PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Amerika wacht auf ...



luckyblue
02.03.2005, 15:42
Möglicherweise.
Der Supreme Court hat der Verhängung von Todes-Urteilen über jugendliche Straftäter eine Absage erteilt. Mit knapper Mehrheit zwar, aber immerhin.

Steht damit die Todesstrafe in den USA generell auf dem Spiel?

netfinder
02.03.2005, 16:42
glaube ich nicht; ich denke, dass das schon zu festgefahren ist und ausserdem ist es ja zum Teil auch in der Bevölkerung akzeptiert, sogar erwünscht. Bis es zur Abschaffung der Todesstrafe kommt, wird noch viel Zeit vergehen.

netfinder

lomardo
02.03.2005, 16:57
Steht damit die Todesstrafe in den USA generell auf dem Spiel?

mit sicherheit nicht! NEVER!! die amis (vor allem texaner) sind stolz auf die exekution. und ausserdem handelt es sich um die abschaffung d. todesstrafe für jugendliche straftäter. das hat nix mit der exekution von erwachsenen tätern zu tun.

Neujahrsrakete
02.03.2005, 18:47
Diesen Beitrag gibt es nun nicht mehr.

Lava
02.03.2005, 20:27
@lucky: Zwei Dumme, ein Gedanke. Genau das wollte ich auch posten. Ich finde, das ist ein überaus postiver Teilerfolg in den USA. :-)

eatpigsbarf
02.03.2005, 22:22
die amis (vor allem texaner) sind stolz auf die exekution.

Keine Ahnung, wie viele Texaner Du persoenlich kennst, doch keiner von denen, die ich in Texas kennengelernt habe (war dort fuer einen langen Aufenthalt bis vor 2 Monaten), war "stolz" auf die legale Exekution. Sie finden sie angebracht und bestimmt in vielen Faellen auch gut, aber sie sind nicht stolz darauf. Ich hatte viele "haertere" Diskussionen mit Texanern darueber (kenne auch 3 Gefaengniswaerter aus Huntsville, TX - sozusagen die Todeskammer an Gefaengnis ueberhaupt in den USA), weil ich absoluter Gegner derselbigen bin und somit wissen wollte, wie die Leute dort dazu stehen. Klar, dass es da wirkliche Diskussionen gab, aber kein einziger war "stolz" darauf.

Wie gesagt, gut, ja, das fanden viele sie und dazu stehen taten die meisten auch (auch hier tatsaechlich nicht alle), was ich auch absolut nicht verstehen kann/will. Aber damit rumprahlen tun sie nicht, auch nicht in Huntsville, wo so ungefaehr die ganze Stadt vom Gefaengnis lebt.

lomardo
02.03.2005, 23:43
Ich denke, die Tatsache, daß es sich beim aktuellen Geschehen um die Abschaffung der Todesstrafe für Minderjährige handelt, hat luckyblue bereits glasklar erkannt.

und im letzten satz fragt luckyblue:
Steht damit die Todesstrafe in den USA generell auf dem Spiel?

und ich sagte : nein. generell wird man die exekution in den usa weiterhin praktizieren.
:-dagegen