PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Die Loser bitte hier entlang.......



Seiten : [1] 2

Cranium
05.11.2004, 18:16
Hallo liebe Kollegen,
um auf einen Blick, oder auch zwei, zu sehen wer das unwahrscheinliche Glück hatte im Losverfahren sich einen Platz unter den Nagel zu reißen, der oder die möge sich doch bitte hier eintragen.
Denn sonst laufen wir Gefahr in Unübersichtlichkeit zu ertrinken.

Also zieht eine Nummer und wenn ihr aufgerufen werdet, tragt euch hier ein.

Gruß Cranium

Ach und allen Gratulation und viel Erfolg beim Studium der Medizin. :-lesen :-stud

Lalelu
06.11.2004, 20:30
wo blebien denn die ganzen ausgelosten. interessiert mich naemlich brennend um mal wieder die Hoffnung zu verlieren.:-(

flavour
06.11.2004, 20:41
Hab Glück gehabt im ersten Anlauf im Losverfahren.
Abi war 2,5 aber jetzt kann ich in Frankfurt am Main studieren - mit 18 Jahren...

Bin noch etwas überfordert mit der Situation... :-((

Lalelu
06.11.2004, 21:05
Wo macht man denn in Deutschland Abi mit 18 jahren?

flavour
06.11.2004, 21:08
Baden-Württemberg, 8jährigen Zug gemacht. War damals brandneu, jetzt soll's sogar die Regel werden.

Lalelu
06.11.2004, 21:13
Gab es dann deswegen dieses Jahr so viele Bewerber fuer Medzin. Hab gedacht die Ueberschneidung von Schulabgaengern mit 9 und 8 jaehrigen Schullaufbahn waere erst in ein paar Jahren.

checkert2002
06.11.2004, 21:17
Ich dachte immer, dass die jetzigen Fünftklässler der erste Jahrgang sind, die das machen müssen. War das bei euch ein Modellversuch oder wurde das erst die letzten Jahre angepasst?

*nono*
06.11.2004, 21:56
also in baden-württemberg gibt es das 8jährige gymnasium schon länger, so hab ich das zumindest auch mal gehört, in bayern dagegen wurde es echt ab dieses jahr eingeführt. aber natürlcih wäre es eine erklärung für die angestiegene zahl der studenten, dass zwei jahrgänge aus baden-württemberg gleichzeitig fertig geworde sind.

Lalelu
07.11.2004, 00:42
Da sieht man ja mal wieder wie effektiv die deutsche Politik ist. Anstatt aufgrund der hoeheren Anzahl an Schulabgaengern mal mehr Studienplaetze zur Verfuegung zu stellen, werden hunderte Studienplaetze gestrichen.Und dann ... sollen die Jugendliche doch schauen wie sie sich weiterbilden, den Ausbilungsplaetze gibt es ja auch nicht :-(

flavour
07.11.2004, 12:51
also in baden-württemberg gibt es das 8jährige gymnasium schon länger, so hab ich das zumindest auch mal gehört, in bayern dagegen wurde es echt ab dieses jahr eingeführt. aber natürlcih wäre es eine erklärung für die angestiegene zahl der studenten, dass zwei jahrgänge aus baden-württemberg gleichzeitig fertig geworde sind.

8jähriger Zug war damals, als ich aufs Gymnasium kam, total neu und ein Modellkurs mit erschwerten ZUgangsbedingungen.
Gab es auch nicht an allen Gymnasien.

Denke aber auch, dass das zum Teil eine Erklärung für die vermehrten Bewerbungen ist - zusätzlich zur etwas instabilen Wirtschaftslage.

Felicitas
07.11.2004, 15:20
checkert2002
Ich dachte immer, dass die jetzigen Fünftklässler der erste Jahrgang sind, die das machen müssen. War das bei euch ein Modellversuch oder wurde das erst die letzten Jahre angepasst?

Die ersten die im doppelten Jahrgang zum Abi machen werden sind jetzt in der 6. bzw. 7. Klasse - zumindest ist das in Bayern so.

Poro
07.11.2004, 16:22
Hi,

an meiner Schule (Berlin) gibt es die so genannten Schnellläuferklassen schon lange. Bei denen werden so Tests in der 4. Klasse gemacht und wenn sie überdurchschnittlich sind oder Papi vielleicht ein ganz Bekannter ist;), dann bekommen die nen Platz.

Na ja, und so sitze ich (18) sogar neben iener 16jährigen, die dann 17 ist, wenn sie Abi macht.

Hexe
07.11.2004, 16:44
Mit 18Jahren Abi ist doch gar nicht so ungewöhnlich. Das habe ich Rheinland-Pfalz auch gemacht. Ohne Klasse überspringen oder so!
Ein bißchen früher eingeschult und fertig ist das Abitur mit 18! :-))

flavour
07.11.2004, 16:53
Jo, in Baden-Württemberg gab es das ja früher auch mal.
Jetzt kam es wieder auf, als laut nach einer Elite gerufen wurde.
Wie ein 8jähriger Zug die fördern soll, ist mir aber schleierhaft, elitär bin ich nun wirklich nicht. :-stud

Mephistopheles
07.11.2004, 17:09
Also ich habe mich zu früheren Schulzeiten, ist auch schon ewig her, mit der Einführung des 8 jährigen Gymnasiums beschäftigt. Unsere Schule wurde dann auch Pilotprojekt, da gibt es den Zug schon etwas länger. Die Einführung Flächendeckend ist doch einfach nur super!!! Natürlich mussten viele Lehrpläne angepasst werden - aber von Elitenbildung kann meiner Meinung nach keine Rede sein! Der Stoff kann sehr gut in einem Jahr weniger vermittelt werden. Mal ehrlich: Also ich hab bestimmt kein gutes Abi, bin auch selbst dran schuld, aber mit dem fast "Null"-Aufwand habe ich es ohne Probleme bestanden.
Und die vielen Bewerber für Medizin kommen, so glaube ich, auch dadurch zustande, dass es immer schwerer wird einen qualifizierten Ausbildungsplatz zu bekommen und danach eine (sichere) Anstellung mit entsprechendem Einkommen. Und man darf natürlich auch nicht die geburten starken Jahrgänge mitte der 80er vergessen...

Lava
07.11.2004, 18:01
Schockt es euch, wenn ich euch verrate, dass ich nur 7 Jahre auf dem Gymnasium war? :-)) Aber das liegt daran, dass wir in Brandenburg 6 Jahre Grundschule haben. ;-)
Abi nach 12 Jahren gibt es doch schon in einigend er neuen Bundesländer! Ich hätte das auch sehr begrüßt. Die 11. Klasse war bei uns die reinste Verschwendung und mit 19 ist man doch eigentlich schon zu alt für die Schule. :-nix

*nono*
07.11.2004, 18:17
na ja... es gibt ja auch leute, die eine klasse überspringen. dann kommt es auch vor, dass man 18 oder vielleicht auch noch jünger ist, wenn man abi schreibt. ich denk, das is kein stress... ich finds eher positiv...

Stan1893
07.11.2004, 18:21
Man kann auch als normaler Mensch mit 18Jahren Abitur machen und das ganze mit 13Schuljahren... man muss nur richtig geboren worden sein. :-))

Princess
07.11.2004, 19:19
Die 11. Klasse war bei uns die reinste Verschwendung...


Hi,

Ja da stimme ich dir vollkommen zu. Überspringen wurd ja grad in den letzten Jahren an vielen Schulen stark gefördert. Ich habe auch die 11 übersprungen, ich würde es auch jedem anderen empfehlen, ihr verpasst gar nichts, wirklich. Mit ein bisschen Fleiß schafft ihr es sogar in der 12 besser als die anderen zu sein. .. naja zumindest wenn man sich mühe gibt.

Aber ich finds total blöööd, dass es bei der ZVS keine Begabtenklausel gibt, die solche SchülerInnen fördert, die aufgrung des Übersprungs am NC knapp gescheitert sind. Dann steht man mit 17 oder 18 da , hat eine oder zwei Klassen übersprungen, schafft aber genau deshalb den Super Nc für Medizin nicht...na, das sind Zustände hier zulande...

:-stud :-stud :-stud :-stud :-stud :-stud :-stud :-stud :-stud

Lava
07.11.2004, 20:21
Na ja, wenn man den NC nicht schafft, ist man auch nicht mehr unbedingt "begabt", würde ich mal postulieren. ;-) Und am sinnvollsten, irgendwas zu überspringen, ist es sicherlich in der Grundschule.