uni berücksichtigt werden. eigtl. schade.

fallenangel
26.07.2005, 20:15
hab humangenetik gemacht war ganz chillig und auch interessant!

babsee
27.07.2005, 20:03
jaja, das wahlpflichtfach... hab mich enthusiastisch wie ich war im ersten semester gleich mal für "englisch für mediziner" eingetragen. das fach stellte sich als echte pleite heraus und ich habs dann auch schweren herzens abgebrochen.

im zweiten semester hatten dann ganz viele von uns "anatomie am lebenden" begleitend zum präpkurs. das ganze lief echt gechillt ab und man hat sogar auch noch ein bischen was gelernt.

viele andere fächer gibts bei uns aber auch erst im dritten oder vierten semester. und der jetzt erworbene schein hält einen ja auch nicht davon ab sich mal im nächsten semester ganz unverbindlich in noch ein anderes wahlfach reinzusetzen, wenn man mal gerade nichts zu tun hat (<--- *guter vorsatz* :-D )