PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : 3.Tag Frage 77 A /84 B transiente Myopie



19.03.2002, 20:05
Dazu hab ich nur die Hyperthyreose gefunden in meinem Augebuch... kann mir irgendjemand den Diabetes begründen?

biba
19.03.2002, 20:06
Nö!

Hab auch Hyperthyreose!
Da Diabetes fast alles macht, hatte ich mich nur noch nicht ausgiebig gewundert, aber freut mich natürlich, dass doch die Schilddrüse stimmen könnte..

19.03.2002, 22:05
Ich glaube, da war irgendwas mit Zucker- und Wassergehalt der Linse, oder was mit dem Glaskörper... Osmotischer Druck... Was in der Richtung auf jeden Fall.

biba
20.03.2002, 12:08
Ja, klingt gut.. aber ich hab gestern auch noch mal gewühlt, und da war was von Achsenverlängerung bei (durchaus schon mal reversibler) Orbitopathie bei Hyperthyreose, und Achsenverlängerung macht doch myop, oder? Oder nicht? :-???

ego
20.03.2002, 12:16
:-meinung

Wie wäre es mit Hypothyreose => Myxödem => Hornhaut & Linse schwellen an => Brechkraft vergrößert => Myopie?

20.03.2002, 14:21
Den Begriff "transiente Myopie" habe ich direkt nur im Zusammenhang mit Diabetes gefunden (z.B. Checkliste Augenheilkunde).

Christian1975
20.03.2002, 16:37
Jetzt wirds aber interessant. Die HypOthyreose hab ich nämlich auch angekreuzt. Und ich freß nen Besen, wenn mir jemand diese Lösung widerlegen kann.

:-top :-top :-top :-top

20.03.2002, 17:09
genau, habe auch Hypooothyreose angekreuzt...
Pathomechanismus? Keine Ahnung...!!!!
Vielleicht kann das jemand erklären?!?

21.03.2002, 09:05
Ich denke auch, dass die transiente Myopie am ehesten auf eine Hyperthyreose hinweisen kann. Gab es da nicht mal eine Altfrage zu?

21.03.2002, 10:17
Bin mir nicht sicher, was endgültig stimmt. Ich glaube leider nur, dass das IMPP mit der Frage nach der wahrscheinlichsten Ursache mit Diabetes (Linsenschwellung-> Brechkraftzunahme) recht hat. Sicher ist auch bei endokriner Orbitopathie bei Hyperthyreose eine Myopie möglich. Das ist sicherlich aber nicht die wahrscheinlichste Lösung. Hab mich leider auch irritieren lassen.