PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Tag 2. A12; B86 Harnverhalt



Unregistriert
11.03.2005, 17:01
Laut "Poeck/Hacke" Neurologie kommen bei Amantadin Gabe Prostata Adenome
als Nebenwirkung vor. Somit sind meiner Meinung nach zwei Antworten möglich, da die BPH ebenfalls Nebenwirkung bei Biperiden Gabe ist.

uronelle
11.03.2005, 17:10
Aber es ging ja nicht um die Adenome sondern den akuten Harnverhalt, oder irre ich mich da? Den jedenfalls macht soweit ich es finden konnte nur Biperiden.

Unregistriert
11.03.2005, 17:13
Der akute Harnverhalt durch Biperiden entsteht doch über eine Zunahme der BPH. Oder liege ich jetzt falsch?

uronelle
11.03.2005, 17:15
Ich glaub eher über die anticholinerge Wirkung, aber nagel mich bitte nicht fest (hoffentlich krieg ich Pharma nicht mündlich...)

Unregistriert
11.03.2005, 17:17
Amantadin hat aber ebenfalls anticholinerge Wirkung...
Drücke Dir die Daumen, dass es nicht Pharma wird!

Unregistriert
11.03.2005, 17:40
ja,durch die antichol wirkung.unten ist der abfluss zu,wenn dann der detrusor net mehr mit macht ist alles aus.

Unregistriert
11.03.2005, 17:51
Blasenentleerungsstörungen sind eine KI für Biperiden.

Unregistriert
11.03.2005, 20:56
Gegenanzeigen, Kontraindikationen
Patienten mit einem Engwinkelglaukom sollten nicht mit Amantadin behandelt werden. Weitere Gegenanzeigen sind eine vergrößerte Prostata und Nierenfunktionsstörungen.

Außerdem kann Amantadin zu Übelkeit und Mundtrockenheit führen, sowie zu Sehstörungen. Es können Kreislaufprobleme auftreten, und bei Männern mit vergrößerter Prostata kann es zu Schwierigkeiten beim Wasserlassen kommen.

Quelle: Medicine Worldwide