PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Myopie durchs Lernen ??



NanaH
29.03.2005, 17:46
Hallo,

habt Ihr das vielleicht auch bemerkt, daß Ihr kurzsichtig geworden seid, während des Lernens? Als ich fürs zweite gelernt habe, konnte ich irgendwann nicht mehr vernünftig aus dem Fenster schauen :-??? Ist dann wieder etwas besser geworden, aber allmählich muß ich, glaube ich, echt zum Augenarzt :-((

eatpigsbarf
29.03.2005, 18:41
Ja, meine Augen sind auch nach jedem Examen schlechter geworden (wobei ich nicht myop bin). Kam jedesmal zu neuen Glaesern. Ist ja gottseidank dann jetzt bald vorbei :-angel

Froschkönig
30.03.2005, 19:34
Hallo,

habt Ihr das vielleicht auch bemerkt, daß Ihr kurzsichtig geworden seid, während des Lernens?
Jo, ist aber kein Augenschaden sondern nur ein IMPP bedingter Zerebralkrampf ;-)

:-meinung

blanko
30.03.2005, 19:51
Habe mein Studium mit perfekter Sehkraft begonnen. Und ich hab nach jedem Examen 0,25 Dioptrien verloren. Permanent! jetzt bald noch ein Examen, dann brauch ich wohl wieder ne neue Stärke. Hoffentlich sezt sich das nicht bis zur Facharztprüfung fort.

Froschkönig
30.03.2005, 20:11
Habe mein Studium mit perfekter Sehkraft begonnen. Und ich hab nach jedem Examen 0,25 Dioptrien verloren. Permanent! jetzt bald noch ein Examen, dann brauch ich wohl wieder ne neue Stärke. Hoffentlich sezt sich das nicht bis zur Facharztprüfung fort.
Das hängt davon ab, wann du die machst, der Augenbulbus wächst gemeinhin nur bis zum 30 Lebensjahr, danach haste Ruhe bis die Presbyopie und der graue Star zuschlagen ;-)

sunny03
31.03.2005, 09:06
Seit ich mit dem Studium angefangen habe, ist es bei mir auch schlechter geworden (von -0,25 auf -1)... :-?

blanko
31.03.2005, 17:50
Das hängt davon ab, wann du die machst, der Augenbulbus wächst gemeinhin nur bis zum 30 Lebensjahr, danach haste Ruhe bis die Presbyopie und der graue Star zuschlagen ;-)

Dann sollte ich mir mit mit dem 3. Stex und der Facharztprüfung möglichst lange Zeit lassen...so bis Mitte 40 :-D

Leijona
31.03.2005, 20:21
ja aber inwieweit besteht zwischen viel-lesen und kurzsichtigkeit ein empirischer zusammenhang???
kann man durch lesen denn die myopie provozieren?

ich habe mal von einer studie an jungen männern in israel gehört, die besagte dass diejenigen die eine torah-schule besucht hatten und immer viiiiel kleingedrucktes bei schlechten lichtverhältnissen lasen, zu einem höheren prozentsatz myop waren...

kann das sein??
und wenn ja, aufgrund welches phänomens?
klärt mich auf..
(ich selbst bin eigentlich immer normalsichtig gewesen und habe auch noch keine änderungen bemerkt- aber ich hab ja noch nicht mal physikum)

milz
31.03.2005, 20:28
Siehe hier:
http://www2.t-online.ch/dyn/c/20/34/14/2034140.html