PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : PHYSIKUM HERBST 2005



Hippie
04.04.2005, 22:09
wie habt ihr erfolgreich fürs Physikum gelernt?
Sehe nur den ganzen Berg und weiß nicht wo ich anfangen soll...
Danke euch

Mäuschen
04.04.2005, 22:29
Hallo,

ich habe mir zunächst einen Lernplan gemacht (z.B. Lernplaner von medilearn). Daran habe ich mich auch größtenteils gehalten. Wichtig sind außerdem regelmäßige Wiederholungen. Dafür solltest du zusätzlich einige Tage direkt vor der Schriftlichen einplanen (so hast du zudem ein kleines Zeitpolster).

Und dabei natürlich das Kreuzen nicht vergessen. Ich habe den GK jeweils vor dem Lernen grob durchgeschaut - dann merkt man schnell, worauf es jeweils ankommt (d.h., welche Themen gern gefragt werden). Am nächsten Tag dann gekreuzt. Wiederholungsfragen sind sehr selten (außer evtl. in Ana/Psycho).
Ich habe überwiegend mit den Büchern gelernt, die ich auch schon während der Semester benutzt hatte. ;-)

Musst du jetzt noch irgendwelche Scheine machen?

Basti S
04.04.2005, 23:32
Hi,

also ich habe insgesamt so sechs bis sieben Wochen vorher angefangen, das hat auch dicke gereicht, viel früher als acht Wochen vorher würde ich nicht anfangen, das bringt nicht wirklich viel glaube ich.Ich habe mir das Physikum exakt geholt und Biochemie und Anatomie daraus gelernt. Habe mir immer für den Tag ein bestimmtes Pensum vorgenommen welches ich im Buch gelesen habe und dann noch die Themen vom Vortag gekreuzt.

Ich hatte zwar schwarze Reihe, aber davon habe ich nur den Band für Psycho wirklich genutzt, der allein langt auch dicke für Psycho wenn man die Examina welche noch nicht in der schwarzen Reihe sind noch von CD kreuzt.Ansonsten habe ich nur Mediskript CD gekreuzt und habe ne gute zwei gemacht.

Die dicken Schinken würde ich auf jeden Fall im Regal stehen lassen, da ist einfach zu viel drin was fürs schriftliche nicht relevant ist, die Kurzlehrbücher sind fürs Physikum einfach erste Wahl.

Für mich war Anatomie am schlimmsten zu lernen, da es am weitesten zurück lag und einfach unüberschaubar viel ist, aber nicht verzweifeln, gerade in Anatomie werden immer wieder ähnliche Sachverhalte gefragt, hier hilft wirklich kreuzen kreuzen kreuzen.

Solltest du nicht die Zeit haben sechs bis acht Wochen vorher anfangen zu können, muss man auch nicht verzweifeln, bei uns war die letzte Physioklausur drei Wochen vor dem Physikum und einige die da noch viele Punkte holen mussten konnten so nur drei Wochen lernen und haben es fast alle geschafft.Aber wenn so wenig Zeit bleibt, dann würde ich nur schwarze Reihe Lerntexte machen und kreuzen, damit kann man auch bestehen.

So dann schonmal viel Glück und nicht aufgeben, wird ne öde Zeit aber die geht auch rum :-top

Hippie
05.04.2005, 08:56
das beruhigt echt, weil bei uns alle Panik schieben und viele jetzt in Semesterferien schon wirklich viel gelernt haben...ich habe mir ja gedacht, dass ich das sowieso wieder vergessen werde:-)
ja, ich hab noch das ganze 4.vor mir mit Physio und Biochemie.

schönen Tag

Mäuschen
05.04.2005, 12:49
Also wenn du noch Physio und Biochemie vor dir hast, ist das doch gut. Denn so beschäftigst du dich bis zum Sommer damit und stehst voll im Stoff! Danach kannst du dich vor allem auf Ana und Psycho konzentrieren (in Psycho vor allem kreuzen). Und: Je eher man anfängt, desto eher vergisst man es wieder (vor allem die Sachen, die man sich immer schon nicht so gut merken konnte).

Keine Panik! Und erst recht noch nicht heute! :-top